Ist die Kindesmutter auch unterhaltspflichtig nach der Düsseldorfer Tabelle, obwohl die Kinder in ihrem Haushalt leben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Netto 1380,-- € + 360,-- €  Kindergeld =  1760,-- € -- davon wären dann ca. 23,-- € pfändbar. Weiterhin fließt noch Unterhalt.


Aktuelle Pfändungstabelle § 850c ZPO – Schuldnerberatung Kanzlei ...

www.schuldnerhilfe-direkt.de/schuldnerberatung/.../aktuelle-pfaendungsfreigrenzen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vwzicke64
11.07.2016, 11:23

Kindergeld und Der Unterhalt für ihre Kinder ist nicht pfändbar, das heißt mit 1380 Euro ist diese Mutter nicht zu Pfänden

0

natürlich gilt diese dann auch. sie leistet doch zwei personen unterhalt. dabei ist es egal wie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind die Kinder schon in der Ausbildung?

Wer Naturalunterhalt leistet bei Schulkindern, leistet seinen Teil, der getrennt lebende Elternteil zahlt den Barunterhalt.

Bei Ausbildung und Volljährigkeit sind bei Zahlungsfähigkeit Beide barunterhaltspflichtig. Wobei dann das Ausbildungsgeld mit einbezogen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von britta1981
11.07.2016, 08:40

nein, beide Kinder noch schulpflichtig.

0

Ja, sie ist ihren Kindern gegenüber natürlich unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von britta1981
11.07.2016, 08:12

also schaue ich in der Pfändungstabelle unter ihrem Einkommen und in der Spalte 2 unterhaltspflichtige Personen = 0 €. Richtig??? Also muss sie sich anders mit dem Gläubiger einigen, damit der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss aus der Welt geschafft wird.

1

ja und zwar in der Form, dass sie den Kindern naturalien = Ernährung so wie die Betreuung und Versorgung zu kommen läst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung