Frage von Imika22, 50

Ist die Antibabypille schädlich?

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 9

Die Pille ist vermutlich das mit am besten erforschte Medikament, was es überhaupt gibt. Immerhin handelt es sich nicht um ein Medikament gegen eine schwere Krankheit, bei dem man schwere Nebenwirkungen in Kauf nehmen kann.

Man will mit der Pille über Jahre bei gesunden Menschen einen gesunden Zustand verhindern, nämlich eine Schwangerschaft. Das sollte möglichst ganz ohne negative Wirkunngen abgehen.

Und tatsächlich sind die Nebenwirkungen der Pille bei den meisten Frauen durchaus positiv: Schwächere, kürzere, schmerzlose und beliebig planbare Blutungen, die man zur sicheren Verhütung sozusagen "mitgeliefert" bekommt.

Die meisten Frauen fühlen sich mit Pille besser als ohne.

Die einzige wirklich gefährliche Nebenwirkung ist das verdoppelte Thromboserisiko. Genau deswegen ist die Pille verschreibungspflichtig. Aber übrigens ist das Thromboserisiko in einer Schwangerschaft versechsfacht daher kann man mit einem verdoppelten Thromboserisiko meist gut leben. Außer natürlich, wenn man von Natur aus schon ein hohes Risiko hat.

Antwort
von FelixFoxx, 28

Es kann verschiedenste Nebenwirkungen geben, eine gravierende ist die erhöhte Thrombosegefahr, die allerdings meist nur mit anderen Risikofaktoren wie z.B. Rauchen oder ein Faktor V Mangel auftritt.

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 12

Die Pille kann, wie jedes Medikament, Nebenwirkungen haben. Mir geht's sehr viel besser mit ihr und ich habe keine negativen Nebenwirkungen, damit bin ich nicht alleine, es muss aber nicht so sein.

Antwort
von Mirarmor, 9

Wie bei jedem Medikament gibt es Risiken.

Die Nebenwirkungen treten nicht bei jedem ein, aber wen es tifft, der ist arm dran.

Insbesondere zwei Punkte sind mir bekannt:

Thrombosegefahr wurde hier schon erwähnt. Neben dem langfristigen Risiko reagieren einige Menschen hier schnell und heftig. Mir ist aus den Medien ein Fall bekannt, wo eine junge Frau den Hersteller verklagt, weil sie durch die Thrombose unfruchtbar wurde.

Es gibt Hinweise, dass die Einnahme bei manchen Frauen dauerhaft und unumkehrbar die Libido senkt.

Antwort
von Schnoofy, 21

Was versteht man unter schädlich?

Zum einen, die Antibabypille soll die Befruchtung einer menschlichen Eizelle verhindern. demnach ist sie also grundsätzlich schädlich wenn es darum geht menschliches Leben zu erzeugen.

Zum anderen ist die Antibabypille ein chemisches Produkt (Medikament) dass in die natürlichen Körperfunktionen des Menschen eingreift und diese verändert. Die darin enthaltenen Wirkstoffen wirken sich auch auf Funktionen aus, die damit nicht verändert werden sollen. Diese Nebenwirkungen sind im großen und ganzen bei der Zulassung eines Medikamentes bekannt und werden in Kauf genommen.

Wie stark Nebenwirkungen sich auf einen Körper auswirken ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und im Einzelfall können auch Körperfunktionen dauerhaft geschädigt werden.

Aber das Gesagte gilt natürlich für alle Medikamente.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 21

Du musst in dich hineinhören und für dich entscheiden. Was ist das Beste für dich?

Ich jedenfalls habe mich nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille entschieden und bin nun glücklicher.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von WintersChild, 35

Es gibt wie bei jedem Medikament Nebenwirkungen die auftreten können. Positive, als auch negative. 

Antwort
von yatoliefergott, 34

Das Thromboserisiko ist höher, aber das ist bei jeder unterschiedlich

Antwort
von KittyW1991, 35

Ja sie kann in einzelnen Fällen schädlich sein.

z.B. kann Sie unfruchtbar machen, da dein Körper die irgendwann keine eigenen Hormone mehr produziert

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wo hast du bitte so einen Quatsch her?

Kommentar von KittyW1991 ,

Einer Freundin ergeht es so. Damit sie noch Kinder bekommen kann muss Sie Tabletten nehmen.

Kommentar von Pangaea ,

@KittyW1991: Die Pille macht nicht auf Dauer unfruchtbar, und sie wirkt auch nicht nach.

Im Gegenteil: Die Pille macht nur so lange unfruchtbar, wie man sie immer korrekt nimmt. Bereits eine einzige zur falschen Zeit vergessene Pille kann zu einer Schwangerschaft führen.

Kommentar von KittyW1991 ,

@pangaea: Ich habe nie geschrieben das sie nach wirkt, sondern das der Körper irgendwann selber keine Hormone mehr produziert die dafür verantwortlich sind das Eier produziert werden. Der Körper wird während der Einnahme von der Pille mit diesem Hormon so voll gepumpt das eine schwangerschaft vorgetäuscht wird. Da kann es passieren das der Körper diese Produktion einstellt, da er ja genau Hormone davon hat

Antwort
von Carlystern, 15

Kommt auf die Sorte an. Viele Pillen haben massive Nebenwirkungen und können auch die Leber angreifen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten