Frage von ladyyazzable, 37

Ist die Bewerbung in Ordnung oder immer noch zu allgemein?

Sehr geehrte Personalabteilung,

weil Sie eine flexible, engagierte und schaffensfreudige Verkäuferin suchen, die dazu noch ein ausgeprägtes, kundenorientiertes Denken mit bringt, Freude am Umgang mit Menschen hat und deren Vertrauen schnell gewinnen kann, ist meine Bewerbung sicher von Interesse.

Im Juni 2015 habe ich erfolgreich meine Ausbildung zur Verkäuferin abgeschlossen abgeschlossen. Durch meine Tätigkeiten bei X , bei X und bei X in dem ich aktuell tätig bin, durfte ich schon Erfahrungen im Kundenkontakt, sowie in der Kundenberatung und im Verkauf sammeln. Das bereitete mir große Freude.

Ich arbeite gern im Team, kann aber auch alleine sehr gute Leistungen erbringen. Der Umgang mit Menschen macht mir Freude. Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit zählt zu meinen Eigenschaften, ebenso wie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit, die ich in der gesamten Zeit meiner Berufstätigkeit stets als Selbstverständlich betrachtete.

Dieser Job bietet mir die Chance meine Kernkompetenzen noch stärker zu trainieren und einzubringen. Die Aufgaben und fachlichen Schwerpunkte Ihrer Ausschreibung bieten mir genau die Herausforderung die ich dazu suche

Da ich aus persönlichen Gründen wieder in "X " leben möchte, daher könnte ich mit einem Arbeitsplatz bei Ihnen persönliche und berufliche Interessen ideal miteinander verbinden.

Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Schnoofy, 18

Ich würde das so nicht Schreiben.

Beim Lesen gewinnt man den Eindruck, nicht der Arbeitgeber sucht sich seinen Mitarbeiter aus sondern Du versuchst dem Arbeitgeber Deine Interessen zu verkaufen:

"Herausforderung die ich dazu suche"

"Da ich aus persönlichen Gründen wieder in "X " leben möchte"

Nun ist es aber für einen Arbeitgeber von Interesse was er sucht und nicht unbedingt was Du für private Ziele verfolgst. Deine Darstellung könnte den Eindruck erwecken, die Bewerbung ist nur das Mittel, damit du Deine Ziele erreichen kannst.

 

Kommentar von ladyyazzable ,

den absatz mit der herausforderung habe ich auch gerade raus genommen und statt dessen dies geschrieben wo aber noch was fehlt oder reicht dies aus?
: Ich bin mir sicher, in Ihrem Unternehmen die berufliche Perspektive, die mein Gefallen erweckt hat, sehe ich einer guten Zusammenarbeit mit Freude entgegen.

was soll ich denn stattdessen schreiben ? 

Kommentar von Schnoofy ,

Zumindest wird mein Gefühl dabei besser.

Das was ich geschrieben habe, beruht übrigens ausschließlich auf dem "ersten Gefühl". Ich kann es nicht einmal richtig logisch begründen und bin deshalb auch auf die Stellungnahmen anderer User gespannt.

Aber ich dachte, jede Sichtweise könnte Dir irgendwie helfen.

Kommentar von ladyyazzable ,

ich danke dir :)

ich hoffe es kommen auch von anderen beispiele oder hilfe, würde mich sehr freuen je mehr desto besser :)

ja klar voll kommen verstaendlich .

ich finde bewerbungen schreiben schrecklich wenn man von null anfangen muss :S

Antwort
von Ratgaeber, 10

Sehr geehrte Personalabteilung, - Ich kann dir erstens empfehlen nach dem Zuständigen in der Personalabteilung zu schauen. Eine persönliche Ansprache, klingt viel besser und das zeigt gleichzeitig auch dein Interesse an der Firma.

In Juni 2015 habe ich meine Ausbildung zur Verkäuferin in der ....branche mit gutem Erfolg  abgeschlossen abgeschlossen (2x,weg damit). Durch meine Tätigkeiten bei X , bei X und bei X (viele beis), wo ich noch aktuell tätig bin, durfte ich Erfahrungen im Kundenkontakt, sowie in der Kundenberatung und im Verkauf sammeln. Das bereitete mir große Freude.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 4

Hallo ladyyazzable,

wenn Du "Freude am Umgang mit Menschen" hast, warum rufst Du dann nicht im Vorfeld dort an?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten