Frage von HansFelix, 174

Ist die Lage in Russland wirklich so schlimm?

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/20/wirtschafts-krise-russland...

Laut diesem Artikel gehen die Ölfirmen in Russland nach der Reihe Pleite. Daher muss Russland alle Gastarbeiter nach Hause schicken.

Ist Russland wirtschaftlich jetzt sehr schlecht?

Antwort
von archibaldesel, 113

"Deutsche Wirtschafts Nachrichten" ist keine seriöse Quelle.

https://netzpolitik.org/2014/medienkompetenz-fuer-einsteiger-deutsche-wirtschaft...

Russland hat Probleme, aber das ist nicht neu. Eine Volkswirtschaft, die den Großteil ihrer Leistung über Öl und Gas erzielt, leidet natürlich, wenn die Preise zurückgehen.

Aber solange Russland sich noch sportlich Großevents, wie die Olympischen Spiele und die Fußball WM kaufen kann, ist die Lage nicht allzu dramatisch.

Kommentar von JBEZorg ,

Russland hat keine Probleme. Das mag für Europäer, die ihre Propaganda mampfen neu sein.

Eine Wirtschaft, die den Grossteil ihrer Leistung über Öl und Gas erzielt ist nicht die russische, auch wenn eure Medien euch diese Märchen nachwievor angestrengt verkaufen wollen. Nichtmal beim Export ist Öl und Gas der Grossteil, geschweige denn bei der Gesamtwirtschaft. Du solltest dich wirklich infiormieren bevor du die "Völkischen Boebachter" aus Deutschland einfach rezitierst.

Russland hat sich auch keine Grossevents gekauft. Das macht nur Deutschland so. Also kehrt mal vor der eigenen Haustür.

Kommentar von archibaldesel ,

Genau, und Inflation gibt es auch nicht, die Wirtschaft wächst exorbitant und Putin wachsen die Rosen aus dem Hintern, wenn er nicht gerade Bären reitet.....

Kommentar von JBEZorg ,

Die Inflation ist gesund. Wenn du das nicht aus dem Lehrbuch weisst, dann kannst du gerne beim Herrn Draghi nachfragen, der seit Jahren angestrengt versucht die 2% zu errichen mit seinen Zinssenkungen.

Die russische Wirtschaft ist eine Realwirtschaft ohne Blasen wie die eure. Eure Regierungen reissen sich beide Beine raus um Wirtschaftsdaten zu beschönigen und zu fälschen, damit Mutti verkünden kann "wir schaffen es". Aber faktisch ist das ganze "Wachstum" im grössten Schwindel dieses Jahrhunderts bislang versteckt. Die exorbitante Aufpumpung der Börse mit billigem Geld der Zentralbanken, damit man Wirtschafts"wachstum" vorgaukeln kann. Dabei schrumpft die amerikanische Realwirtschaft und die deutsche stagniert(Kompliment übrigens. Das ist in Zeiten der Krise ein gutes Ergebnis). Die Schrumpfung der russischen Writschaft wird auch wieder zum Wachstum mittlerweile, denn Russland ist für die Krise besser aufgestellt. Aber ihr seid ja schon Medienmenschen. Ihr lebt nicht in der objektiven Realität, sondern in der, der Medien.

Mach dir mal die Mühe echte Wirtschaftsdaten zu lesen.

http://www.caterpillar.com/en/investors/financialInfo/dealer-statistics.html

Und jetzt erzähle mir, dass die Wirtschaft der USA "wächst". Das ist immerhin eine Gesellschaft, die keine heisse Luft verkauft sondern echte Maschinen. Und ist auch mit 44 Mrd. USD capitalization wohl kaum ein kleines Licht in der US-Wirtschaft. Aber Apple "wächst" ja, alles gut. "Wir schaffen es".

Kommentar von archibaldesel ,

Nun mal langsam und zurück zu den Fakten:

  1. Eine Inflation i. H. v. 2,00% ist gesund und finanziert das Wachstum. Die russische Inflation beträgt 16%, das ist alles andere als gesund http://de.statista.com/statistik/daten/studie/203901/umfrage/monatliche-inflatio...
  2. Caterpillar ist ein amerikanisches Unternehmen und nicht die amerikanische Wirtschaft. Die übrigens weder in der Frage noch in meiner Antwort ein Thema war. Es ging ausschließlich um die russische Wirtschaft. Wenn du das Thema wechseln willst, solltest du eine eigene Frage einstellen.
  3. Wenn du mal in die ursprüngliche Antwort von mir schaust, habe ich ausdrücklich geschrieben, dass Russland zwar Probleme hat, ich diese aber nicht für sonderlich dramatisch halte. Zudem habe ich auch geschrieben, dass ich die ursprüngliche Quelle für unseriös halte. Also komm mal wieder runter, niemand tut dir etwas.
Kommentar von HansFelix ,

Russlands Wirtschaft ist gut? Buah ihr seid aber brav eine Gehirnwäsche durchgelaufen :)

Kommentar von Huckebein ,

Russlands Wirtschaft ist gut? Buah ihr seid aber brav eine Gehirnwäsche durchgelaufen :)

...was bei dir wohl nicht passieren kann...

Kommentar von archibaldesel ,

Ich habe das nirgendwo geschrieben. War dir das zu textlastig? Soll ich Bilder malen? 

Also wirklich, der eine unterstellt mir, ich würde Propaganda des Völkischen Beobachters verbreiten, weil es ihm zu russlandkritisch ist, der nächste unterstellt mir russische Gehirnwäsche, weil es nicht kritisch genug ist. Lest ihr die Texte auch, oder motzt ihr gleich los?

Deine Ursprungsquelle ist übrigens tatsächlich journalistisch unterste Schublade. Falls du soweit auch nicht mit dem Lesen gekommen bist, auf Links kann man klicken....


Antwort
von JBEZorg, 64

In Russland gehen keine Ölfirmen pleite. In den USA schon.

 http://fuelfix.com/blog/2016/04/29/chevron-increases-planned-job-cuts-to-8000/

http://fuelfix.com/blog/2016/04/29/chevron-posts-a-wider-than-expected-loss/

2015 haben 60 Ölbohrgesellschaften in den USA den Konkurs angemeldet. Ach übrigens ich habe einen Kumpel in Russland, der als Mathematiker für eine kleine outgesourcte Firma arbeitet, die Ölbohrgesellschaften bedient. Die haben Probleme und Entlassungen. Rate mal wem sie gehören. Einer amerikanischen Ölbohrfirma.

Also erspare uns diesen Unsinn. Russland hat bei den vorhandenen Ölfeldern Ölförderkosten von 6 USD. Der russischen Ölbranche geht's nicht schlecht.

Kommentar von HansFelix ,

Das schreibt der Zeitungsartikel nicht ich.

Kommentar von JBEZorg ,

Ja richtig, in der allseits bekannten "Blöd"-Zeitung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten