Frage von Bernichen, 79

Ist die Freundschaft es wirklich wert?

Ich war in meiner Klasse gefühlt schon mit jedem Mädchen befreundet. Niemand war ein "wahrer Freund", denn entweder wurden meine Geheimnisse weiterverraten, ich war ihm nicht gut genug und wurde ersetzt oder ich habe einfach gespürt, wir sind nicht auf einer Wellenlänge, haben ganz andere Prioritäten, usw.

Ich bin jetzt seit längerem mit einem Mädchen befreundet, sie heißt Elena*, und wir verstehen uns sehr gut. Sie hat 2 weitere Freundinnen, die ich aber nicht leiden kann. Ich weiß nicht wieso, ich war noch nie so dicke mit den beiden. Ich finde, dass die beiden auch eigentlich keine Rolle spielen für meine und Elenas Freundschaft, aber ich will damit sagen, dass wenn ich mal etwas mit meinen anderen Freundinnen mache, Elena gleich sauer wird, mir Vorwürfe macht, ob ich sie ersetzen wolle, usw. So etwas stört mich schon. Ich mag Elena sehr, aber sie ist doch nicht die "Einzige" für mich. Ich habe ihr auch schon mal im Klartext gesagt, dass mich das nervt. Keine Antwort von ihr.

So, mit unserem Kurs waren wir auf Sprachreise und wir beiden sind natürlich im selben Kurs. Wir waren mit noch einer anderen Person, Pia* in einem Zimmer verfrachtet. Ich war auch mal mit Pia dicke, aber um es kurz, knackig und hart auszudrücken, ist Pia ein künstliches Make-up Gesicht, die sich nur um sich müht. Elena und ich können sie beide nicht wirklich leiden. Was mich voll aufgeregt hat, war dass Elena mir vorher ankam mit: "Ich habe die Sorgen, dass du mich nicht mehr mögen könntest, wenn wir auf der Sprachfahrt sind, weil wir ja mit Pia in einem Zimmer sind, und du sie ja mal mochtest." Ich weiß, warum sie das sagte, weil ich nett zu jedem bin und Elena ist etwas geiziger und meinte ich lasse mich von Pia nur ausnutzen. Aber ich fand es da schon sehr enttäuschend, dass sie kein 'Vertrauen' in mir hat und denkt, dass ich ihr gleich die Freundschaft kündige.

Ein weiterer Punkt, der mich auf die Palme bringt sind ihre Eltern. Jedes mal wenn ich bei Elena bin, sagen sie mir, dass Elena mal eine Freundin braucht, die eine längere Zeit ihre Freundin bleibt und nicht nur kurzzeitig mit ihr befreundet ist, weil sie schon viele falsche Freunde hatte, die sie nur ausgenutzt haben. Ist doch nicht mein Problem, wenn Elena sich immer die falschen Freunde aussucht?!? Da kann ich echt nichts tun. Und Elena sagt immer, dass ihre Eltern immer sagen, wann ich mal wieder komme, mich mit ihr treffen usw. NERVT MICH! Ich bin nicht so der Typ, der sich jede Woche mit jm trifft. Habe doch noch andere Hobbys.

Über die jetzigen Frühlingsferien kam irgendwie ein Streit zwischen uns. Eigentlich wegen etwas dummen. Sie war sehr krank, wollte sich aber mit mir treffen, ich habe gesagt, lieber verschieben, weil ich mich nicht anstecken wollte, war sie halt etwas enttäuscht. Aber um ehrlich zu sein habe ich sie garnicht vermisst. Heute am 1. Tag nach den Ferien, haben wir nicht mal miteinander geredet.

Ist das wahre Freundschaft? Was soll ich tun? *ausgedachte Namen

THX

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bernichen,

Schau mal bitte hier:
Mädchen Freunde

Antwort
von Berlinfee15, 36

Guten Tag,

Du solltest diese Freundschaft überdenken.

*Elena scheint evtl. unter Verlustängsten zu leiden, die Du zu spüren bekommst. Ein fehlendes Vertrauen und andere "Kleinigkeiten" intensivieren keine Freundschaft. Lass Dich nicht einengen.

Die Eltern haben scheinbar bereits oberflächlich erkannt, dass ihre Tochter Kontakt Schwierigkeiten besitzt und hoffen/wünschen sich nun für Elena eine intakte, haltbare Freundschaft. Doch dazu gehört mehr.

Im Kern hast Du bereits das richtige Bauchgefühl....

Übrigens, wenn man nicht möchte, dass Geheimnisse weiter getragen werden, ist es immer besser den Mund zu halten.

Kommentar von Bernichen ,

Das mit dem Mund halten habe ich auch gecheckt und mir angewöhnt, mit fast niemandem über meine Probleme zu reden, nur wenn ich 100 Prozentig sicher bin, dass ich dem jenigen vertrauen kann. Das ist ein weiterer Punkt ;0, ich bin sehr ruhig geworden und das stört alle.

Kommentar von Berlinfee15 ,

100% gibt es nie! Es war noch nie einfach gute Freundschaft zu finden. Wünsche Dir eine glückliche Hand dafür!

Antwort
von reuamtimirped, 38

Wirklich wahre Freundschaft sieht anders aus. Das mit ihren Eltern lass mal weg. Sie kann nichts für ihre Eltern. Außer natürlich du hats das Gefhl sie WILL das ihre Eltern sowas zu dir sagen.

Vielleicht müsst ihr euch uch einfach mal auszoffen. Manchmal tut das ganz gut und jeder denkt mal nach. Sag ihr direkt ins Gesicht "Hey du bist meine beste Freundin aber mich nervt ... und mich reg ... auf und ..." Vielleicht ist sie dann ein paar Tage sauer und du auch aber im Endeffekt habt ihr beide mal nachdenken können und könnt euch wieder vertragen.

Du selbst musst auch wissen ob dir die Freundschaft guttut oder nicht. Wenn du dir öfters denkst "oh neee ich will jetzt nicht mit der reden" oder ähnliches ist dir die Freundschaft auch nichtmehr so viel Wert.

Kommentar von Bernichen ,

Dankeschön, so ein Ratschlag habe ich gebraucht. Bei solchen Problemen bin ich meist ratlos... ;)

Kommentar von reuamtimirped ,

Das freut mich wenn ich helfen konnte :) Habe zur Zeit auch ein paar Freundschaftliche Probleme und dadurch auch ein paar andre Freundschaften beobachtet wie die handeln.

Kommentar von Bernichen ,

Ich sage dir bescheid, wenn du willst, wie ich gehandelt habe. :))Viel Glück auch dir!

Kommentar von reuamtimirped ,

Oh ja das wrde mich wirklich interessieren!!! Und danke aber vorallem dir erstmal ggaaaaannz viel Glück !!!

Kommentar von Bernichen ,

danke:) ich schicke dir eine FA

Antwort
von luciaSaphira, 17

Du bist deiner Freundin wohl sehr wichtig und sie hat Angst das sie wieder von einer Freundin entäuscht wird, deshalb klammert sie so. Rede am besten klar mit ihr und sag ihr das du sie lieb hast aber auch mit anderen befreundet sein möchtest, erkläre ihr das du sie nicht verlieren möchtest, zu einer Freundschaft aber auch Vertrauen gehört. Ihr könnt z.B. einmal im Monat einen Freundschaftstag festlegen, an dem du dir nur Zeit für sie nimmst! Hab Geduld mit ihr. Wenn das aber alles nicht klappt dann ist es manchmal auch besser sich von so einer Person zu lösen.

Viel Glück dir :)

Antwort
von Dianaartem, 2

Naja wahre Freundschaft wohl eher net, aber irgendwie finde ich auch interessant, was ich aus deiner Beschreibung heraus gelesen habe, dass ihr beide euch voll ähnlich seid, ihr habt ja wohl beide nicht gerade die besten Erfahrungen mit Freundschaften gemacht.

Das beste ist aber doch, wenn du versuchst, dich wieder mit ihr zu versöhnen, ok wenn du sie allerdings auch nicht vermisst, ist auch wieder Frage, aber trotzdem, vielleicht könnt ihr ja doch noch beste Freundinnen werden, also ein Versuch ist es vlt schon wert.

Antwort
von Orimanin, 21

In dem Moment wo du dir diese Frage stellen musst, hast du gleichzeitig die Antwort!

Kommentar von Bernichen ,

okay.. :0

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community