Frage von dload, 139

Ist die Hauptschule eine Hilfsschule?

Hallo, Freunde vom Gymnasium meinen immer ich gehe nicht nur auf die hauptschule sondern auch auf einer hilfsschule. Was meinen die damit? Die hauptschule ist doch noch eine Regelschule, oder? Bin ich hilfsschüler oder Hauptschüler?

Antwort
von XxLesemausxX, 54

Hallo dload,

Du bist Hauptschüler. Auch Umgangssprachlich hat das nichts mit Hilfsschüler zu tun. Das ist Blödsinn.
Die Schulform hat mit der Intelligenz nicht immer was zu tun. Ich war auch auf der Hauptschule, obwohl ich mit links auf die Real konnte. Nur der Direktor ließ mich nicht die Schule wechseln.
Ich lerne verdammt schnell und verstehe auch schnell. Aber wegen dem Mobbing bin ich komplett abgestürzt.

Gymnasiasten halten sich gerne mal für besser (nicht alle), als andere Schulformen. Nur leider entspricht dies keiner Tatsache.
Gerade Menschen die denken sie seien was besseres, sind die schlechten Menschen.

Aber wie Du ja siehst, haben sie allem Anschein nach genauso wenig Ahnung. Sonst wüssten sie es besser. ;-)

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von dload ,

Stimmt. Aber heutzutage wird man auch als Hauptschüler runter gemacht 

Kommentar von XxLesemausxX ,

Ja, das ist leider so. Aber sieh es mal von einer andere Seite...für was wird man denn nicht runter gemacht?

Es ist eigentlich egal wer man ist, was man macht, auf welche Schule man geht oder wie man aussieht. Irgendjemand sucht oder findet immer irgendwas. ;-) 

Antwort
von sojosa, 50

Hilfsschule steht für:


in Deutschland veraltet für sonderpädagogische Schulformen, siehe Förderschule (Deutschland)
veraltet für Schulen für Schüler mit besonderen körperlichen und/oder intellektuellen Herausforderungen, siehe Sonderpädagogik

"Hauptschule

ist eine allgemeinbildende weiterführende Schule im Rahmen des gegliederten Schulsystems. Sie umfasst in der Regel die Klassenstufen 5 bis 9 bzw. 10 im Bereich der Sekundarstufe I und wird mit dem Hauptschulabschluss (Berufsschulreife) abgeschlossen.


Antwort
von BarbaraAndree, 42

Lass dir nichts einreden, denn dieser Link wird dir alles erklären:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Hauptschule/

Auf der linken Seite findest du "Förderschule". Dort wird dir auch genau dieses Schulsystem erklärt.

Antwort
von SiViHa72, 35

Deine Freundin hält sich wohl für was besseres.

Lass Dir das nicht einreden.

Allein an dem dümmlichen Gerede siehst Du ja schon, was von ihr zu halten ist.

Eine Hilfschule ist eine Sonderschule, das ist eine eigene Schulform für gehandicapte Schüler.

Das weiss Deine Freundin nicht, also ist es weder mit ihrem IQ noch mit ihrem EQ weit her.

Mit HS_Abschluss kannst Du ganz normal eine Lehre machen, nachher auch studieren.

Also lass Dir weder von Deiner wunderbaren Freundin noch von sonstigen Oberarroganzlern hier irgendwas einreden.

Kommentar von dload ,

Also bin ich Hauptschüler? 

Antwort
von Willy1729, 74

Hallo,

natürlich ist die Hauptschule eine Regelschule. Hilfsschulen gibt es überhaupt nicht in Deutschland. Was es gibt, sind Förderschulen mit verschiedenen Schwerpunkten, im Volksmund Sonderschulen genannt. Dazu gehört die Hauptschule allerdings nicht, sondern - wie gesagt - neben Realschule, Gesamtschule und Gymnasium zu den Regelschulen.

Nach dem Hauptschulabschluß hast Du die Möglichkeit, auf eine weiterführende Schule oder auf ein Berufskolleg zu gehen. Du kannst dann auch ein Fachabitur machen und an einer Fachuniversität studieren.

Alles Gute,

Willy

Kommentar von dload ,

Ok danke. Also bin ich ein normaler Hauptschüler und muss mich nicht schämen? 

Kommentar von Willy1729 ,

Wofür solltest Du Dich schämen? Schämen müssen sich die, die sich über Dich lustig machen. Das sind eingebildete Idioten. 

Wer weiß, vielleicht bist Du eines Tages deren Chef - ob sie dann immer noch lachen?

Alles Gute,

Willy

Kommentar von dload ,

Na weil Hauptschüler einen schlechten ruf haben

Kommentar von Willy1729 ,

Manche Gymnasiasten genießen aber auch nicht den besten Ruf.
es kommt doch immer darauf an, ob Du bereit bist, etwas aus Deinen Möglichkeiten zu machen. Das geht auch auf einer Hauptschule. Zum Teil findest Du dort Lehrer, die ausgesprochen engagiert sind.

Jedenfalls habe ich Haupt- und auch Förderschulen kennengelernt, an denen eine Menge geleistet wurde.

Laß Dich nicht von ein paar Volltrotteln runterziehen.

Willy

Antwort
von Sunnycat, 48

Nein, bist du nicht. "Hilfsschule"=Sonderschule=Schule für lernbehinderte z.B.

Kommentar von dload ,

Was bin ich denn?

Kommentar von Sunnycat ,

Du bist Hauptschüler ganz einfach, lass dir von deinen Freunden nichts einreden, die vom Gymi wollen nur was "Besseres" sein.....

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist aber auch sehr pauschal daher gesagt. Das trifft ja zum Glück nicht auf jeden zu!

Kommentar von dload ,

Soll ich dann sagen das ich Hauptschüler bin? 

Kommentar von Sunnycat ,

Ja kannst du sagen, Hauptschule hat heutzutage zwar einen schlechten Ruf, trotzdem ist die Hauptschule eine Regelschule und nicht Endstation aller Dinge, auf den Hauptschulabschluss kann man aufbauen z.B. mittlere Reife, bis hin zum Abitur, Studium..... bei entsprechender Eignung/Noten natürlich....

Antwort
von polarbaer64, 39

Lass dich nicht verrückt machen.

Hilfsschüler sagte man früher zu Schülern, die eine Sonderschule, Förderschule oder ähnliches besuchten. Das ist ja schon fast abwertend, denn keiner kann was dafür, wenn er so eine besondere Schule besuchen muss.

Ein Hauptschüler ist ein Hauptschüler, basta!

Und eine Förderschule, Sonderschule ist übrigens auch eine Regelschule, denn auch diese Schüler sind schulpflichtig.

Wenn deine Gymnasialfreunde meinen, dich mit deiner Schulbildung aufziehen zu müssen, sind das keine Freunde... .

Kommentar von dload ,

Soll ich denen einfach sagen das ich Hauptschüler bin? 

Kommentar von polarbaer64 ,

Das wissen die doch ;o) . Erkläre ihnen lieber, was eine Hilfsschule ist, und dass es diesen Begriff gar nicht gibt. Das heißt Förderschule und ist für Schüler, die in verschiedenster Hinsicht gefördert werden müssen. Das bedeutet nicht zwingend, dass diejenigen, die da hingehen, nicht intelligent sind. Förderschulen gibt es auch für Sehbehinderte und Hörgeschädigte, die genauso schlau sind, wie deine Gymnasiasten ;o) .

Sag deinen seltsamen Freunden lieber, sie sollen aufhören, andere so herablassend zu behandeln.

Kommentar von polarbaer64 ,

In deiner anderen Frage steht, du bist in der 10.Klasse. Dann bist du doch gar kein Hauptschüler mehr, sondern Werkrealschüler? Oder heißt das bei deiner Schule nicht Werkrealschule?

Kommentar von dload ,

Warum bin ich Hauptschüler und die Gymnasiasten? 

Kommentar von polarbaer64 ,

Sagmal, ist das eine Trollfrage???

Du bist in der 10.Klasse und weißt nicht, warum du Hauptschüler bist, und deine "Freunde" Gymnasiasten? WEIL DU auf die Hauptschule gehst, und deine "Freunde" auf ein Gymnasium? So nennt man eben die Schüler, die diese Schulformen besuchen. Alternativ gäbe es noch Realschüler, und wenn du  in der 10.Klasse bist, bist du theoretisch ein Werkrealschüler...

Antwort
von Kreidler51, 53

Hilfsschule = Sonderschule aber laß dir dass nicht einreden.

Kommentar von dload ,

Also stimmt das nicht? 

Kommentar von Kreidler51 ,

Nein

Kommentar von SiViHa72 ,

Genau, Deine unheimlich schlaue Freundin hat absolut Unrecht. Ich (und ich habe Abi und studiert plus ne Lehre) weiss nicht, ob ich mit so ner arroganten Tussi ernsthaft befreundet sein wollte.

Antwort
von Joergi666, 61

die Hauptschule ist eine Regelschule, unabhängig davon hat die Hauptschule leider einen schlechten Ruf bekommen- in sehr viele Fällen auch völlig zurecht- wobei es große regionale Unterschiede gibt und bei weitem nicht jeder Hauptschüler unfähig ist.

Kommentar von dload ,

Ja Hauptschüler zu sein ist schon etwas peinlich... Sollte es denn weiter Hauptschulen geben? 

Kommentar von polarbaer64 ,

Wird es sicher auf Dauer nicht mehr geben, da jetzt überall die Gemeinschaftsschulen eingeführt werden. In unserer Kleinstadt, und der benachbarten Kleinstadt, gibt es nur noch Gemeinschaftsschule, in der größeren Kreisstadt wurde die Hauptschule bereits geschlossen.

Kommentar von dload ,

Schade oder? Ich gehe einfach gerne zur Hauptschule 

Kommentar von Joergi666 ,

es gibt ja auch noch gute Hauptschulen mit engagierten Lehrern, die meisten Arbeitgeber haben aber einfach kein gutes Bild von Hauptschülern. Ich hab beruflich ungefähr 10 Jahre überwiegend mit Hauptschülern in der Jugendhilfe gearbeitet und jetzt seit 6 Jahren fast nur mit Gymnasiasten, den Unterschied im Lernstand und bei der Erfassung komplexerer Zusammenhänge finde ich schon erschreckend- was wie gesagt keine Abwertung aller Hauptschüler sein soll- aus meiner Sicht kommen die meisten Hauptschulen ihrem Bildungsauftrag aber nicht mehr ausreichend nach. Zum Glück kann man ja auch als Hauptschüler im Anschluss noch höhere Abschlüsse erwerben.

Kommentar von Joergi666 ,

Ich bin auch für die Abschaffung der Hauptschulen. Beruflich hatte ich schon immer viel mit dem Thema zu tun, aus meiner Sicht sollte es nur noch Gymnasien + eine weitere Schulform geben. Die sehr lernstarken sollen aufs Gymnasium gehen, die anderen sollten insbesondere stärker sozial / individuell und in kleineren Klassen beschult werden- egal ob man das jetzt Gemeinschaftsschule oder Gesamtschule nennt. Das aktuelle System mit 4 Regelschulen ist aber einfach unnötig, wobei insbesondere die Hauptschüler schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten