Frage von Beutelkind, 153

Ist die bewusst beängstigende Ekelbildeinführung auf Zigarettenschachteln wirklich zielführend gemeint, oder soll sie vielmehr die Wirtschaft ankurbeln?

...Immerhin gibt es inzwischen eine Vielzahl an Produkten zu kaufen, die einem Verbraucher den Anblick zu ersparen verspricht...! Aufkleber, gehäkelte Zigarettenschachtelhüllen, ebensolche aus Alu, Plastik, Gold gar...^^

... Und inwieweit ist eine durch Angst beeinflusste Verhaltensänderung tatsächlich als: "intrinsisch erfasst" zu werten?

Ratlos und rauchend grüßt das Beuteltier...^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DonkeyDerby, 66

Ich dachte, die werden jetzt als Sammelbilder gehandelt: Habe Raucherbein doppelt, tausche gegen Lungenkarzinom!

Kommentar von Beutelkind ,

...made my day...^^

:)

Kommentar von DonkeyDerby ,

You're welcome, my dear! ;-)))

Kommentar von ilknau ,

Biete 4x schöner nackter Mann auf Lotterlaken...

Antwort
von ilknau, 43

Hallo, Beutelkind.

Die Folgen des Rauchens sind seit Jahren bekannt und schrecken Quarzer nicht.

Ich empfinde die Kampagne als unendlich verlogen, denn es liegt gar nicht im Interesse des Staates, dass die Leute damit aufhören: es werden Milliarden an Steuern in die Kassen gespült, der Medizinbetrieb hat was von usw.

WAS wäre, wenn DAS wirklich auf einmal aufhörte?

Dann würde es eine Menge neue Steuern hageln: Luftsteuer wie in France etwa - da zahlst du für, dass du nur atmest...,

Zucker-, Kaffee-, Tee-, Vergnügungssteuer etc., zahlt man ja jetzt schon, lG.

Antwort
von KatjaundPeter, 85

Konsequent wäre Zigaretten verbieten aber dann haben wir einen noch größeren Schwarzmarkt in Deutschland. Die Warnbilder / Schockbilder werden auch wenig bringen da jedem Raucher bewusst ist das es Schädlich ist. Es ist halt eine Sucht like Heroin und co., da setzt das logische Denken aus. Sie sorgen damit bestimmt dafür das du nicht irgendwann klagen kannst, denn du wusstest ja was passieren "kann"

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 67

Hallo!

Zielführend ist das kaum --------> hartgesottene, eingefleischte Raucher werden auch weiterhin qualmen, da können noch so düstere Bilder und Fakten auf die Schachteln gedruckt werden. Und wer die nicht sehen will, kann sich ja alle denkbaren erwähnten Hülsen für die Zigarettenschachteln holen bzw. die Kippen "umfüllen" wenn er genug Zeit hat.

Ich denke nicht, dass eine echte Veränderung spürbar sein wird im Konsumverhalten der Raucher. Wer qualmen will tut das auch weiterhin. 

Genauso war es vor ca. 10-12 JAhren als auf einmal fette Kästchen mit Hinweisen über Gesundheitsschäden bei Rauchern aufgedruckt wurden. Und früher, als die Warnung vom "EG-Gesundheitsminister" zu sehen war, war es doch genauso... nee, ich glaube nicht an Veränderungen!

Antwort
von Nike1573, 78

Meiner Meinung nach Soll es zielführend sein mit Wirtschaft hat das weniger zu tun 

Gute frage!😂

Kommentar von Beutelkind ,

Warum findest Du die Frage gut?

Antwort
von soissesPDF, 30

Reine Gängelei der Politik.
Damit wird keine Wirtschaft angekurbelt, noch sonstig wirtschaftlich etwas erreicht.

Letztlich wird man sich an diese albernen Bilder gewöhnen und der Effekt gegen Null tendieren.

Antwort
von GaiJin, 45

Heya Beutelkind,

glaube kaum das es da eine geheime Absprache/Zusammenarbeit gibt, um über diesen Wege andere Wirtschaftszweige zu fördern...

Denke das es nur (ein weiterer) hilfloser Versuch der Politik/Krankenkassen(lobby?) ist, um das Rauchen einzuschränken...

Wie andere ja schon geschrieben haben, wurde ja die (damalige) Einführung der Warnhinweise, als DAS Mittel gepriesen, um endlich etwas effektives gegen das Rauchen zu tun, aber wirklich was gebracht hat es nicht...

´kay, was man (evtl.?) erreicht hat, ist eine generelle Sensibilisierung der Gesellschaft, dass man gegenüber früher, halt öfter auf Verbote/Einschränkungen und/oder Ächtung stößt...

Kann mich noch (wunderbar) daran erinnern, wo es in (jeden) Krankenhaus, auf den Stationen, jeweils ein Raucherzimmer gab oder wo es sogar noch (in den Fluren) der Behörden gestattet war zu qualmen...

DAS hat sich ja alles geändert und selbst in DEN klassichen "Raucher-Höhlen", wie Kneipen & Co. ist es ja (fast) nicht mehr erlaubt!

Greetz,

GaiJin

Antwort
von veritas55, 47

Interessanter Aspekt - ich hatte tatsächlich schon erwogen mir eine Ledertasche für meinen Tabak zu besorgen um ihn nicht immer in alte Verpackungen (die ich extra aufgehoben hatte ;)) umfüllen zu müssen :D.

Heute hatte ich Glück: auf dem Pack ist nur ein Baby mit Schnuller abgebildet - habe davon gleich einige auf Vorrat gekauft...

Deine Frage gibt mir deshalb echt zu denken ;) !

Kommentar von Beutelkind ,

Mit dem Schnuller wird einem die Saugsucht quasi in die Wiege gelegt!  Scherz...^^

Kommentar von veritas55 ,

Nix Scherz - es ist tatsächlich so !

Leider hat mein Sohn auch ohne Schnullervorbelastung mit dem Rauchen angefangen :/.

Antwort
von JoachimWalter, 44

Als Ex-Kettenraucher weiß ich, daß das sinnlos ist. Gequalmt wird weiter.

Antwort
von AmarenaBelly, 60

Raucher die seit Jahren Rauchen ist das egal gibt vielleicht einzel Fälle die deswegen aufhören aber die machen das in erster Linie damit die Leute erst gar nicht anfangen zu rauchen

 besonders die frühe Jugend manche meinen ja schon mit 7 anzufangen andere mit 11 oder 12

Antwort
von REVOLTEC04, 66

diese Bilder schräken die leute auch nicht ab die z.b. Zigaretten zu kaufen ich denke die werden von zeit zu zeit teurer die bilder interessiert kein mensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community