Frage von sinari, 125

Ist die Bundeswehr wirklich notwendig?

Man sich auch in der EU ausgrenzen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nomex64, 54

Frag das nochmal wenn wieder eine Naturkatastrophe wie Flut oder ähnliches ins Haus steht.

Die Bundeswehr verfügt über Fähigkeiten die keine andere Organisation hat.

Auch wenn die Lage an den Grenzen Deutschlands relativ ruhig ist so bedeutet das lange nicht das dies so bleibt. Ein Fähigkeitserhalt ist alle male besser als Fähigkeiten erst aufbauen zu müssen.

Was die Bündnispartner betrifft so sollte man den Ball mal flach halten. Die Amerikaner interessiert Europa im Ernstfall einen ScheiX. Und der Rest in Europa ist nicht wirklich besser aufgestellt als die Bundeswehr. Effektiv wird man in Zukunft nur im Zusammenwirken arbeiten können.

Kommentar von sinari ,

In Sachen Katastrophenbewältigung gebe ich dir 100%-ig recht.Meine weitergehende Frage ist:Welches Szenario stellst du dir unter einer "Unruhe" an den deutschen Grenzen vor?Realistisch!

Kommentar von Nomex64 ,

An der deutschen Grenze derzeit real keine. Unsere Außengrenze ist aber durch die Bündnisverpflichtungen eher die EU- bzw. NATO-Grenze. Und da gibt es einige Unruhestifter.

Antwort
von Kevin2901, 39

...zudem ist die BW auch keine Verteidigungsarmee mehr, eher eine Einsatztruppe....

Antwort
von BellaBoo, 65

Ja die Bundeswehr ist notwendig...ich hab ehrlich gesagt keine Lust mich auf irgendwelche Bündnispartner zu verlassen, wenn es soweit kommen sollte...

Kommentar von sinari ,

Glaubst du denn,daß es "soweit" kommen kommen könnte?Nebenbei bemerkt:Die Bündnispartner haben ein militärisches Potential,daß der der Bundeswehr bei Weitem übersteigt.

Kommentar von BellaBoo ,

Stimmt, aber wir leben ja auch in einem Land, indem sich die Liberalität irgendwann selbst den Kopf abschlägt, das heisst, es wurde nie wirklich das Notwendige für eine Aufrechterhaltung der BW gemacht.

Ob ich glaube, das es soweit kommen könnte ? Ist die Frage ernst gemeint ? Wir bewegen uns immer wieder an den Rand eines Weltkriegs und bei der momentanen Entwicklung ist ein möglicher Krieg, der auch uns Europäer mitbetrifft, keine extreme Unwahrscheinlichkeit mehr...

Kommentar von bit77 ,

Tut mir leid, Dir hier recht geben zu müssen. Je verzwickter die aussenpolitische Lage, desto mehr muss man sich der Einsicht beugen, daß die Bundeswehr heute notwendiger ist als je zuvor. Nur unseren Politikern hat das noch niemand gesagt. Im Gegenteil: sie wird kaputtgespart und langsam zur Lachnummer. Man lernt immer erst dann dazu, wenn die Kugeln im eigenen Land rumfliegen.

Kommentar von sinari ,

"Von deutschem Land aus sollte nie wieder ein Krieg entstehen"Oder ähnlich.Auch selbst eine "Einmischung" in Kriegsgebieten wird kritisch angesehen.Wie sollen wir denn demnach mit einer (deiner Meinung nach) extremen Situation fertig werden?

Kommentar von BellaBoo ,

Vom deutschen Land aus... wenn wir angegriffen werden, geht das nicht von deutschen Land aus.

Und was für eine Antwort erwartest du denn jetzt ? Soll ich dir irgendwelche Kriegsstrategien entwerfen ? Kann ich nicht, ich bin weder Soldat noch in irgendeiner Weise dafür geeignet...ich hab vor Jahren Command and Conquer gespielt, ich glaube nicht das das dafür reicht.

"einer (deiner Meinung nach) extremen Situation" Ich glaube nicht, das nur ich Krieg als eine extreme Situation ansehe.

Kommentar von sinari ,

Keine Macht der Welt traut sich,Deutschland  offen anzugreifen.Dafür sind die politischen und wirtschtlichen Verflechtungen einfach zu "eng"

Kommentar von BellaBoo ,

*lach* wenn sie sich für wirtschaftliche Verflechtungen interessieren. Lässt man sämtliche wirtschaftlichen und politischen Interessen ausser Acht landen wir bei religiösen Ideologien...und ehrlich, wer eine Problematik zwischen radikalen Muslimen und Christen/Juden nicht erkennt, der macht die Augen zu und sollte sich.

Übrigens: ein Krieg bringt auch immer erst mal einen wirschaftlichen Aufschwung, vor allem wenn man sich Amerika betrachtet.

http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/164776/index.html

Kommentar von BellaBoo ,

vergessen :... sollte sich am besten in sein Liberales-Politisch-Korrektes-alles-supi-Wolkenkuckucksheim zurückziehen und versuchen die Kugel mit guten Worten abzuwehren...

Kommentar von Nomex64 ,

Welcher Bündnispartner, und jetzt sage nicht die Amerikaner. Die interessiert Europa einen ScheiX. Zumindest was die Administration betrifft, die Soldaten hier oder mit unseren Kameraden sehen das ganz anders.

Antwort
von Apfelkind1986, 24

Da ja anscheinend die Völker Europas durch ihre rechtsextremen/nationalistischen Wahltendenzen (England, Frankreich, Polen, Ungarn...) zeigen, dass sie gerne mal wieder einen ordentlichen europäischen Krieg hätten:

JA!

Kommentar von BellaBoo ,

Ich stimme dir zu...aber ich glaube nicht, das es ein europäischer Krieg wäre. Die rechten Wahlergebnisse spiegeln im Großen und Ganzen eine Angst vor islamischer Kontrolle wieder (was ich auch verstehen kann...keiner anderen Glaubensgemeinschaft werden in Europa ähnlich viele Freiheiten gelassen...siehe England wo die Schariagerichte mit Schiedsgerichten gleichgestellt sind). Im Endeffekt nähern wir uns wieder Glaubenskriegen...

Kommentar von sinari ,

...und diese eventuellen Kriege werden uns aufgezwungen.Das ist das Fatale an der momentanen Situation.

Kommentar von sinari ,

Diese deutsche Bundeswehr ist doch garnicht imstande,Deutschland zu verteidigen.Gewehre ungenau,Helikopter und Jets noch nicht einmal zur Hälfte einsatzfähig und und und.

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Jaja, die Gewehre sind so ungenau, dass die kürzlich in Dienst gestellte neue Anti-Terrortruppe der Polizei ebenfalls mit ihnen ausgestattet wurde. SO schlecht sind die nämlich. ;)

Nicht einfach alles nachplappern, was in den Medien steht, wenn man nicht selbst mal damit geschossen hat.

Ich schieße dir damit bei 20 Schuss einen Trefferumkreis von 5-8cm.

Antwort
von MaB66, 35

Stell dir mal vor Deutschland hätte keine Bundeswehr, dann könnten andere Länder, z.B. Russland in Deutschland einmaschieren und Deutschland einnehmen. Die Bundeswehr verhindert aber dies und sie hilft bei Naturkatastrophen.

Kommentar von sinari ,

Ein "Einmarsch" in Deutschland hätte dermaßen tiefgreifende weltpolitischen und weltwirtschaftlichen Folgen,daß die Wahrscheinlichkeit nahezu Null ist.

Kommentar von MaB66 ,

Ja, aber es wäre möglich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten