Ist die CPU das Bottleneck?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Offensichtlich hast du es immer noch nicht begriffen, also verfasse ich ebenfalls einen Text.

Nein, in SPIELEN wird dieser Prozessor kein Flaschenhals darstellen. Dafür ist deine Grafikkarte zu langsam. Ganz im Gegenteil sogar,  CPUs werden kaum noch belastet, was dem Spiel selbst und der Engine zu verdanken ist.

Schau dir einfach mal das Levelsystem der Games an, gefühlte 90% auf dem Bildschirm macht deine Grafikkarte, die 10% ( sehr grober Vergleich, das Verhältnis zwischen CPU und GPU spricht jedoch wirklich massiv für die GPU ) muss deine CPU machen, KI Berechnungen z.B. oder ein paar wenige Physik Berechnungen um in GPU intensiven Szenen die Grafikkarte zu entlasten.

Was macht der Prozessor denn auch groß ? Er gibt an, was wo wie geladen werden muss. Hast du mal ein Chef gesehen der nach dem Arbeitstag erschöpfter war als die Bauarbeiter ?

Wenn du verstehen willst warum das so ist, musst du einfach mal andere Spiele spielen um den Vergleich zu haben. Ein Anno z.B. wird deine CPU ordentlich durchnudeln, nicht ohne Grund unterstützen die letzten beiden Ableger von mehr als 8 CPU Kernen. 

Open World Spiele sind natürlich auch eines der Genres die bekannt dafür sind möglichst viel auf deinem Monitor passieren zu lassen um die Welt eben realistisch aussehen zu lassen. Doch genau hier ist nicht EIN Problem sondern DAS.

Es bräuchte einen i7 oder einen i5 mit HT um eine wirklich "realistische Welt" darzustellen. GTA V und Watch Dogs ist da noch Kindergarten im Vergleich zu dessen was mit 8 CPU Kernen machbar wäre.

Bekanntlich wäre beides nicht nur ein Problem mit der aktuellen Firmenphilosophie von Intel und AMD, sondern auch ein Feature was besonders teuer wäre bzw ist. 

Aus diesem Grund wird ein Prozessor auch so gut es geht geschont, da die breite Masse einfach viel bessere Grafikkarten verbaut haben anstatt auch in CPUs zu investieren. 

Weiterhin ist die Entwicklung von Spielen selbst DAS Problem, wo straffe Zeitpläne etwaige Feinheiten wie eine bessere ausnutzung der Performence verhindern. Direct X12 musste dieses Problem jetzt notgedrungen lösen weil sich die Publisher zu fein sind nochmals 3 Monate zu investieren.

Weißt du überhaupt wie so ein Flaschenhals entsteht ?

Wenn zu einem Zeitpunkt dein Prozessor weniger Frames zeichnet ( er zeichnet ja mehr, malen macht ja die Grafikkarte ) als die Grafikkarte eigentlich ausgeben kann, wird das als Flaschenhals bezeichnet und deine FPS stürzen. Bei der Leistung eines guten i5 heutzutage fast unmöglich zu erreichen, mit entsprechender Technik wird sowas nämlich versucht zu umgehen.  Schließlich müsste besagte Szene ja teilweise 50% mehr Last verursachen bis die CPU schließlich selbst im Limit wäre, utopische Vorstellungen die nur noch bei AMDs gebrechlichen FX Modellen passieren, die sind nämlich einfach zu alt für den ****  ;)

Was lernen wir also ? Investiere sehr viel Geld in deine Grafikkarte und kaufe stets einen i5.  Prozessoren wachsen nämlich vom IPC her ( also Leistung pro Mhz ) viel schneller als es die Spieleindustrie macht. 

Das ist auch der Grund, warum ein AMD mit 5 Ghz trotzdem schlecht ist, der IPC ist einfach so mies das eine höhere Taktfrequenz kaum einen Mehrwert bietet. Stell dir vor 100 Mhz sind nur 70 Wert. 

Gar nicht so verkehrt, ein Netzteil liefert je nach Wirkungsgrad bei 450 Watt auch nur 396 Watt bei 88% Wirkungsgrad. Genau hier setzen neue Generationen an, aus vorhandenen mehr zu machen anstatt einfach die Zahl zu erhöhen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eliiminatix
03.02.2016, 21:57

Alter danke man bin zwar nicht der der die Frage gestellt hatt aber danke für den Cpu Grundkurs hahahahaha ne ernsthaft danke war sehr informativ:)

0
Kommentar von ErzmagierSkyrim
03.02.2016, 22:20

Sehr schöne Antwort. Glaubst du wirklich das man nur 8 Kerne brauch um eine "realistische" Welt darzustellen (ARM-Prozessoren). So weit ich weiß befinden sich in der Grafikkarte mehrere Prozessoren, sry für die Ausdrucksweise, die speziell für Grafik Berechnungen, nichts anderes, entwickelt worden. Während der Prozessor sozusagen ein "Multitasking" Talent ist, das zwar alles kann aber Grafik Berechnungen noch lange nicht so gut wie eine Grafikkarte. Und nochmal ganz kurz etwas zur "realistischen" Welt. Battlefront ist ja verdammt nah dran.

0

Hi, es kommt ganz auf das Spiel an. Manche sind CPU-lastig andere GPU-lastig. Ein i5 6600 zusammen mit eine 970er Karte ist eine Gute Combo. Benchmarks sagen übrigens nicht so viel zur Performance in Spielen aus. Die sind meistens eher GPU lastig und deshalb ist fast immer die Grafikkarte ein "Bottleneck" wenn man das überhaupt so nennen kann. 

Dass deine CPU bei einem Benchmark 100% erreicht ist übrigens normal. Dazu sind Benchmarks da, sie reizen alles aus und man misst die Punkte. 

Wenn dein Freund eine bessere CPU hast hat er deshalb natürlich auch mehr Punkte als du. Das ist aber kein Bottleneck. 

Ein Bottleneck ist wenn du die Leistung deiner GPU nicht komplett nutzen kannst weil deine CPU zu lahm ist. Das heißt deine GPU könnte nie auf 100% Auslastung kommen. Wenn deine GPU ins Spielen auf 100% läuft ist alles i.O. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bujin
03.02.2016, 21:19

Hier muss man aber unterscheiden. Manche Spiele begrenzen die FPS zB. bei 60 damit die PC-Hardware geschont wird und man weniger Strom verbraucht. Dann läuft die Grafikkarte natürlich auch nicht bei 100%. 

Es kann aber auch einfach nur am Spiels liegen. Bei Kerbal Space Program geht meine GPU selten über 30% selbst wenn die FPS in den Keller wandern. Das Spiel ist einfach sehr CPU-lastig und grafisch nicht so aufwendig. 

Ich denke das ist leider die traurige Entwicklung vieler Spiele. Man lagert mehr auf die CPU aus da viele Leute nur mit Laptop spielen die keine richtige Grafikkarte haben. 

0
Kommentar von Bujin
03.02.2016, 21:23

Früher hab ich Leuten geraten lieber an der CPU zu sparen und mehr in die GPU zu stecken. Das würde ich heute so nicht mehr sagen denke ich. Wobei heute steht Virtual Reality vor der Tür und das wird die Grafikkarten wieder richtig in den Vordergrund rücken denke ich. 4K auf zwei Bildschirmen mit je 90 fps. Da machen zwei Grafikkarten endlich mal Sinn und man braucht sich keine Sorgen über Mikroruckler zu machen! 

Vorausgesetzt VR-Brillen kommen mit zwei Anschlusskabeln. Für jede Grafikkarte eins. 

0

Was bedeutet "Bottleneck" ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kamazibel
03.02.2016, 21:21

das die leistungen nicht miteinander uebereinstimmen, wodurch die eine komponente nicht ihre ganze leistung auspacken kann...

0
Kommentar von rofelcoppter
03.02.2016, 22:55

achso danke

0

Natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rakisch
03.02.2016, 21:12

wie sicher kannst du dir dabei sein? Ich habe 3D-Mark drüberlaufen lassen, und besonders im Physik test erreicht die CPU annähernd 100% (temperatur unter vollast ~50°).

Ein Freund hat ebenfalls eine GTX 970 (die G1 version) .. die einen kleines bisschen höheren boost takt hat, erzielt damit aber fast 1000 Punkte mehr.. 

Wenn es dir weiterhilft. Hatte bei FireStrike 9314 Punkte.

0

Was möchtest Du wissen?