Frage von coconutohg, 20

ist die aufgabe so richtig?

hey leute,

nach ein paar anläufe und ein wenig hilfe habe ich jetzt erneut versucht die aufgabe 4 zu lösen, könnte jemand vllt drüberschauen.. ich wäre sehr dankbar wenn ich tipps zur richtigen formulierung vorallem kriege ( die letzten beiden teile war ich mir sehr unsicher habe sie zunächst ausgelassen..)

beigefügt die aufgabe und mein lösunsversuch

danke euch schonmal:)

lg miriam

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gilgamesch4711, 14

  Ich selbst bin absoluter Fan der ===> NonstandardA nalysis

 ( NSA ; IST ) von ===> Edward Nelson. ach übrigens; warum ich das WortA nalysis bzwA nalyse so komisch schreibe. Der Support teilte mir mit, es bestünden an sich keine Bedenken, dass dieses Wort Anklänge anA nal erweckt. Es sei jedoch bewusst gewollt, uns daran zu hindernA nalyse zu sagen,weil dieses Wort den Tatbestand des Landesverrats erfülle.

  Ein Lehrbuch über NSA ist Alain Robert bei Wiley; wahrlich ich sage dir. NSA erzieht zu klarerem Denken in der Topologie.

   Ich selbst habe folgende Konvention zur Verdeutlichung eingeführt:

  1) Großbuchstaben werden ab Jetzt nur noch für Standardgrößen verwendet und

  2) griechische Buchstaben für inf(initesimale) Größen

   Das Robinsonlemma besagt

  A  <  n  >  ===>  A  genau dann, wenn

   für alle Nonstandard n  :  A  (  n  )  -  A  =  €  =  inf     (  1a  )

   Insbesondere für Nullfolgen

    A  <  n  >  =  €  =  inf    (  1b  )

   Und aus ( 1b ) folgt deine Behauptung trivial.

Antwort
von sunandrain05, 20

12 Jahre Mathe --> hinter mir ^^ sorry, aber ich habe eindeutig nicht mehr die muse mich darein zu arbeiten.. aber vielleiicht .. hilft dir sowas: http://www.onlinemathe.de/ weiter. scheint ja regelmäßig besucht zu werden (ist ein forum)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten