Frage von jaguaresque, 28

Ist die Gebrauchsweise des Pronomens „du“ reziprok?

Beispiel: Wenn ein Erwachsener einen Gymnasiumsschüler mit dem Personalpronomen „du“ anspricht, darf dieser ihn auch mit „du“ ansprechen ? Oder muss der Schüler ihn immer mit „Sie“ ansrechen ?

Antwort
von DerTroll, 10

"ein Erwachsener" ist ein sehr allgemeiner Begriff. Du mußt schon differenzieren, mit wem du es zu tun hast. Wenn man noch Schüler ist, ist es nicht ungewöhnlich, noch geduzt zu werden. Bei älteren Schülern geht es über, daß manche einen noch duzen, während andere einen schon siezen. Generell mußt du Erwachsene schon siezen. Aber es ist natürlich, daß man bestimmte Personengruppen auf gleicher Ebene schon duzt. Also keiner würde auf die Idee kommen, seine Mitschüler zu siezen. Genau so gibt es fälle, wo man die Person auf keinen Fall duzen darf, selbst wenn sie es tut. Das sind zum Beispiel die Lehrer. Selbst wenn der Lehrer jünger sein sollte als der Schüler, gehört sich das nicht. Mal von dem hierrarschichem Gefüge abgesehen, liegt es am älteren oder höhergestelltem, das Du anzubieten. Ansonsten wird gesiezt. Oder wenn du eine Gruppe ansprichst, in der nur eine Person gesietzt wird, dann mußt du in dem Fall die ganze Gruppe siezen. Und ich persönlich rate dir auch, nicht zu schnell das Du anzubieten, wenn du in der Position bist, es zu entscheiden. Da verliert man zu schnell die nötige Distanz. Ein Beispiel hier von gf. Normaler Weise ist es üblich, daß man sich innerhalb der Community duzt. Deshalb mache ich es bei den meisten Usern auch. Eine Ausnahme gibt es, die ich sieze (bzw. gesietzt habe, bevor ich ein Kontaktverbot durchgesetzt habe), weil ich das aufgrund ihres Verhaltens mir gegenüber nicht mal Ansatzweise möchte. Und ich bin auch bezüglich des Supports ins Siezen gewechselt, weil was ich hier nicht näher aufführen will, aber Gründe hat, die der Distanzierung dienen und der Bekundung, daß ich die Hieerarschiche Ordnung auf der Seite respektiere, selbst wenn die klare Fehler machen und sich nicht dazu bekennen. Was ich damit sagen will. Selbst wenn man von einem geduzt wird, es gibt gute Gründe, daß nicht auf Gegenseitigkeit beruhen zu lassen.

Antwort
von Matthew7991, 18

Das muss jeder für sich selbst bestimmen ob man gedust werden willst oder mit Sie angesprochen werden will.

Im allgemeinen spricht man Respekpersonen und noch nicht bekannte Personen mit Sie an und Freunde Verwandte oder Bekannte mit Du an

Antwort
von fernandoHuart, 12

Jeden sollte zustimmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community