Frage von FrauStressfrei, 42

Ist die Höhe der derzeitigen Rente gleichzusetzen mit Erwervsminderungsrente?

In meinen Rentenbescheid steht: wenn sie jetzt in Rente gehen würden, würden sie xxx Euro monatlich bekommen. Ist das auch die Höhe der Summe die man bei Erwerbsunfähigkeit bekommt?

Antwort
von turnmami, 36

Einen Rentenbescheid erhält man nur, wenn man auch eine Rente beantragt hat. Ansonsten ist es nur eine Rentenauskunft oder Renteninformation. Auf der Renteninfo stehen drei Zahlbeträge. Der Zahlbetrag der EMRente, der Zahlbetrag der Regelaltersrente und ein fiktiver Altersrentenantrag (wenn man weiterhin die gleiche Höhe Beiträge zahlen würde). Sofern hier kein EM-Betrag angegeben ist, besteht u.U. derzeit kein Anspruch auf EM-Rente wg. fehlender versicherungsrechtlicher Voraussetzungen! Eine EM-Rente wird meist nicht in Höhe der Altersrente bezahlt, da hier die Zurechnungszeit, die Abschläge und die Gesamtleistungsbewertung einen anderen Zahlbetrag ergeben.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Rente, 42

Wenn das dein rentenbescheid ist, bekommst du ja ab nächsten Monat diese rente.

Ich glaube aber eher, dass du nur eine Renteninformation in der Hand hast

Dann musst du nur weiter lesen. Dort steht auch, was du bei einer Erwerbsminderung zu erwarten hast.

Wenn du pflichtversichert bist, würde bei einer Erwerbsminderung so getan, als ob du bis zum 62. Lebensjahr im gleichen Umfang gearbeitet hättest.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Das sind also unterschiedliche Summen?

Kommentar von turnmami ,

Ja, das sind unterschiedliche Beträge

Antwort
von brido, 24

Bis zur Mindestsicherung wird alles aufgestockt. 

Kommentar von Lissa ,

Woher hast du dieses (Un-)Wissen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten