Frage von Wildfee, 49

Ist die Höhe der Pfandflaschen überall gleich - oder darf ein Einzelhändler mehr Pfand erheben?

Ist die Höhe der Pfandflaschen überall gleich - oder darf ein Einzelhändler mehr Pfand erheben, weil er angeblich im Einkauf schon so viel Pfand auf seine Flaschen selbst bezahlen muss? Die Bügelflasche Hellers Kölsch kostet in meinem Bioladen 50 Cent Pfand. Da ich diese aus Zeitgründen immer gleichzeitig mit meinen Wasserkästen bei verschiedenen Getränkehändlern zurückgebe, ist mir aufgefallen, dass ich dort nur 15 Cent zuückbekomme.

Im Bioladen sagt man mir, dann müsse ich sie halt zu denen zurückbringen, dann erhalte ich auch meine 50 Cent zurück ("Dabei wird uns bei der Lieferung der leere Kasten mit € 3,50 und die einzelne leere Flasche mit € 0,50 Pfand belastet. Somit bieten wir diese Pfandwerte auch beim Widerverkauf an, um keinen Verlust zu machen. Sie haben bei uns nicht zuviel gezahlt, sondern leider Pfand verschenkt, da im Naturkost-Einzelhandel der Pfand halt € 0,50 beträgt.")

Ich habe also jahrelang 35 Cent pro Flasche zuviel gezahlt - mehr als ärgerlich... Aber dürfen die uneinheitliche Preise machen ??? Das geht doch nicht, oder ?

Antwort
von Nordseefan, 29

Normalerweise ist das Pfand schon in allen Läden gleich hoch.

Aber "Spezialflaschen" dürfen auch höher "belastet" werden. Die kleinen Bauereien haben nicht so geoße Flaschenkapazitäten, und der Schwund ist dann halt enorm.

Wenn du die Flachen dort kaufst, dann sollte es doch auch möglich sein, sie in den Bioladen zurückzubringen.

Kommentar von Wildfee ,

Der Pfand wird nicht von der Hellers Brauerei so hoch angesetzt. Diese Flaschen gibt es auch bei Amazon - dort auch für den Pfand von 0,15 €. Wenn ich bei www.mehrweg.org schauen gehe, dort sind die Pfandangaben pro Flasche aufgelistet - Bügelflaschen, wie das von Hellers - stehen auch mit 0,15 € drinne. Von daher bin ich auch davon ausgegangen, dass Pfandbeträge deutschlandweit gleich sein müssen... wenn ich irgendwo in Hamburg Gerolsteiner kaufe, gebe ich den Pfand in München für den gleichen Preis ab... nur so macht das doch Sinn...

Kommentar von Nordseefan ,

ok, ich bin jetzt davon ausgegangen, das es das Bier nur dort oder nur sehr regional gibt. dann wäre das ok, sonst meinses Wissens dann doch nicht.

Kauf einfach nicht mehr dort, verlieren sie halt einen Kunden. Das Geld was du bist dato vertan hast ist allerdings fusch.

Antwort
von Wildfee, 21

stimmt... :-)  so könnte ich mir ein wenig von dem "Zuvielbezahlten" zurückholen...

Naja, wenn man immer mehrere Flaschen - oder viele - zurückgibt... ich schaue da nicht unbedingt auf den Kassenbon... - aber ich sollte dies demnächst öfter mal tun :-(


Antwort
von konstanze85, 20

Hm, anscheinend schon, aber erkundige Dich doch mal beigeeigneter Stelle.

Und um den Verlust auszugleichen, mach es doch in Zukunft einfach andersrum. Kauf die Flaschen woanders, wo Du weniger Pfand zahlst und bring die leeren Flaschen im Bioladen zurück;)

Kommentar von Wildfee ,

ja, würde ich gerne - aber wo ist die geeignete Stelle ? Ich werde die Mail vom Bioladen mal nach Hellers Brauerei weiterleiten :-) Aber erst, wenn ich ein paar preiswertere Flaschen in meinem Bioladen umgetauscht habe ;-) lach... gute Idee

Kommentar von konstanze85 ,

Hm, vielleicht bei der Verbraucherschutzbehörde?

Ja, mach das mal^^

Kommentar von konstanze85 ,

Ich korrigiere: Verbraucherzentrale heißt das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten