Frage von Sakura1611, 67

Kündigung am ersten Arbeitstag während der Probezeit

Hi Leute, (Schonmal zur Erklärung, ich hab null Erfahrung im Berufsleben weswegen ich euch nach eurer Meinung frage.)

Ich hab letzten Monat meine schulische Ausbildung abgeschlossen und daraufhin erstmal einen kleinen job im Supermarkt gesucht. Gesucht - Gefunden. Hatte dann einen minijob als regalservice bekommen. Hab Vertrag unterschrieben und alles.

Dann der erste Tag. Ich hab einen Wagen voll mit Waren bekommen der Hauptteil bestand nur aus Müsli-waren. Die anderen Mitarbeiter hatten ihre Müsli Waren bei mir auf den Wagen getan, was für mich in Ordnung war - da ich einen Probe Tag dort vorher hatte und die das in Gegenwart meiner Betreuung auch gemacht haben. In 2 stunden war ich fertig, hatte aber auch zwischendurch die Pappe klein gemacht die sich aufgestaut hatte. Zwischendurch kam meine Betreuung bei mir vorbei und hatte mich gefragt warum ich noch nicht fertig mit dem 1. Wagen sei. Hab ihr daraufhin erklärt das die anderen Mitarbeiter ihre Waren bei mir draufgestellt haben.

Dann am abend habe ich eine nachricht von ihr bekommen, worin stand das sie mich leider feuern müssen da meine Leistung nicht ausreichend war. Sie hatte auch gemeint das sie noch nie jemanden gesehen hätte der so lange gebraucht hätte.

Mir geht das jetzt nicht zu Herzen oder so, da das für mich einfach nur nach einer Ausrede klang um mich feuern zu können da die kein Bock auf mich hatten oder sowas ähnliches.

Ich muss aber auch noch hinzufügen das ich während der ersten 6 Monate in Probezeit eingestellt gewesen wäre, ich weiß auch das sie deswegen keinen Kündigungsgrund brauchen.

Danke schon mal im Vorraus für eure Meinung :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wilees, 39

Wer jemanden schon am 1. Tag feuert, weil er der Auffassung ist, dieser sei zu langsam, der ist wirklich ausschließlich daran interessiert, jemanden kräftetechnisch wie eine Zitrone auszupressen.

In dem Fall suchst Du Dir wirklich besser etwas anderes.

Kommentar von Sakura1611 ,

Dachte ich mir vorher auch schon. Ist besser ganz am Anfang zu erfahren wie die anderen angestellten so drauf sind. 

Hätte jetzt sowieso kein Bock mehr gehabt bei so jemanden zu arbeiten.

Kommentar von wilees ,

Möglicherweise ist Dir so viel Kummer und Ärger erspart geblieben.

Antwort
von newcomer, 39

in der Probezeit braucht es nicht mal eine Erklärung um dich vor die Türe zu stellen. Auch nach so einer fadenscheinigen Kündigung kannste nichts dagegen machen

Antwort
von hoth560, 37

Ich finde das auch irgendwie ungerecht, ich meine, du kannst ja nix dafür, weil deine Mitarbeiter die Müsli Waren auf deinen Wagen getan haben. Du hast doch deinen Betreuer genau das gesagt, warum versteht er das dann nicht ? versuch mal mit ihm nochmal darüber zu reden und dich zu entschuldigen.(falls du da gerne gearbeitet hast)  Und wenn du wirklich merkst, dass sie kein Bock auf dich haben, dann lass es einfach und such dir eine neue Stelle. 

Ach ja und Du bist in der Probezeit. Du kannst einfach so gekündigt werden, egal wie. 

Erst nach der Probezeit kannst du nicht sofort gekündigt werden, da braucht dein Boss einen wichtigen Grund, um dich zu kündigen 

Antwort
von Thiamigo, 22

Das mit der Probezeit ist so eine Sache, Sie dürfen dich Feuern ohne Grund aber ich muss auch sagen, wenn schon am ersten Tag dann war da was anderes… Am… Und suche dir was anderes

Antwort
von astroval18, 29

Ja das war nicht fair und die tut mir einfach nur Leid weil sie sich Ausreden ausdenken muss. Vergiss die Sache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community