Ist die Feanolla gut?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Erfahrungen anderer Frauen nützen dir nichts.

Die Feanolla ist eine östrogenfreie Pille, das ist bei dir absolut indiziert, weil du mit einer Migräne keine östrogenhaltigen Pillen mehr nehmen solltest. Du musst selbst ausprobieren, ob du sie gut verträgst oder nicht.

Das mit dem "zerstören" ist totaler Blödsinn, die Pille enthält nichts weiter als Hormone. Wenn du keine Pille nimmst, macht dein Körper die Hormone selber.

Und dass du mit der Feanolla keine Blutungen mehr bekommst, ist kein Zeichen irgendeiner ominösen "Zerstörung", sondern nur das Resultat der ständigen Hormonwirkung. Wenn du Pausen machen würdest, hättest du auch Blutungen - aber bei einer östrogenfreien Pille bist du dann eben nicht geschützt.

Es ist völlig unerheblich, wie  lange du die Pille nimmst - wenn  du sie absetzt, verschwinden die Hormone innerhalb weniger Tage aus deinem Körper und deine eigene Hormonproduktion setzt wieder ein.

Ich fand das Leben mit Pille immer besser als ohne - aber wie gesagt, die Erfahrungen anderer Frauen nützen dir nichts.

Wenn du zu Migräne neigst, kann es gut sein, dass du ohne Pille immer während der Regelblutung Migräne bekommst, das ist bei vielen Frauen mit hormonabhängiger Migräne so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?