Frage von nimm11, 49

Ist die Flechte ein Organismus?

Wenn ja warum? Danke im voraus

Antwort
von PWolff, 17

Wirklich eine gute Frage ...

Ich würde sagen, wenn zwei symbiontische Partner sich so sehr aufeinander eingestellt haben, dass beide ohne diesen Partner nicht mehr lebensfähig sind, kann man ihr Symbiosesystem als Organismus bezeichnen.

Flechten gehören zu den Grenzfällen - soweit ich mich erinnere, gibt es sowohl Pilz- und Algenarten, von denen wenigstens eine auch ohne ihren Partner überleben können (wenn auch weit weniger gut als mit Symbiosepartner) als auch solche, bei denen das nicht möglich ist.

Jedenfalls ist bei einer Flechte das Ganze eindeutig mehr als die Summe seiner Teile, insofern kann man es durchaus rechtfertigen, auch Flechten, bei denen beide Symbionten einzeln lebensfähig sind, als Gesamtorganismus zu betrachten.

(Eindeutig ist es bei Mitochondrien der Eukaryoten: nach allem Dafürhalten aus Endosymbionten hervorgegangen sind weder sie noch der Rest der Zelle selbständig lebensfähig.)

Antwort
von eni70, 29

Nein. die Symbiotischen Partner aus denen sie sich nährt sind Organismen.

Antwort
von voayager, 3

Ein Doppelorganismus

Antwort
von nowka20, 9

alles, was sich ernährt, ist ein organismus, wenn auch nicht immer ein komplizierter

Kommentar von scatha ,

In diesem Fall ernährt sie sich von Licht, und Luft,und...Wasser und ein paar Mineralien

Antwort
von SchakKlusoh, 19

Nein, sogar zwei!

In allen Lebenslagen erst einmal Wiki fragen!

https://de.wikipedia.org/wiki/Flechte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community