Frage von ServusPiefke, 69

Ist die Funktion eines Mensch nur Empfänger einer live Übertragung zu sein und aktiv oder passiv bei diesem Geschehen was wir Leben nennen mitzuwirken?

Mir wird von Tag zu Tag mehr bewusst, dass unsere Existenz als Mensch hier auf Erden völlig unbedeutend ist. Mich erfüllt es voller Demut und Ehrfurcht, wenn ich die Natur bei ihrem täglichen Treiben des werdens-lebens- sterbens beobachte.

Antwort
von 2012infrage, 22

Niels Bohr - „Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.“

LG

Antwort
von realsausi2, 8

Das sind ja zwei Fragen. Das fettgedruckte ist Geschwurbel. Nicht wert, darauf einzugehen.

Beim Rest ist doch erstaunlich, warum Du uns nicht als den Teil des Ganzen begreifst, der wir sind. Kein anderer Teil der Natur hat da mehr oder weniger Relevanz.

Diese Demut und Ehrfurcht empfinde ich beim Blick ins Weltall ebenso wie beim Blick auf den Stoffwechsel des Menschen.

Antwort
von Andrastor, 40

Und was bringt dich zu der Fehlannahme das wir nicht Teil dieses natürlichen, wie du es nennst "werdens-lebens- sterbens-Treiben" seien? Oder dass die Existenz von Tieren und Pflanzen bedeutsamer sei als unseres?

Ich erkenne da eine recht eingeschränkte und einseitige Sichtweise.

Kommentar von ServusPiefke ,

Ich weiß nicht was du glaubst verstanden zu haben, bin überzeugt davon mich unmissverständlich ausgedrückt zu haben. 

Kommentar von Andrastor ,

womit du beweist dass du dich weder unmissverständlich ausgedrückt hast noch meinen Beitrag verstehst.

Kommentar von ServusPiefke ,

Wie auch immer, ich lass dich mit deiner Gedankenspinnerei jetzt alleine ! 

Kommentar von Andrastor ,

Sagte die Person welche ihr eigenen Gedankenspinnereien in eine öffentlichen Forum postete.

Kommentar von FeeGoToCof ,

@Andrastor...DH! Dankeschön, LG, F.

Kommentar von Andrastor ,

gern geschehen

Antwort
von nextreme, 46

Ist es dir zu wenig was Du bist? Brauchst du tatsächlich etwas/jemand was/welcher an dich erinnert? Gründe eine Familie!

Antwort
von FeeGoToCof, 54

Das ist recht vorschnell zu Ende gedacht gewesen, von Dir.

Wir sind Teil der ganzen Mischung. Und letztlich bist Du auf Erden, um Deinen Teil der Mischung zu leben und ggf. weiterzugeben.

Kommentar von ServusPiefke ,

Hab noch gar nicht zu Ende Gedacht, bin mitten drin in diesem Prozess, genau wie du. 

Kommentar von FeeGoToCof ,

Nö, ich bin alt genug und habe zu Ende gedacht. Mit dem Ergebnis, dass es kein ENDE gibt.

Kommentar von ServusPiefke ,

Jetzt hör mal auf damit jedes Wort auf die Goldwaage zu legen, dann wird dir klar, dass  wir die selbe Erkenntnis haben und zwar völlig unabhängig von Alter und Geschlecht. 

Kommentar von FeeGoToCof ,

Nein, also da widerspreche ich eindeutig. Wenn, dann hätten wir die "gleiche" Erkenntnis, niemals die "selbe". Und selbst die "gleiche" Erkenntnis zu haben trifft auf uns beide definitiv und nicht verhandelbar NICHT zu. Muss es ja auch nicht. Ich habe kein Problem, mit meiner Sichtweise alleine zu stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community