Ist die Anzeige gerechtfertigt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von wo kam denn die Radfahrerin? Kannst du evtl ne Skizze machen und hochladen? So kann man das kaum bewerten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rasputin71
23.08.2016, 17:06

Sie kam von rechts - von der Straße, in die ich einbiegen wollte- und die Radfahrerin wollte geradeaus weiter fahren. Es war T Kreuzung.

0

Natürlich kann man Fahrlässigkeit vorwerfen.

Das bedeutet ja grade das es nicht vorsätzlich (absichtlich) passiert ist.

Was genau an Strafe rauskommt kann dir hier keiner beantworten, das ist von dein genauen Umständen abhängig. Das entscheidet letztendlich der Staatsanwalt oder Richter. Wenn dem Radfahrer nicht viel passiert ist bleibt es oftmals bei einer kleiner Geldbuße.

Das Gesetz sagt dazu:

§ 229
Fahrlässige Körperverletzung

Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen
Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit
Geldstrafe bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Anzeige an sich hat erstmal noch ncihts zu sagen. es wird ja dann erst mal geprüft, was passiert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von wo kam die Radfahrerin? Das geht aus deiner Beschreibung nicht klar hervor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rasputin71
23.08.2016, 17:17

Sie kam von rechts - von der Straße, in die ich einbiegen

wollte- und die Radfahrerin wollte geradeaus weiter fahren. Es war eine T  Kreuzung.

0

0

Hallo Rasputin,

eine eingescannte Zeichnung wäre vielleicht hilfreich gewesen.

Zu deiner Beschreibung:

- Zone 30 erfordert besondere Aufmerksamkeit.

- Wenn du mit dem Auto abbiegst, musst du jeden, der diese Straße dann überquert, vorlassen, egal ob Fußgänger, Kinderwagen oder Rad, egal ob Zebrastreifen oder nicht.

- "Da ich sie nicht gesehen habe...." Ein sehr gefährliches Argument! Wenn du nicht siehst, dass die Straße frei ist, darfst du gar nicht fahren. Du darfst fahren, wenn du siehst, dass frei ist.

- Konsequenzen einer Strafanzeige,  wenn du schuldig bist: 1. Strafe, 2. Verfahrenskosten, 3. Kosten der Schäden am eigenen Fahrzeug, 4. Rückstufung in der eigenen KFZ-Haftpflichtversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung