Frage von DrHomer987, 107

Ist die folgende Situation Schulrechtlich erlaubt?

Ich befinde mich zurzeit in der 12 Klasse in Schleswig Holstein (Q1). Unsere Mathelehrerin war nun über einen Monat krank, und es wurde nie vertreten. Jedoch sollten wir diese Woche eine Klausur schreiben (die zweite dieses Halbjahr). Allerdings haben wir nicht mal die erste Klausur zurückbekommen und hatten seit der Klaur nicht einmal eine Stunde. Nun lag am letztden Tag vor den Weihnachtsferien ein Zettel in der Klasse, dass wir uns das Thema Rotation selber in den Ferien erarbeiten sollen und in den Ferien ein Tag 1-2 Mathelehrer für Fragen bereit stehen. Jedoch hat ein Großteil der Klasse nicht mal die Intergralrechnung richtig verstanden, die voraussetzung für das neue Thema ist. Nun sollen wir mitte Januar eine Klausur darüber schreiben. Ist das Schulrechtlich erlaubt?

MfG Dr. Homer

Antwort
von olafderfiiisch, 38

Ich denke mal an sich ist es erlaubt aber da die Schule (oder das Bildungssystem an sich) die Aufgabe hat euch weiter zu bilden und euch gute Noten zu ermöglichen solltet ihr vlt mal irgendwo (hust Administrator/Durektor hust) nachfragen ob man sowas, wenn niemand es verstanden hat, nicht doch nochmal durchnehmen sollte? Ist nur so ne Idee...:-)
Nicht böse gemeint; Liebe Grüße!

Antwort
von feela89, 74

Ob das ganze erlaubt ist oder nicht, kann ich dir auch nicht wirklich mitteilen. Ich schätze mal nicht, immerhin wollt ihr Abitur schreiben und da sollten alle vorher ordentlichen Unterricht haben.
Ich an deiner Stelle würde dir aber empfehlen einen Nachhilfelehrer zu suchen, der mit dir aufholt, was du verpasst hast. Nur so hast du wirklich die Möglichkeit alles an wichtigem Stoff mitzubekommen.

Antwort
von Messerset, 32

Es spielt eigentlich gar keine Rolle, ob das rechtlich erlaubt ist. Es ist schon aus pädagogischen Gründen, und diese sind viel wichtiger als rechtliche, völliger Unfug. Klausuren haben den Sinn, Rückmeldung über den Erfolg im Unterricht zu geben. Wenn gar kein Unterricht stattfand, kann es auch keine Rückmeldung darüber geben.

Die Schule war verpflichter, für eine Langzeitvertretung zu sorgen. Zur Not auch, wenn das für die betreffende Lehrkraft Überstunden bedeutet hätte. Das hat sie versäumt und ist meines Erachtens schon ein Dienstvergehen. Hier sollte schleunigst Beschwerde bei der Landesschulbehörde eingereicht werden. Das geht auch formlos per E-mail.

Kommentar von lks72 ,

Dienstvergehen von wem? Vertretungen bei langfristigen Erkrankungen sind Sache der Schulbehörde und nicht der Schule. Wer soll Überstunden machen? der Erkrankte?

Kommentar von Messerset ,

Hier ist natürlich noch die Schulleitung verantwortlich. Und die Überstunden betreffen die vertretende Lehrkraft.

Antwort
von Kuhlmann26, 55

In diesem Link auf Seite 9 findest Du eine mögliche Antwort auf Deine Frage. Thema: Arbeiten - Inhalt einer Arbeit

http://gymnasien.schuelervertretung.de/files/broschueren/nutzedeinrecht2.pdf

Es handelt bei dem PDF-Dokument um eine Broschüre der Landesschülervertretung Schleswig Holstein.

Gruß Matti

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 32

Ob es erlaubt ist kann dir letzten Endes nur ein Rechtsanwalt verbindlich mitteilen.

Aber es ist auf jeden Fall ein große Schweinerei was da an deiner Schule abläuft.

Ich weiß nicht ob ein kompletter Schulwechsel jetzt noch etwas bringen würde.

Was du jetzt noch machen könntest, wäre -->

- Nachhilfelehrer suchen, das wird Geld kosten, und ist daher ein weiterer Grund, weshalb das alles nicht in Ordnung ist.

- Bücher aus der Leihbücherei besorgen oder Bücher kaufen

- In der Familie / Verwandtschaft / Bekanntschaft rumfragen ob da jemand Mathe kann und Zeit für dich hat.

- Lerngruppen mit anderen Schülern bilden, aber nicht die ganze Zeit rumalbern, sondern auch wirklich lernen, wenn es in der Lerngruppe unmöglich ist, sich zu konzentrieren, dann bist du alleine besser dran.

- Im Internet nach Matheseiten suchen

- Auf Youtube Mathevideos anschauen

Ein weiterer Grund, warum das alles eine Schweinerei ist, ist, dass euch dieses Nachrecherchieren Zeit kosten wird, viel Zeit, Zeit die dann für andere Fächer fehlt !

Antwort
von Defaetist, 10

Moin Herr Doktor,

natürlich ist das ein Saustall, was die Schule hier bietet.

Aber... was hilft Dir das? Dass das andere auch so sehen, dass es vielleicht sogar im Extremfall ein Gericht so sieht? Kurzum: Gar nichts.

Es ist Mist, aber Deine einzige Chance ist es, das Zeuch zu können. Sonst kannst spätestens die nächste Klasse gleich knicken, weil Du abgehängt bist. Auch wenns die Schuld der Schule ist, da hast Du nichts davon!!

Also, beiß in den sauren Apfel, kümmer Dich selber drum, z.B. eine Lerngruppe mit den Mitschülern, belabert den Direktor, ob er Euch jemand zur Seite stellen kann und schaut was geht, Kurse in Youtube, etc.

Nebenbei: Sobald die Schulzeit zu Ende ist und Du an einer Uni bist: Spätestens dann ist es völlig normal, dass Du selbst für Deinen Fortschritt verantwortlich bist. Irgendwelche Grüne, warums nicht ging - völlig egal ob berechtigt oder nicht - interessieren da niemanden.

Ich kann nur sagen: Viel Erfolg!

Gruß, Defaetist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community