Frage von Geographie91, 42

ist die Familie bei der du aufwächst Faktor was aus dir wird?

Würde Jemand der jetzt Elektriker ist, bei einer anderen Famile aufwachsen also nicht seiner. Würde auch auch garantiert Elektriker werden?

Antwort
von Isabelleizzy, 17

Es gibt unzählige Faktoren, die bestimmen zu was du einmal wirst, egal ob das jetzt die Berufsauswahl oder andere Aspekte des Lebens betrifft. Also falls der besagte Elektriker in einer Familie aufgewachsen wäre, die den Beruf des Elektrikers verachtet hätten und dem Menschen so ein falsches sehr negatives Bild des Elektriker vermittelt hätten wäre er vermutlich nicht Elektriker geworden. Also ja auch die Familie beeinflusst solche Entscheidungen genauso wie die Freunde, die Umwelt, der Zufall, die eigene Persönlichkeit und je nachdem ob man daran glaubt auch das Schicksal.

Antwort
von Chabella, 18

Ich glaube das spielt mit rein.

Natürlich kann auch aus "ärmeren" Familien ein Anwalt bei raus kommen, allerdings finde ich es häufiger zu beobachten, dass Familien, die geldlich keinerlei Probleme haben, häufig mehr auf die Kinder "achten" und denen eine ganz andre Förderung zugekommen gelassen wird, sodass die Kinder meistens einen besseren Abschluss und dadurch einen "besseren" Job bekommen.


zB hab ich das damals erlebt bei Freunden. 

Ein Freund wäre vom Kopf her viel schlauer gewesen, allerdings wurde meine Freundin damals viel besser gefördert, während sich die Mutter des Freundes nicht wirklich darum gekümmert hatte.

Hätte man ihm die gleiche Förderung gegeben, dann wäre heute bei weitem mehr raus gekommen als auf dem Bau zu arbeiten und es wäre besser dran als besagte Freundin.


Natürlich spielt auch der Charakter mit hineine.. Manche sagen am Ende dann trotzdem, sie machen lieber etwas "leichteres" oder möchten Studieren.


Lg

Antwort
von Savannah1, 17

Nein, das glaube ich nicht.

Man sagt, dass die vererbten Gene und die Erziehung jeweils ca. 50 % ausmachen.

Das heißt, bestimmte Vorlieben, Interessen und Talente werden einem zum Teil vererbt/angeboren. Aber durch Erziehung, vorleben und fördern kann man einen ganz anderen Bereich vermitteln. Wichtig ist es doch, dass man die eigenen Interessen und Talente rausfindet - oft auch erst durch ausprobieren.

Nur weil der Vater Elektriker war, macht einen nicht automatisch auch zu einem guten Elektriker. Vielleicht ist man ja viel besser in einem anderen Bereich der Elektronik, oder hat überhaupt kein Interesse daran. Es gibt ja noch die Gene der Mutter, der Großmutter, des Großvaters. Von allen bekommt man etwas mit.

Wenn man von deiner Frage ausgeht, würden alle auf der selben Entwicklungsebene stehen bleiben. Dann wären wir heute alle noch Steinzeitmenschen. :-)

Kommentar von Geographie91 ,

Nein mir geht es in 1. Linie darum wie sehr die Familie bei der aufwächst dich beeinflusst. Wenn du bei Leuten aufwächst die deine Talente nicht fördern könnte es sein, dass NICHTS aus dir wird.:-/

Kommentar von Savannah1 ,

Neigungen und Taletente verkümmern wenn sie nicht gefördert werden.

Wenn du es jetzt aber darauf beziehst, dass du z.b. Schlagzeug lernen willst, und deine Family erlaubt es nicht - dann ist das trotzdem nicht schädlich. Du kannst es später auch noch lernen, wirst dann aber wohl kein Profi-Schlagzeuger mehr ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten