Frage von nonamei, 41

Ist die Fahrprüfung das gleiche wie in der Fahrstunden oder schwerer?

Antwort
von Copyyy, 20

Eher leichter.
Du fährst ca halbe Stunde, vorher fragt er was kurz über das Auto (Reifen, Motor oder so) und am Ende parkst du ein, am anfang vielleicht sogar noch Gefahrenbremsung, was auch ordentlich Zeit kostet.
Dein Fahrlehrer schickt dich (hoffentlich) extra zu ganz komplizierten und uneinsichtigen, engen Kreuzungen. In der Prüfung eher nicht, bzw dir dürfen keine Fallen gestellt werden.

Antwort
von CCTomboI, 25

Das gleiche wie Fahrstunde (45 Min.) nur darfst du eben keine schwerwiegenden Fehler machen und dein Fahrlehrer darf nichts sagen.

Kommentar von nonamei ,

ist das vllt schlim wenn ich In der 50 zone 30 fahre? weil ich unsicher bin.. machnam verwechsel ich das obwohl da kein schild ist.. komme nicht klar

Kommentar von voxymo ,

ja, das gibt Punktabzug.

Kommentar von CCTomboI ,

Wenn du zu schnell fährst bist du logischerweise durchgefallen. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind ja nicht zum Spaß da.

Kommentar von nonamei ,

aber wenn ich in der 50 zone mit 3ü fahre meine ich

Kommentar von CCTomboI ,

Dann wird dich der Prüfer auffordern schneller zu fahren, denn auch langsam fahren ist verboten. Solltest du die ganzen 45 Minuten 20 Km/h unter der max. erlaubten Geschwindigkeit fahren bezweifele ich dass du den Schein bekommst

Kommentar von nonamei ,

okay danke dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten