Frage von tomaartomaar, 25

Ist die Festplatte kaputt (2 Terabyte)?

Alles fing heute damit an, dass ich plötzlich keine Videos mehr angucken konnte. Ich habe meinen PC neugestartet. Beim booten stand da, dass die Festplatte F repariert wird. Das booten dauerte eine gefühlte Ewigkeit. Als er neugestartet war, habe ich versucht mich anzumelden. Dies dauerte wieder eine gefühlte Ewigkeit. Nach dem einloggen durfte ich feststellen, dass der Explorer nicht lädt. Ich habe also gewartet und er erschien langsam und der PC reagierte nur sehr langsam. Ich versuchte Programme, die auf der F-Festplatte liegen, zu starten. Der PC hing sich auf. Ich fuhr ihn also herunter und stöpselte die F-Festplatte ab, sodass der PC nur mit der SSD gebootet wird. Er startete innerhalb 10 Sekunden und alles ging perfekt. Ich stöpselte die F-Festplatte wieder an und das Ergebnis war das selbe, es ging nichts mehr.

Ist die Festplatte kaputt? Sind die Daten weg? Es wäre mehr als ärgerlich.

lg Daniel

Antwort
von jort93, 11

du kannst nochmal chkdsk F: /F versuchen (natürlich nur wenn die festplatte den buchstaben F hat. sonst halt ein anderer. aber immer /F). ist nen versuch wert. ist eigentlich nochmal das gleiche was es vorher gemacht hat aber manchmal hilft es bei windows sachen doppelt zu machen aus irgenteinem grund xD. und das es dann klappt habe ich aufgehört zu hinterfragen.

Antwort
von lucas11234, 14

Sieht danach aus das sie kaputt ist oder du hast Virus auf der Festplatte

Kommentar von lucas11234 ,

Wie alt ist die denn ?

Kommentar von tomaartomaar ,

Weiß ich nicht genau, nicht älter als 5 Jahre.

Kommentar von tomaartomaar ,

Gibt es noch Wege die Daten zu sichern?

Kommentar von lucas11234 ,

Wie oft beutzt du die so in der Woche ungefähr?

Kommentar von tomaartomaar ,

Jeden Tag über mehrere Stunden. Daten werden nicht oft gespeichert.

Kommentar von lucas11234 ,

Ich kenne da eine Firma die die Daten auf jeden Fall wiederbekommt das ist aber sehr sehr teuer also mit 200 € nicht getan bei 2 TB kostet das 800 € wenn dir die Daten so wichtig sind gibt es wohl keine andere Möglichkeit.

Kommentar von mbraun ,

Es ist jetzt etwas OT, aber es gibt durchaus gute Unternehmen, die zu bezahlbaren Preisen arbeiten. Ich habe immer wieder mit der Firma port29 zutun. Immer dann, wenn bei meinen (neuen) Kunden etwas mit der Festplatte nicht stimmt und es keine Backups gibt, wende ich mich an die. Nach Liste verlangen die 250€ für so eine Datenrettung, wo die Hardware der Platte in Ordnung ist. Letztens haben die mir aber auch mal eine defekte externe 2TB Festplatte fürn hunderter innerhalb von 2 Tagen wiederhergestellt.

Im Gegensatz zu vielen anderen kleinen Anbietern sind die kein Reseller, bei denen die Platte in wirklichkeit von Ontrack & co. gerettet wird, sondern haben ein eigenes Labor mit Reinraum und Laminar-Flow Werkbänke. 

Ich vermute aber, dass sogar die 100-200€ dem Fragesteller hier zu viel sein werden. Dennoch wollte ich dein Kommentar nicht einfach so stehen lassen, da es durchaus Unternehmen gibt, die zu einem fairen Preis die Daten retten können. Hier noch der Link:

http://www.port29.net/datenrettung-karlsruhe/

Antwort
von AnReRa, 9

Die Festplatte wird wohl tatsächlich einen Defekt haben.
(Oder das SATA-Interface vom Motherboard - tausche mal die Anschlüsse)

Man kann jetzt nur noch mit Tricks versuchen, soviel Daten wie möglich zu retten. Aber das ist ein absolutes Glücksspiel.

Tricks sind:
* Platte überkopf / auf der Seite liegend betreiben.
* Platte in den Kühlschrank legen und im kalten Zustand versuchen auf die Platte zuzugreifen (z.B. über USB-Adapter)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community