Frage von larry189, 97

Ist die Einheit Standardliter pro Minute (Slm) Stoffunabhängig?

Hi,

auch wenn ich glaube, dass ich die Antwort schon weiß muss ich mal ganz blöd nachfragen. Ich sitze hier grad an einer Aufgabe und stehe etwas auf dem Schlauch,

Ich hab einen Volumenstrom, in dem in 700 Slm 300 ppm Stickstoffoxid (NOx) sind. Davon ziehe ich einen Teilstrom von 100 Slm ab. Ich habe nun weiterhin 300 ppm NOx im Teilstrom, richtig?

Um das NOx per Katalysator zu entfernen, muss ich Ammoniak (NH3) dazugeben. Wieviel muss ich denn da dazu geben? Meine Information ist, dass Verhältnis 1:1 sein soll. Bezieht sich das auf das Volumen- oder das Massenverhätnis der Stoffe?

Und weiter: ist denn die Einheit Slm Stoffunabhängig? Also beim Verhätnis 1:1 benötige ich genauso viel Slm NH3 wie NOx? Logisch wäre ja die Antwort ja, dafür müsste ja eben das Standard stehen. Aber sicher bin ich mir nicht.

Ich hoffe ich konnte mein Problem halbwegs klar darstellen und ihr könnt mir weiter helfen. Vielen Dank im Voraus.

Larry

Antwort
von KuarThePirat, 60

Hallo,

ich weiß nicht so recht, was du mit stoffunabhängig eigentlich meinst. Slm sind Standardliter pro Minute. Also ein definiertes Volumen pro Zeiteinheit. Je nach Stoff kann in diesem definierten Volumen aber mehr oder weniger Gas sein (ideales Gas vs. reales Gas).

Wenn du einen Teilstrom abzweigst, dann hast du danach immer noch 300 ppm NOx im Teilstrom. Die Angabe wird sicherlich in ppm/v sein, also bezogen auf das Volumen hast du 300 ppm NOx.

Die Angabe 1:1 ergibt sich dann aus der Stöchiometrie der Reaktion von NOx mit Ammoniak zu Stickstoff. Diese Angabe ist also molar. Wenn du Ammoniak ebenfalls gasförmig zugibst und ebenfalls als ideales Gas betrachtest, dann hast du Recht, ist der Volumenstrom an NOx gleich dem Volumenstrom an NH3.

Viele Grüße

Kommentar von larry189 ,

Danke für deine Hilfe.

Mit stoffunabhängig meinte ich, dass 1 slm NH3= 1slm NOx ist.

Ja, der Einfachheit halber würde ich es als ideales Gas betrachten.

Grüße zurück

Kommentar von larry189 ,

Hey, ich muss nochmal nerven :p, ich bin auf eine weitere Frage gestoßen.

Ich mische 300 ppm NOx in 100 slm mit 120 slm heißer Luft auf 250 °C,
wieviel ppm habe ich dann in dem neuen Zustand? Ich komme auf eine
Volumenausdehnung auf 386 liter und 136 ppm, die ich dann für die NH3
Berechnung nehmen würde, mir wurde aber gesagt, ich könnte das NH3
einfach mit 300 ppm berechnen!?

Welche Antwort stimmt denn?^^

Abermals Danke im Voraus.

Antwort
von larry189, 48

Hey, ich muss nochmal nerven :p, ich bin auf eine weitere Frage gestoßen.

Ich mische 300 ppm NOx in 100 slm mit 120 slm heißer Luft auf 250 °C, wieviel ppm habe ich dann in dem neuen Zustand? Ich komme auf eine Volumenausdehnung auf 386 liter und 136 ppm, die ich dann für die NH3 Berechnung nehmen würde, mir wurde aber gesagt, ich könnte das NH3 einfach mit 300 ppm berechnen!?

Welche Antwort stimmt denn?^^

Abermals Danke im Voraus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten