Frage von DerWeisseHelm, 86

Ist die Auswahl der olympischen Sportarten politisch motiviert?

Bei den nächsten Olympischen Spielen in Tokio werden z.B. Surfen, Skateboarden und Baseball ins Programm genommen. Alles Sportarten, die in den USA, Australien, Großbritannien, Neuseeland sehr beliebt sind. Ist diese Auswahl unfair und politisch motiviert ?

Antwort
von JBEZorg, 5

Die Auswahl IST politisch motiviert. Seit Jahren versuchen ...hust... du weisst schon wer bestimmte Sportaren ins Programm aufzunehmen... mit Erfolg. Bald haben wir Broadway Musicals als olympische Sportart.

Aber was soll's? Ohne Korruption und kriminellen Methoden können die USA anscheinend doch nicht gewinnen, denn auch in "ihren" Sportarten werden sie geschlagen, ausser vielleicht im Basketball. Da werden sie noch in 100 Jahren Meister sein. Wobei... wer hat schon die NBA-Stars auf Doping getstet?

Antwort
von Sofaproblem, 45

Ich glaub Japan ist schon sehr vom westlichen Weltbild geprägt. Soweit ich weiß feiern die Japaner zum Teil auch Weihnachten? Oder finden es zumindest ganz toll. Sogesehen ist es jetzt nicht so verwunderlich das solche Sportarten auch dort beliebt sind bzw. es Interesse dafür gibt. Vielleicht wollen sie auch nur die olympischen Spiele etwas attraktiver machen. Beim Surfen/Baseball/Skateboarden zuzusehen ist bestimmt etwas spannender als z.B bei Golf, für einige zumindest. Also vielleicht einfach nur um das Zuschauerinteresse zu steigern?

Antwort
von HerrDegen, 55

Surfen und Skateboarden sind weltweit populär, und das IOC ändert halt immer mal wieder das Programm. Baseball ist kein solcher Welterfolg (Europäer finden es eher langweilig), aber zB in Japan populär.

Antwort
von TomRichter, 3

Warum nicht auch Schach? Bestimmt aus politischen Gründen, weil da die Russen zu gut sind ;-)

Olympische Spiele werden nicht für die Sportler gemacht, sondern (indirekt über die Vermarktung der Werbezeit) für die Zuschauer. Was zu wenig Zuschauer dazu motiviert, vor dem Fernseher auch in den Werbeunterbrechungen auszuharren, hat keine Chance.

Antwort
von Finn2003, 56

Das hat nichts mit Politik zu tun eher mit Kultur

Antwort
von wfwbinder, 19

Die Auswahl erfolgt danach, in wieviel Ländern etwas betrieben wird, Zuschauerinteresse weltweit.

Dadurch sind ja so Trendsportarten wie BMX, Beachvolleyball usw. reingekommen.

Baseball wird in mehr Ländern gespielt, als man annimmt. 

Kommentar von JBEZorg ,

ja sicher doch... ales ehrlich... lach

Antwort
von Roderic, 15

Nö. Eher wirtschaftlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community