Frage von goali356Usermod Junior, 100

Ist die Auswärtstorregel im Fussball nicht eigentlich ungerecht?

Ich finde die Auswärtstorregel im Fusball ungerecht. Klar ist es schwerer Auswärst ein Tor zuschießen, aber letzendlich gleicht es sich doch wieder aus. Denn die eine Manchaft hat zwar auswärts mehr Torre erzielt, aber dafür hat die andere auwärts weniger Tore kassiert.

Ich fände es ungerecht wenn Bayern nächste Woche z.B. 2:1 gewinnen sollte und nur wegen dieser Regel auscheiden würde.

Sicherlich kann man auch Argumentieren, dass die Auswärtsmannschaften hierdurch angereizt werden, ein Tor zuscheißen. Aber dies führt doch wiederum dazu, dass die Heimmanschaften defensiver spielen um kein Auswärtstor zu kassieren. Letzendlich gleicht sich also doch auch dies wieder aus.

Vorallem finde ich diese Regel ungerecht, wenn beide Spiele unentschieden enden.

Desweiteren ist es doch für den Zuschauer viel spannender wenn Spiele durch Verlängerung und Elfmeterschießen entschieden werden und hier kann man wirklich herausfinden, wer die bessere Manschaft ist.

Was ist eure Meinung dazu?

Antwort
von kami1a, 14
Die Auswärtstorregel ist sinnvoll, weil...

Hallo! Man hat einfach keine bessere Lösung gefunden und ich habe auch keine parat.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von TimeosciIlator, 41
Die Auswärtstorregel ist ungerecht und sollte abgeschaft werden, weil...

...ich es ähnlich sehe.

Der Punkt ist, dass eine Mannschaft immer wieder der Nutznießer bei gleichviel geschossenen Toren sein wird. Wer fühlt sich damit eigentlich wohl ? Man hat sozusagen gleich viel geleistet nimmt aber hin gewonnen zu haben ?!? Auch wenn es schwerer ist auswärts ein Tor zu schießen, fände ich es besser, wenn man sich etwas anderes überlegen würde um zu mehr Gerechtigkeit zu gelangen.

Es war richtig undankbar gewesen, als Eintracht Frankfurt in der Europa League nach einem 3:3 im Hinspiel dann durch ein 5:5 im Rückspiel zuhause rausflog :-(

Antwort
von DaMenzel, 52
Die Auswärtstorregel ist sinnvoll, weil...

Vor Heimpublikum spielen die meisten Mannschaften offensiver als Auswärts. Um zu verhindern dass die einen sich "Auswärts" nur hinten reinstellen, erachte ich die Auswärtstorregel als durchaus sinnvoll. Das macht das Spiel interessanter im besten Fall.

Es erhöht auf jeden Fall das Interesse des Auswärtsspielenden Teams mehr für die Offensive zu tun.

Der zweite Punkt der mir einfallen würde ist, dass bei zwei Unentschieden oder eben gleichem Torverhältnis für beide Manschaften eine Verlängerung bzw. ein Elfmeterschießen wäre. 

Um die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ablaufs zu verhindern, da der Heimvorteil hier ja über die Zeit hinaus überwiegt, ist eine Auswärtstorregel in meinen Augen ebenfalls sinnvoll.

Hinzu kommt noch, dass Verlängerungen vor allem in den K.O.-Phasen an den Enden einer Saison liegen und dies in den anderen Wettbewerben durchaus zu Komplikationen führen könnte (Abgeschlagenheit, Verletzungen etc.).

Antwort
von scf18, 7
Die Auswärtstorregel ist ungerecht und sollte abgeschaft werden, weil...

Find ich völlig blöd und unnötig. Ein Tor ist ein Tor, egal ob Zuhause oder auswärts.

Antwort
von frischling15, 51
Die Auswärtstorregel ist sinnvoll, weil...

Weil bei einem Auswärtsspiel das dortige Publikum der sogenannte "zwolfte Spieler" , also  für die Gäste der zwölfte Gegner auf dem Platz ist !


Kommentar von goali356 ,

Ich habe ja nicht bestritten, dass es schwieriger ist auswärts zu spielen. Letzendlich gleicht es sich aber aus, denn die andere Manchaft hat auswärts weniger Tore kassiert.

Auch hat die Manschaft mit mehr Auswärtstoren wiederum ihren Heimvorteil weniger genutzt.

Kommentar von frischling15 ,

Diese Regelung ist fair , denn sie  trägt zur Chancengleichheit  bei  !

 Man bedenke :

" Anreise ,  fremde Unterkunft , Zeitverschiebung  usw

Antwort
von RBMannheim, 15
Die Auswärtstorregel ist sinnvoll, weil...

Natürlich ist die Regel sinnvoll!

Beim Elfmeterschießen kann man vielleicht sehen, wer mehr Glück hat, sicher aber nicht, wer die bessere Mannschaft ist.

Gerecht wäre es, zu spielen, bis ein entscheidendes Tor fällt. Das kann man aber mit Fussballern nicht machen. Sind ja keine Eishockey Spieler!

Kommentar von goali356 ,

Gerecht wäre es, zu spielen, bis ein entscheidendes Tor fällt. Das kann
man aber mit Fussballern nicht machen. Sind ja keine Eishockey Spieler!

Oder man verkleinert bei unentschieden nach 90 Mitnuten nach und nach das Spielfeld, dann fällt deutlich schneller das entscheidende Tor und es ist schwieriger sich hinten reinzustellen.

Oder aber bei unetschieden nach Verlängerung gewinnt die Manschaft, die im laufe des Spiels häufiger aufs Tor geschossen hat. Dann würden die Manchaften wesentlich offensiver spielen und man könnte es sich nicht mehr leisten sich hinten reinzustellen.

Kommentar von RBMannheim ,

Das wären auch Möglichkeiten.

Allerdings kriechen die Spieler ja oft nach 90 Minuten schon auf dem Zahnfleisch.

Das mit den Schüssen ist gar nicht so schlecht. Allerdings wäre es wohl wieder ein Problem, zu definieren, was ein Schuss auf das Tor ist. Zählt 5 Meter vorbei auch noch? Oder 3 Meter drüber?

Einfacher wäre es da vielleicht die Ecken zu werten. und danach bei gleichstand vielleicht, wer mit weniger Fouls ausgekommen ist.

Antwort
von MML88, 48
Die Auswärtstorregel ist sinnvoll, weil...

weil es das spiel viel spannender und interessanter macht

Kommentar von goali356 ,

Wieso dass? Eine Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen macht das Spiel doch mindestens genauso packend?

und in erster Linie geht es doch darum herauszufeinden, wer die bessere Manchaft ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community