Frage von krieger3, 67

Ist die Arbeitszeit korrekt so?

Im Vertrag steht:

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit max. 48 Stunden bei einer 6-Tagewoche. Beginn und ende der täglichen Arbeitszeit richten sich nach der betrieblichen Einteilung.

Das heißt also wenn man um 7 Uhr anfängt, dann ist um 15 Uhr Feierabend stimmt das ? Oder muss man so lange arbeiten bis die Arbeit erledigt wurde ? Weil ich verstehe nicht was mit "Arbeitszeit richtet sich nach betrieblicher Einteilung" gemeint ist.

Antwort
von wilees, 44

Welche Art Firma bzw. Job soll dies sein?

max. 48 Std. -- bei 6 Tagewoche

Dieser Arbeitgeber kann ja fast alles verlangen.

Du arbeitest So lange wie Dein Chef das für Nötig hält. Kann auch heißen von 7.00- 18.00 Uhr ( 10 std. + 1 Std. Pause )

Kommentar von krieger3 ,

Ich arbeite als Fahrer bei einem Paketdienstleister. Das Problem ist, Überstunden werden nicht bezahlt. MUSS ich mehr als 48h arbeiten, oder was sagt der letzte Text im Vertrag damit aus ?

Kommentar von wilees ,


Ich denke es kann Dich keiner zwingen ständig Überstunden zu leisten.

Siehe hier:  ( Suchbegriff höchstzulässige Arbeitszeit pro Woche )


Arbeitszeitgesetz und maximale Arbeitszeit: Wie lange darf man ...

www.channelpartner.de/a/wie-lange-darf-man-arbeiten,236791



Wöchentliche Arbeitszeit – Regelungen und Gesetze

Nach § 3 S.
1 ArbZG darf die werktägliche Arbeitszeit von acht Stunden
grundsätzlich nicht überschritten werden. Allerdings gelten als Werktage
im Sinne des Arbeitszeitgesetzes alle Tage von Montag bis
einschließlich Samstag. Das heißt, dass bei allen Berechnungen im Rahmen
des Arbeitszeitgesetzes eine Sechs-Tage-Woche zu Grunde zu legen ist.
Hieraus folgt weiter, dass ein Betrieb für die Berechnung der
Arbeitszeit auch dann auf den sechsten Tag der Woche zurückgreifen kann,
wenn in dem jeweiligen Betrieb nur eine Fünf- oder gar Vier-Tage-Woche
üblich ist. usw. usw.

Ich habe jetzt einiges nachgelesen und verstehe es so, das Du bis max. 10 Std. am Tag arbeiten mußt, Dir das aber als Freizeit auszugleichen ist.

Mir ist bewußt , dass Paketzusteller beschiss....e Arbeitsverträge haben, bitte lass Dich juristisch beraten. Kein Job dieser Erde ist es wert, deshalb zu erkranken.





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community