ist die Bewerbung so okey?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Meleklollol,

für ein Schülerpraktikum empfehle ich generell den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn die Praxis bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten noch mal einen neuen Entwurf hier ein und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Sehr geehrte Damen und Herren" ist viel zu unpersönlich, besser du suchst dir aus dem Internet den Namen des/der Zuständigen raus (oder rufst deswegen da an). Ansonsten find ichs in Ordnung, allerdings kenne ich mich auf dem Gebiet auch nicht so gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meleklollol
12.11.2015, 15:12

das sind dort drei äzte und ich weiss nicht ob ich dann alle 3 dahin schreiben soll 

soll ich dann dahin schreiben "Sehr geehrter Dr.Mustermann, Dr.Muster und Dr.Musterfrau" ?

0
Kommentar von bachforelle49
12.11.2015, 16:22

seit wann kann man denn im Internet persönliche Namen des/der jeweiligen Betriebe ergoogeln? Würde ja fast gegen den Datenschutz verstoßen..?! Wer will das denn wirklich?  Außerdem würde ich als Personaler denken, wieso so persönlich? Vielleicht noch mit `nem 20 Euro Schein im Umschlag.. 

Nein, nein, das ist schon in Ordnung mit dem Damen und Herren. Irgendwo muß man ja die Kirche im Dorf lassen

0

Man fängt nicht in einer Bewerbung, Sätze mit "Ich" an, daher diese Sätze umformulieren. Solche Sätze hat man in der Grundschule geschrieben. Desweiteren solltest Du den letzten Satz so schreiben, dass Du Dich freuen würdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meleklollol
12.11.2015, 15:16

ok danke

0

"ihnen" gehört auch groß...also "Ihnen" (höfliche Anrede)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meleklollol
12.11.2015, 15:10

ok danke wäre das sonst so okay oder zu kurz?

0
Kommentar von Himmelsbaum
12.11.2015, 15:14

Ich würde noch dazuschreiben warum ich mich für den job interessiere

0