Frage von OskarMueller, 99

Ist die Bezeichnung BRD in der Fachsprache zulässig?

Guten Tag liebe Community, vor einiger Zeit war ich mit dem G/R/W Kurs meiner Schule in einem Museum. Der Führer, welcher uns dort begleitete meinte, dass die Abkürzung BRD ein "Kampfbegriff aus der DDR" und deshalb nicht mehr eine korrekte Bezeichnung für die Bundesrepublik sei.

Könnt ihr dieser These zustimmen oder sie widerlegen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Huckebein, 68

Seit dem Ende des Kalten Krieges Ende des 20. Jahrhunderts und mit der deutschen Wiedervereinigung hat die Diskussion um die Abkürzung BRD ihre Brisanz verloren.
So setzt der Duden seit den 1990er-Jahren „BRD“ mit „Bundesrepublik Deutschland“ gleich, während er zu Zeiten des Kalten Krieges noch darauf bestand, dass es sich um eine „nichtamtliche Abkürzung“ handelte.

Seitdem verwendet zuweilen auch die dem Bundesinnenministerium unterstellte Bundeszentrale für politische Bildung auf ihren Webseiten und bei der Veröffentlichung wissenschaftlicher Publikationen die nicht unumstrittene Abkürzung BRD.

Regelmäßig wird die Abkürzung auch in den Medien verwendet, z. B. in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung,in der Süddeutschen Zeitung oder in der Welt, auch wenn sie sich inzwischen auf das vereinte Deutschland bezieht. (Auszug aus Wikipedia)

Mehr darüber s. hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/BRD

Kommentar von Huckebein ,

Vielen Dank für den Stern :)

Antwort
von Ruenbezahl, 41

Warum soll man Bundesrepublik Deutschland nicht mit BRD abkürzen? Man sagt ja auch USA und nicht immer United States of America. Natürlich drückt die Wahl des Begriffes auch eine gewisse persönliche Meinung aus, aber die ist ja zum Glück nicht verboten. 

Antwort
von Hoegaard, 71

Welche Fachsprache meinst du denn?

Antwort
von dataways, 52

Wie wäre es mit Deutschland? Ist zwar etwas länger, aber eleganter. Es schreibt ja auch niemand RF, sondern immer Frankreich

Antwort
von railan, 51

Nö, kein Kampfbegriff. In der "Fachsprache" ist es die Abkürzung für "Bayern und RestDeutschland"...

Antwort
von Katharsis036, 58

https://de.wikipedia.org/wiki/BRD

Man kann das durchaus bestätigen.

Antwort
von Parabrot, 48

Unsinn. Es ist einfach eine Abkürzung die der Unterscheidung zwischen Deutschland und Deutschland diente und deshalb heutzutage überflüssig geworden ist. Aber ein Kampfbegriff der DDR war das sicher nicht. Es wurde ja auch in westdeutschen Medien genutzt.

Kommentar von Hoegaard ,

Falsch. Da war in gedruckter Form allenfalls von der BR Deutschland die Rede, gesprochen hieß es "die Bundesrepublik" oder - einfach aber verkehrt - "Deutschland".

Kommentar von Parabrot ,

Bis in die 70er wurde der Begriff BRD sogar in offiziellen Papieren genutzt. Also nicht falsch.

Kommentar von Hoegaard ,

In welchen denn?

Kommentar von Parabrot ,

Amtliche Verlautbarungen der Bundesrepublik beinhalten dagegen diese Abkürzung seit Anfang der 1970er-Jahre nicht mehr. (https://de.wikipedia.org/wiki/BRD)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community