ist die Behauptung wahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit einiger Zeit versuchen Musiker, den

Hummelflug

immer schneller zu spielen, so beispielsweise der Violinist Ben Lee, der 2010 das Stück in 64,21 Sekunden spielte und damit im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt wird.

[3]

Zuvor hatte der Violinist David Garrett den Rekord mit 65,25 Sekunden innegehabt.

[4]

Den schnellsten Hummelflug spielte der Dresdner Tubist Jörg Wachsmuth mit 53,82s, also schneller als den Rekord auf der Geige

(Quelle: Wikipedia)

David Garret verkauft sich auch ohne so eine Behauptung immer noch sehr gut. Ob das mit Paganini stimmt, kann ich nicht sagen, da müssten ja irgendwelche Unterlagen vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damals gab es Uhren. Man konnte also messen, wie lange Paganini damals für ein Stück brauchte und durch die Anzahl an einzelnen Noten teilen. Damit wäre Paganinis Rekord zwar heute nicht mehr überprüfbar, aber immerhin dokumentiert.

An David Garretts Rekord gibt es nur einen kleinen Haken: Viele professionelle Geiger die vielleicht imstande wären, den Rekord zu brechen, sind gar nicht daran interessiert, im Guinness Buch der Rekorde zu stehen. Immerhin ist es einiger Aufwand, den Rekord vor der Jury zu brechen. Musiker haben andere Dinge zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NataVioline
17.09.2016, 00:07

ok paganini kann das nicht gespielt haben weil der hummelflug angeblich nach seinem tod komponiert wurde in eine antwort heißt es 1899 komponiert. paganini starb 1840 wozu diese lüge dann??

0

Paganini ist 1840 gestorben und der Hummelflug wurde 1899 / 1900 geschrieben..........merkst du was ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NataVioline
17.09.2016, 00:04

auf die idee bin ich auch gekommen dass das stück evtl. später komponiert wurde. warum behauptet er das dann?? 

0

Wen juckts ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?