Ist die gymnasiale Oberstufe schwer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein soweit ich weiß ist das lehrprogramm in alles schulen gleich, nur das im gymnasium totaal viele fachausdrücke und so benutzt werden. Mich überfordert das schon in der mittelstufe aber wenn du glaubst du schaffst das, geh zu einem gymnasium und frag ob du mal probeunterricht machen kannst. Ich weiß nur nicht ob man von der hauptschule ins gymi wechseln kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt halt darauf an , ob du dich entweder dafür entscheidest fleißig zu sein, oder dich komplett gehen lässst.

Ansich ist es eigentlich garnicht so schwer! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meinen Realschulabschluss auf einer Hauptschule gemacht, und bei uns haben viele das Fachabitur angefangen, 3 Leute auch dass Vollabitur.

Man kann es durchaus schaffen, wenn man sich reinhängt. Die Leute die aufs Gymnasium gewechselt sind, schreiben akzeptable Noten. Ich hätte auch aufs Gymi wechseln können, wollte aber lieber Fachabitur machen und bin besser als einige die von der Realschule kammen.

Aber es ist natürlich schwieriger von der Hauptschule aus. Aber auch wenn man von einer Realschule kommt, ist es eine riesen umstellung, daher sollte man es vorallem wirklich wollen. Einige haben bei uns zum Anfang abgebrochen, da ihnen die Umstellung zu schwer viel.

Wenn du jetzt gute Noten hast und man es dir empfiehlt, denke ich dass du es durchaus schaffen kannst. Oftmals wird zu beginn auch noch nen bischen wiederholt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist sie nicht. Zumindest nicht in Hessen, wo ich momentan in die gymnasiale Oberstufe gehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung