Ist die Fristlose Kündigung gerechtfertigt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, deine Frage wurde ja ausführlich beantwortet.

Ich möchte nur noch mal darauf hinweisen, das du unbedingt eine Kündigungsschutzklage erheben solltest (du hast ja nichts zu verlieren, nur zu gewinnen) und das dafür eine 3-wöchige Frist eingehalten werden muß!

Ansonsten wird auch eine unrechtmäßige Kündigung rechtmäßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es hat niemand versucht Kontakt mit mir aufzunehmen!

Das sieht der § 5 des Entgeltfortzahlungsgesetz aber anders.Danach musst du nicht auf die Kontaktaufnahme des Arbeitgebers warten,sondern du bist als Arbeitnehmer verpflichtet,dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

(.....) Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger,als in der Bescheinigung angegeben,ist der Arbeitnehmer verpflichtet,eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen.(Eine weitere telefonische Information über die längere Dauer der Erkrankung an den Arbeitgeber sollte selbstverständlich sein.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von palabanet
05.02.2016, 14:25

oh man was hackt ihr alle darauf rum das ich mich nicht gemeldet hatte?! Ich habe auch nicht erwartet das sich der Arbeitgeber meldet ich wollte es dazu schreiben da in der fristlosen Kündigung angegeben wurde, das man versucht hat Kontakt zu mir aufzunehmen und dieser von mir ignoriert wurde, was allerdings nicht der Wahrheit entspricht!

0

ähm, nur zum Verständnis ...

am Montag, also 01.02. ist die Krankmeldung abgelaufen, am Dienstag 02.02 wurde die neue erstellt ....

mir fehlt hier irgendwie, dass dem Arbeitgeber Bescheid gegeben wurde, dass die Krankheit weiterhin besteht ....

und dann wäre die fristlose Kündigung mMn gerechtfertig, da unentschuldigtes Fehlen am Arbeitsplatz .....

nicht der Arbeitgeber muß auf den Arbeitnehmer zu gehen bei Krankmeldungen, der Arbeittnehmer hat die Pflicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen die Fristlose solltest Du Dich zur Wehr setzen. Auch wenn Du hier vertragliche Nebenpflichten verletzt hast (Meldepflicht) ist das kein Grund für eine Fristlose. 

Ohne Abmahnung auch nicht für eine ordentliche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso konntest du nicht zum Arzt gehen, wenn du krank geschrieben warst? Dann wird doch gleich vermutet, dass du anderswo gewesen bist.

Gegen die Kündigung kannst du ja innerhalb von 3 Wochen klagen.

das ist kostenlos und du brauchst auch keinen Anwalt. Wenn du doch einen beauftragst, musst du den auf jeden Fall selbst bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
05.02.2016, 14:08

für mich ist das dubios, wenn jemand, der krank geschrieben ist, sagt, er konnte an diesem Tag nicht den Arzt aufsuchen ....

1

Die ordentliche Kündigung muss mit ihrer Erklärung nicht begründet werden. 

Ob du gesetzlichen Kündigungsschutz genießt bzw. Ob es einen objektiven Kündigungsgrund gibt, geht aus deiner Fragestellung nicht hervor.

Wenn ich das richtig sehe, geht es hier um eine Folgebescheinigung, die du nicht rechtzeitig besorgt und vorgelegt hast. So wie ich das sehe, hast du dich auch anderweitig nicht bei deinem Arbeitgeber gemeldet. Auf deine Begründung, warum du erst einen Tag später zu Arzt könntest, wäre ich sehr gespannt.

Ob die fristlose Kündigung haltbar ist, ist schwer zu sagen. Ich würde sagen, eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von palabanet
05.02.2016, 14:23

Ich kann momentan nicht laufen! Ich sitze momentan im Rollstuhl und wohne im 4 Stock ohne Aufzug, ich bin darauf angewiesen das mir jemand die Treppen runter hilft und mich zum Arzt fährt da das nicht der Fall war und ich niemanden hatte der mich abholen konnte, ging das zum Arzt gehen schlecht! Ich weiß ich hätte mich melden sollen das war ein großer Fehler... ich weiß ja nichtmal selbst wieso ich mich nicht gemeldet hatte...

0
Kommentar von palabanet
05.02.2016, 15:12

mal ganz im Ernst Leute, wieso sollte ich mir ausdenken im Rollstuhl zu sitzen?? geht's noch?! Ich Sitz im Rollstuhl weil ich meine Beine nicht mehr bewegen kann aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung... Könnt ihr euch vorstellen wie schlimm das für einen jungen Menschen ist nicht mehr laufen zu können?! Ganz besonders mein Hund musste darunter leiden... Der is jetzt nämlich nicht mehr bei mir und das zerfrisst mich... Das der Krankenwagen einen auch zum Arzt fährt wusste ich nicht! woher auch?!

0
Kommentar von palabanet
05.02.2016, 15:19

ähm, is doch schön für deinen 14 jährigen Sohn wenn er das weiß, ich wusste jedenfalls nicht das der Krankenwagen auch für sowas zuständig ist!! "wenn die Geschichte mit dem Rollstuhl im 4. Stock ohne Aufzug so wirklich stimmt" das klingt als würde man mir unterstellen mir sowas ausgedacht zu haben...

0

Ich denke mal eine unbegründete fristlose Kündigung außerhalb der Probezeit ist nicht rechtens. Aber genau kann dir das ein Anwalt sagen, nachdem er den Sachverhalt geprüft hat.

Ansonsten nimmt man ja auch von sich aus Kontakt zum AG auf, wenn man krank ist. Nicht nur durch abschicken der AU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von palabanet
05.02.2016, 14:02

Die fristlose Kündigung wurde begründet, die erste Kündigung allerdings nicht

0

Was möchtest Du wissen?