Frage von Meymey96, 85

Ist die Blutgruppe im Blutspendeausweis oder im Mutterpass richtig?

In meinem Mutterpass habe ich die Blutgruppe 0 negativ und im Blutspendeausweis 0 positiv. Welches ist richtig?

Antwort
von silberwind58, 57

Im Blutspendeausweis sollte die richtige sein!

Kommentar von Meymey96 ,

Danke für die schnelle Antwort

Kommentar von Energiefan03 ,

Klar, wenn es nicht stimmt, kannst du schnell ein wenig tot sein, aber die Antwort war wirklich toll und sehr schnell da.

Kommentar von silberwind58 ,

Da der Blutspendeausweis ja aktuell ist ,gehe ich davon aus,das die auch die richtige Blutgruppe bestimmen können! Zumindest ist der Blutspendeausweis aktueller als der Mutterpass.

Kommentar von rotreginak02 ,

@silberwind58: gerade bei der Blutgruppe 0 sollte der Rhesusfaktor stimmen, also auch im Mutterpass, wir wissen doch nicht, wer sich verschrieben hat!!! Und woher willst du denn wissen, ob der Spenderausweis aktueller als der Mutterpass ist?

Antwort
von rotreginak02, 45

eigentlich sollte sie in beiden Dokumenten stimmen!!! Wem nun ein Fehler beim Eintragen der Blutgruppe passiert ist, lässt sich schwer sagen. 

Besonders bei Schwangerschaft, bzw. Geburt, ist es enorm wichtig, zu wissen, ob du nun 0 Rhesusfaktor positiv oder negativ bist. Bei Schwangeren mit 0 negativ kann es zu Komplikationen kommen. Deshalb wird  bei allen Rhesus-negativen Schwangeren die sogenannte Anti-D-Prophylaxe durchgeführt. 

Kommentar von Meymey96 ,

Was bedeutet 0 Rh(D) pos K neg?

Kommentar von rotreginak02 ,

Blutgruppe 0 , Rhesus mit Eigenschaft D= positiv, Kell= negativ. [Kell bezeichnet ein weiteres System von Blutgruppen]

Antwort
von freenet, 46

Das musst Du unbedingt schnellstens klären. Das "positiv" bzw. "negativ" bezieht sich auf den Rhesusfaktor.

Antwort
von Joschi2591, 42

Schätze, das die BG im Blutspendeausweis die richtige ist.

Die machen eigentlich eine sehr genaue und gewissenhafte Arbeit.

Und im übrigen kannst Du sie bei der nächsten Spende nochmal überprüfen lassen.

Antwort
von Shiranam, 39

Geh mit beiden Dokumenten zu deinem Hausarzt und frag ihn. Bestimmt wird er nochmal deine Blutgruppe bestimmen lassen.

Antwort
von Energiefan03, 37

Wer sich verschrieben hat lässt sich so nicht prüfen.

Lass es bei Gelegenheit von deinem Hausarzt prüfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community