Frage von robyn101, 64

Ist die Bewerbung so gut geschrieben?

**Bewerbung um einen Praktikumsplatz

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um ein freiwilliges Praktikum vom xxx-xxx. Ich war am xxx 2016 bei Ihnen und habe mich um eine Praktikumsstelle informiert. Ihr Unternehmen hat mich sofort angesprochen, da mich ihre Branche sehr interessiert und ich ein idealer Praktikant wäre. Außerdem entsprechen Ihre Anforderungen und Aufgaben meine Stärken.

Da mich organisatorische und verwaltende Tätigkeiten interessieren, habe ich mich bei Ihnen beworben. Ich arbeite gerne mit dem Computer. Meine persönlichen Kompetenzen sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Auch beim Umgang mit Menschen bin ich höflich und zuvorkommend. Ich erwarte mir ein interessantes und abwechslungsreiches Praktikum.

Zurzeit besuche ich die 9.Klasse der xxx in xxx, die ich im nächsten Sommer mit dem Qualifizierten Sekundarabschluss I erfolgreich beenden werde. Ich möchte mehr Erfahrungen in Ihrem Betrieb sammeln können. Im Internet habe ich mich schon ein bisschen über Ihren Betrieb informiert.

Ich würde mich sehr freuen, mein Praktikum bei Ihnen absolvieren zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

xxx

Antwort
von JochenHMail, 26

Hallo, 

wenn du bei dem Herren oder der Dame warst, dann sprich ihn oder sie bitte unbedingt mit Namen an. Warum wärst du ein idealer Praktikant und wieso spricht dich die Branche an. Auf die Rechtschreibung und die Zeichen achten. Kannst du deine Kompetenzen denn irgendwie beweisen? Also zum Beispiel ich handle verantwortungsbewusst bei, durch bla bla bla. Schau mal hier, vielleicht hilft das weiter: http://blog.newsearch.de/die-groessten-fehler-im-bewerbungsschreiben/

Aber weißt du was? Ich würde das mal dem Lehrer geben, der oder die sollte dir dabei unbedingt helfen können.

Viel Erfolg

Kommentar von robyn101 ,

wass für rechtschreibung und kommasetzung. ist doch alles richtig

Antwort
von TomNook, 39

Bei einem Praktikum muss es ja nicht wie bei einer Bewerbung klingen. Merk dir diese Form schon einmal, wenn du dich im nächsten Jahr bewerben möchtest. Ich finde trotzdem, dass diese Bewerbung gut ist. Wie gesagt, es ist "nur" ein Praktikum.

Kommentar von JochenHMail ,

Nein, das ist es sicherlich nicht. "Ihre Branche" wird zum Beispiel mit einem großen "I" bei Ihre geschrieben... Lass es nochmal drüberlesen 

Antwort
von ChristianLE, 26

Sehr geehrte Damen und Herren,

Du hast Doch schon dort vorgesprochen, oder? In dem Fall musst Du hier auch einen persönlichen Ansprechpartner nennen.

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um ein freiwilliges Praktikum vom xxx-xxx.

Das ist der klassische, aber auch langweilige Einstieg.

Nimm doch gleich das erfolgte Gespräch als Basis für den Einstieg.

z.B.: "ich bedanke mich für das persönliche Gespräch vom... und übersenden Ihnen anbei meine Bewerbungsunterlagen für ein Praktikum..."

unabhängig davon: gibt es auch ein "unfreiwilliges" Praktikum? Das Wort kannst Du weglassen.

Ihr Unternehmen hat mich sofort angesprochen, da mich ihre Branche sehr interessiert und ich ein idealer Praktikant wäre. Außerdem entsprechen Ihre Anforderungen und Aufgaben meine Stärken.

Warum bist Du ein "idealer" Praktikant? Was ist ein idealer Praktikant?

Ich würde den Absatz komplett streichen.

Da mich organisatorische und verwaltende Tätigkeiten interessieren, habe ich mich bei Ihnen beworben. Ich arbeite gerne mit dem Computer. Meine persönlichen Kompetenzen sind Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Auch beim Umgang mit Menschen bin ich höflich und zuvorkommend.

Das mit den Kompetenzen des Verantwortungsbewusstseins, der Höflichkeit und Zuverlässigkeit lässt Du besser weg und ersetzt diese durch tatsächliche Stärken (wenn Du keine Erfahrungen hast, schreib etwas, wie Belastbarkeit, Flexibilität, gute Auffassungsgabe, etc.).

Die von Dir benannten Stärken sind eher Selbstverständlichkeiten.

Zurzeit besuche ich die 9.Klasse der xxx in xxx, die ich im nächsten Sommer mit dem Qualifizierten Sekundarabschluss I erfolgreich beenden werde. Ich möchte mehr Erfahrungen in Ihrem Betrieb sammeln können.

Ich würde hier argumentieren, dass Du nach dem Erreichen deines Abschlusses einen Beruf in dieser Branche erlernen willst. Das klingt einfach besser, auch wenn es nicht zwingend der Wahrheit entsprechen muss.

z.B.: "Nach meinem Schulabschluss plane ich eine Ausbildung zum ... und bin daher sehr bestrebt, Ihm Rahmen eines Praktikums frühzeitig praktische Erfahrungen in dieser Branche zu sammeln" (so auf die schnelle mal aus dem Ärmel geschüttelt).

Im Internet habe ich mich schon ein bisschen über Ihren Betrieb informiert.

Dieser Satz ist zum einen nicht Notwendig, zum anderen klingt dies durch das Wort "bisschen" auch nicht glücklich.

Antwort
von sophyellee, 27

Das mit "ich War bei Ihnen. .." würde ich vielleicht weg lassen.
Ansonsten ganz gut! :-)

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung & Praktikum, 11

Hallo robyn101,

da Du meiner Empfehlung zu Deinem ersten Entwurf nicht gefolgt bist, werde ich nicht weiter meine Zeit mit Dir verschwenden.

Antwort
von m2t5z9, 24

Würde folgende Formulierungen ändern...

-idealer Praktikant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten