Frage von ChristianJo41, 67

Ist die Ansteckungsgefahr mit dem HI-Virus größer beim aktiven oder passiven Analverkehr?

Ich hatte leider am Sonntag, 31. Juli 2016, dass erste Mal ungeschützten aktiven Analverkehr mit einem mir noch unbekannten Mann, den ich gerade erst ein paar Tage vorher kennengelernt habe. Er selber hat bei mir keinen Analverkehr gemacht, da er ausschließlich passiv ist. Er sagt zwar er ist gesund und hat nichts, aber irgend wie traue ich den Braten nicht ganz. Nehme sonst immer ein Kondom, weil mir meine Gesundheit wirklich wichtig ist. Ich hatte meinen letzten HIV- und Hepatitis-Test im April 2016 und beide waren negativ. Freue mich auf Eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 33

Die Wahrscheinlichkeit nimmt sich nicht viel. 

*Analsex ( passiv) 1%

*Analsex ( aktiv)
° unbeschnitten 0,67%
° beschnitten 0,5%

Das sind so Werte die ca angegeben werden. 

Verletzungen und die Anzahl der Viren im Sperma erhöhen natürlich immer das Risiko zusätzlich. 

Nur ein HIV Test kann Gewissheit bringen. Geh doch einfach mal in ca. 6 Wochen zum Gesundheitsamt und lass dich dort testen. Der Test dort ist anonym und kostenlos. 

Ansonsten mach dir erstmal keine Gedanken. Sich mit HIV anzustecken ist viel schwerer als man denkt.

Gruß

eure Maxie

Kommentar von ChristianJo41 ,

danke Dir sehr, alles Gute weiterhin für Dich...., werde Dich als Ratgeber weiter empfehlen...

Kommentar von MaxGuevara ,

Danke auch 

Antwort
von DoloresH, 33

Beides gleich, wird über die schleimheute, über Sperma, über Blut und (am geringsten) überMittermilch übertragen

Kommentar von DoloresH ,

sorry, meinte Schleimhäute*

Antwort
von kaesdreher, 26

Erstens heißt es HI-Virus (das V steht bereits für Virus) und zweitens ist es egal, wer der aktive und wer der passive Part ist. Beide Wege können bei ungeschütztem Verkehr zur Ansteckung führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten