Frage von Tinkerbella123, 149

Ist die Beziehung kaputt?

Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe. Ich bin seit 4 Jahren in einer funktionieren stabilen Beziehung. Wir lachen unglaublich viel. Reden über so gut wie alles und gehen sehr offen miteinander um. Das gemeinsame Leben macht Spaß und fühlt sich wie zuhause an. Nur ein Problem..wir sind früh zusammen gezogen und hatten so einige Probleme in der Anfangszeit. Nicht miteinander aber mit dem Leben selbst. Haben wir gemeinsam gemeistert und nach und nach eine gemeinsame Zulunft aufgebaut. Doch schon nach Ca. Einem halben Jahr ging unser Sexleben steil bergab. Er scheint damit gut klar zu kommen aber für mich ist es sehr schlimm. Ich bin eine sexuell sehr aktive und leidenschaftliche Frau. Ich würde mir wünschen dass er mir das Gefühl gibt dass er mich begehrenswert findet und glücklich ist mich sls Frau an seiner Seite zu haben. Ich finde ich bin eine attraktive selbstständige junge Frau und verstehe nicht warum er mich sexuell nicht mehr anziehend findet..mittlerweile schlafen wir alle 4 Wochen Ca. 1 mal miteinander ..5 min missionarsstellung. Immer nach dem selben Schema. Wir haben schon sehr oft über dieses Problem geredet und kamen dann damals zu dem Entschluss eine offene Beziehung zu versuchen da wir uns nicht trennen wollten ..ich hab das ausgelebt und mit einem anderen Mann geschlafen. Er nicht. Dann kam der Riesen Knall. Er konnte es nicht verkraften. Ich bin erstmal ausgezogen und wir trennten uns. Er wollte mich zurück und meinte er würde sich zukünftig wieder mehr um mich bemühen und dass wir gemeinsam daran arbeiten dass auch der körperliche Teil unser Beziehung wieder funktioniert. 6 Monate später hat sich natürlich nichts verändert. Ich entwickle sexuelle Gefühle gegenüber anderen Männern. Ich denke, weil ich mir Aufmerksamkeit wünsche. Verbringe derzeit viel Zeit bei einem Freund...den ich sehr attraktiv finde. Es ist aber noch nie etwas gewesen weil ich auch gar nicht weiß wie dieser Freund zu mir steht und ich mich so oder so unglaublich schlecht fühle weil ich denke meinen Partner zu hintergehen. Auch wenn es derzeit nur Gedanken sind. Was nur tun? Ist die Beziehung eigentlich vorbei und wir halten an einer Illusion fest? Danke für eure Hilfe!

Antwort
von jovetodimama, 33

Liebe Tinkerbella 123,

zuerst einmal ist es sehr positiv, dass Du Deine Beziehung als funktionierend und stabil beszeichnen kannst. Dass Ihr viel lacht, über alles miteinander redet, dass das gemeinsame Leben Spaß macht und sich wie zu Hause anfühlt. So eine Beziehung haben nur wenige!

Dass Euer Sexualleben so mickrig und für Dich unbefriedigend ausfällt, liegt sicher nicht daran, dass Du nicht attraktiv wärest, oder dass er Dich sexuell nicht mehr anziehend findet. Nach allem, was Du schreibst, zu schließen, gehört Dein Mann zu denjenigen seltenen Exemplaren, die einfach nur eine ganz geringe Libido haben. Solche Männer gibt es, und es ist typisch für sie, Ausreden zu finden wie "Die Wohnung ist zu klein." Alle vier Wochen ein paar Minuten lang die Missionarsstellung, das reicht ihnen völlig. Dazu kommt, dass Männer generell dazu neigen, das, was sie selbst empfinden, als "normal" anzusehen, und Abweichungen davon als "übertrieben" zu sehen. Dass Dein Mann die Zeit der "offenen Beziehung" für sich nicht aushutzte, zeigt ja auch ganz deutlich, dass er keinerlei darüber hinausgehende Bedürfnisse empfindet. Dass er verletzt war, weil Du in der Zeit mit einem anderen geschlafen hast, zeigt wiederum, dass er da erkannt hat, dass er Dich trotzdem für sich alleine haben will. Wahrscheinlich fürchtet er auch, Dich zu verlieren. Und weil er sah, wie wichtig Dir eine erfüllte Sexualität ist, versprach er, sich in dieser Hinsicht mehr um Dich zu kümmern. Das Problem dabei ist nur, dass er das nicht kann. Männer mit geringer Libido werden niemals leidenschaftliche Liebhaber, so wenig wie unsportliche Männer einen Marathon gewinnen werden. Doch dafür kann er ja nichts.

Es ist nur natürlich, dass Du da als junge Frau sexuelle Gefühle für andere Männer entwickelst. Aber wenn Du Deinen Mann behalten willst, darfst Du diesen Gelüsten auf keinen Fall auch nur ein bisschen nachgeben. Ein zweites Fremdgehen würde Deinem Mann das Herz brechen und Eure Beziehung vollständig zerstören. Darüber solltest Du Dir klar sein. Ich rate Dir daher, dem Kontakt mit dem Freund, den Du attraktiv findest, erst einmal konsequent zu vermeiden, bevor Deine körperliche Lust statt Dir die Entscheidung trifft.

Ich glaube nicht, dass Eure Beziehung eigentlich vorbei ist. So lange Dein Mann das nicht genauso sieht und so lange Dein Mann weiterhin einmal im Monat bis alle sechs Wochen mit Dir schläft, ist die Beziehung zwar angeknackst, aber noch weitgehend intakt.

Um die von Deinem Mann erzwungene Enthaltsamkeit besser zu ertragen, kannst Du verschiedenes versuchen. Der eine Weg ist der, sich anderswie Befriedigung zu verschaffen. Dabei ist Fremdgehen freilich ausgeschlossen, bleibt also nur Selbstbefriedigung. Wenn Du Dich dabei gut fühlst und wenn Dein Mann damit keine Probleme hat, ist das eine Möglichkeit. Die andere Möglichkeit ist, Deinem Mann zuliebe Deine eigene Libido herunterzufahren. Dazu gibt es diverse Mittel wie z.B. bestimmte Intimpflegemittel und auch manche Anti-Baby-Pillen.

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Danke für die tolle Antwort. Auch diese Aussagen schwirren mir im Kopf und ich habe viel darüber nachgedacht. Er ist wirklich ein toller Mann und ich weiß dass ich mich glücklich schätzen kann so jemanden wie ihn gefunden zu haben. Vorallem schon so früh. Er ist immer an meiner Seite und ist so vieles in einem..außer ein Leidendchaftlicher Liebhaber..wie sie eben meinten ist die plausibelste Erklärung vermutlich eine geringere Libido. Und ich denke über einen längeren Zeitraum kann ich das tun. Ich möchte ihm auch entgegen kommen ..und meine Ansprüche zurück Schrauben. Nur das Problem ist..ich möchte als Frau wahrgenommen werden. Ich möchte das mein Mann mich attraktiv und begehrenswert findet..ich brauche die körperliche Nähe nicht die Befriedigung. Sonst wäre Selbstbefriedigung definitiv eine Lösung mit der ich Leben könnte. Und ich will ihm auch auf keinen Fall einen 2 Betrug antun. Aber ich selbst bin mir auch wahnsinnig wichtig. Meine Bedürfnisse und mein Recht mich als junge attraktive Frau zu sehen und entsprechend meine Sexualität auszuleben. Bevor ich irgendwann zwar eine tolle Parterschaft habe aber mich immer wieder fragen muss wie ich mich entwickelt hätte wenn ich meine Wünsche über seine gestellt hätte. Ich werde definitiv keine so tolle Beziehung wegen einer schwärmerei aufgeben..aber ich muss mich zwischen mir und uns entscheiden. Oder versuchen mich grundlegend für ihn zu ändern. 

Kommentar von jovetodimama ,

"...wie ich mich entwickelt hätte wenn ich meine Wünsche über seine gestellt hätte..." - Wenn man seine Wünsche über die Wünsche des Partners stellt, entwickelt man sich vom Partner weg und läutet damit meist den Anfang vom Ende der Beziehung ein.

"...ich muss mich zwischen mir und uns entscheiden..." - Das Uns ist wahrscheinlich wertvoller, weil es mehr Weiterentwicklung und selische Reifung ermöglicht. Das Mir ist bequemer und vergnüglicher, weil es keine Kompromisse und keine Rücksichtnahme erfordert.

Du möchtest "...als Frau wahrgenommen werden ... dass mein Mann mich attraktiv und begehrenswert findet ... körperliche Nähe...". Das sind ganz normale Bedürfnisse einer Frau. Überlege einmal, was bei Dir außer Geschlechtsverkehr diese Bedürfnisse auch stillen könnte. Komplimente vielleicht? Oder Arm in Arm gemeinsam einen Liebesfilm anschauen?

"...versuchen mich grundlegend für ihn zu ändern..." - Das mag kurzfristig funktionieren - drei, sechs Monate oder vielleicht ein Jahr lang - aber langfristig ist das keine Option. Partnerschaften, in denen ein Teil sich für den anderen ändert, fangen irgendwann an zu hinken, bis man nicht mehr gemeinsam weiterlaufen kann.

Vergiss nicht: Es ist nicht Dein Problem, es ist Eures. So, wie Dir klar ist, dass Du Deinen Mann durch einen weiteren Seitensprung verlieren würdest, muss auch Deinem Mann klar sein, dass er Dich verliert, wenn er es versäumt, Dir ausreichend körperliche Nähe und Bestätigung zu geben.

Antwort
von habakuk63, 38

Du hast offen mit deinem Partner gesprochen, ihr (nein, du) habt die gefundene Lösung gelebt und er kam nicht damit zurecht.

Du bist sexuell aktiv er eher nicht, du möchtest als FRAU wahrgenommen und behandelt werden, er kriegt es nicht auf die Reihe.

Ich vermute, du bist für diesen Mann zu selbstständig und zu selbstbewusst. Wenn du möchtest kannst du ihm nochmal ganz klar, mit deutlichen Worten ohne Interpretationsfähigkeit deutlich sagen, was DU von IHM und eurer Beziehung erwartest. 

Wenn er es dann immer noch nicht kapieren will oder kann (beides ist möglich und keine böse Absicht) dann solltest du dir einen anderen Partner suchen.

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Du triffst es auf den Punkt. Genau so fühle ich mich..aber diesen Schritt zu gehen fühlt sich schwer an. Er ist mir unglaublich wichtig und sowas wie..Familie. Zuhause 

Kommentar von habakuk63 ,

Besprich genau DAS mit ihm und fordere ihn auf sein Verhalten zu ändern, wenn du ihm wichtig bist. Wenn er dann nicht reagiert ist es aus!

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Ok ich versuchs ein letztes mal. Danke für die Hilfe! Manchmal ist liebe nicht genug und ich kann nicht immer auf etwas verzichten was für mich in einer Beziehung so wahnsinnig wichtig ist. 

Kommentar von habakuk63 ,

Korrekt! 

Antwort
von konstanze85, 6

Eine Beziehung ohne oder mit wenig Sex ist an sich kein Problem, solange es für beide Partner in Ordnung ist und sie dennoch glücklich miteinander sind.

Bei euch ist das allerdings nicht der Fall. Du bist unglücklich mit der Situation und suchst den Sex und die Bestätigung bei anderen Männern.

Also was spricht dagegen als gute Freunde getrennte partnerschaftliche Wege zu gehen?

Wie Du siehst, kannst Du mit ihm nicht beides haben, ihn als Beziehungs- und erfüllenden Sexualpartner. Für ihn ist es in Ordnung, aber für Dich nicht.

Beim Thema Sex kann man ebenso wenig einen Kompromiss finden (außer offene Beziehung, die für ihn ja auch nicht geht) wie beim Thema Kinderwunsch.



Antwort
von Plautzenmann, 27

Man muss sich von der Illusion trennen, dass alle Menschen mit allen zusammen sein können. Denn es passen nunmal nicht alle zueinander. Speziell beim Thema Sex gibt es nicht wirklich Kompromisse, da sich dann der eine zurücknehmen und der anderen zu etwas zwingen muss, was für beide echt bescheiden ist. So hart es klingt, würde ich die Beziehung beenden. Denn wenn es schon nach 4 Jahren zu offener Beziehung, Pause und Trennung führt, wie soll das dann 40 Jahre halten?!

Es passt nunmal nicht jeder zu jedem. Das ist hart, aber eine Tatsache.

Antwort
von Alsterstern, 58

Manchmal ist es besser sich zu trennen. Man entwickelt sich in verschiedene Richtungen und irgendwann ist eben die Luft raus.

Antwort
von railan, 32

Ist die Beziehung eigentlich vorbei und wir halten an einer Illusion fest?

Nach meinem Dafürhalten - ja.

Statt einseitig offener Beziehung wäre ggf. eine Paartherapie sinnvoll gewesen. Ob es dafür jetzt zu spät ist, kann ich nicht beurteilen.

Antwort
von MonikaDodo, 48

Hast du ihn versucht zu verführen... Schöne Wäsche usw.??
Ich denke, das Problem ist nie auf einer Seite auch wenn es so scheint.

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Ja alles schon versucht er weist mich zurück sagt er hat Bauchweh..gerade keine Lust. Wenn ich mich so herrichte fühle es sich so gezwungen und gestellt an. Etc..

Antwort
von elisabetha0000, 33

So kann man ganz bestimmt keine Beziehung retten. Du bist den falschen Weg gegangen. Eine Paartherapie wäre ratsamer gewesen, um die Ursache herauszufinden!

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Aber eine Paartherapie? Ich bin erst 21 und er 25 ..ich finde das nicht normal und denke meine sexuelle Lust ist gesund. Auch das Interesse an anderen Männern..was aber nicht bedeutet dass ich nicht gerne mit ihm zusammen bin 

Kommentar von elisabetha0000 ,

Eine Paartherapie ist mit jedem Alter möglich. Der Grund seiner Unlust liegt oft sehr tief, und muß herausgefunden werden.

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Ok findest du ich sollte das nochmal ansprechen ? Oder dass es wahrscheinlich zu spät ist? Ich will in keinem Fall dass er unglücklich ist.

Kommentar von elisabetha0000 ,

Natürlich solltest du das ansprechen. Wenn ihr beide zusammen bleiben wollt, ist es noch nicht zu spät!

Antwort
von Madderinjo, 36

Also wohnst du jz wieder mit ihm zusammen?

Kommentar von Tinkerbella123 ,

Ja genau..sogar in einer neuen Wohnung. Damals meinte er immer noch die kleine Wohnung wäre schuld. Dass wir keinen Rückzugsort haben. Jetzt haben wir 3 Zimmer..

Kommentar von Madderinjo ,

Also erst einmal würde ich an deiner Stelle aufhören, mich mit anderen Männern zu treffen (auch wenn es dein Freund ist), die du attraktiv findest. Dann würde ich mich mal mit deinem Freund hinsetzen und ganz klar mit ihm reden, dass du unglücklich bist, was euer Sexleben angeht. Dann rede nochmal mit ihm über den Vorfall mit der offenen Beziehung. Ich kann verstehen, dass er das nicht gut findet, dann sollte er aber auch nicht dem zustimmen (ihr habt euch ja darauf geeinigt). Vielleicht hilft hier mal eine Beziehungspause? Vielleicht hat er auch einfach Wünsche, die ihm peinlich sind, bzw. Dinge die er sich nicht traut dir zu erzählen.

Antwort
von atzef, 61

Ja. So sieht es aus.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten