Frage von FAThemaGlaube, 336

Ist die AfD eine Christliche Partei? Sie sprechen ja oft vom Christentum, aber ich weiß nicht, ob die das ernst meinen?

Antwort
von JTKirk2000, 2

Mag sein, dass in der AfD vom Christentum gesprochen wird, aber wenn ich mir deren Agenda anschaue, was sie auch offen vertreten, dann fällt mir da nicht gerade vieles auf, was christlich ist, aber sehr vieles, was keineswegs christlich ist, schon mal angefangen mit Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und dergleichen. Zugegebenermaßen überzieht die Frau Merkel mit ihrer Politik den Bogen der Hilfsbereitschaft, die sich unser Land auf Dauer leisten kann, aber das ist kein Grund deshalb gleich genau das Gegenteil zu wollen. Selbst in der CDU und CSU wird sich der Bedeutung des "C" nur erinnert, wenn es gerade passend für Wahlkampfziele ist, aber eben auch offenbar nur dann.

Antwort
von Dxmklvw, 36

Was christlich ist, hat Jesus klar gesagt: "Wer unter euch der größte sein will, der soll euer aller Diener sein."

Was will die AfD? Will sie aller Diener sein oder will sie politische Macht erlangen, also diejenige Partei sein, der alle zu dienen haben, indem alle tun, was die Partei verlangt?

Ganz losgelöst von der Parteisatzung und dem Parteiprogramm ist zumindest zu sagen, daß weder die AfD noch irgend eine andere eine christliche Partei sein kann, es sei denn, man versteht unter "christlich" das, was im Laufe der Jahrhundert an Verdrehungen und Spitzfindigkeiten hinzu kam.

Antwort
von Geraldianer, 121

Es ist nicht die einzige Lebenslüge der AfD einmal christlich und dann wieder religionskritisch zu sein.

In der AfD finden sich fundamentalistische Christen wie Frau (?) von Storch und fanatische Atheisten, oft aus den Neuen Bundesländern. Deshalb ist die Frage der Abtreibung bei denen beispielsweise ein schwieriges Thema.

Die AfD neigt ja, wie man in BW und im EU-Parlament sieht, zur Zerfleischung der verschiedenen Aluhut-Fraktionen. Für mich als deutschen Patrioten ist das auch das Gute an dieser Partei.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Du bist Patriot ? 



Pa·t·ri·o̱t, Pa·t·ri·o̱·t·in

  • Da muss man wohl eher sagen die AFD hat deutlich patriotische Inhalte .Welche du konkret hast ist noch offen ..




Kommentar von Geraldianer ,

Seit wann hat Angst vor dem ständigen sozialen Wandel und die Ablehnung demokratischer Grundrechten etwas mit Patriotismus zu tun.

Wir leben in einer pluralistischen Gesellschaft. Nicht in einem Reservat für Alte Naive.

LG Greg

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

@geralsianer 

Dein Zitat:______die Ablehnung demokratischer Grundrechten 

könntest du uns bitte diese deine Behauptung anhand des Grundsatzprogrammes der AFd bitte belegen.

Auf welche konkreten Aussagen  seitens der AFd du diese Schlussfolgerung ziehst ? Danke 

Kommentar von Geraldianer ,

Nun - die AfD würde unser Grundgesetz und damit die demokratischen Grundrechte an vielen Punkten ändern.

Beispielsweise die Prüfung von Asylanträgen in anderen Ländern, die Sicherheitsverwahrung von Alkohol- und Drogenabhängigen, das Schächten der Juden und Muslime verbieten. Alles Punkte, die nach der Rechtsprechung des BVG nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar sind.

Nun wollen alle Parteien das Grundgesetz an manchen Punkten ändern. Allerdings sind bestimmte Grundrechte durch den Art. 1 geschützt. So sind die Forderungen zur Einschränkung der Religionsfreiheit der AfD sicher auch in dieser Hinsicht grenzwertig.

Natürlich wird man dort, wie ja von der NPD bekannt, nicht offen zum Verfassungsbruch aufrufen. Aber auch der grundlegende Inhalt unseres Grundgesetzes, die pluralistische Gesellschaft, wird meines Erachtens von der AfD nicht akzeptiert. Man strebt einen einheitlichen Nationalstaat an, in dem verschiedenste Minderheiten an den Rand gedrängt werden sollen.

Und da weicht sie deutlich von allen im Bundestag vertretenen Parteien ab.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

@Geraldianer 

_____Beispielsweise die Prüfung von Asylanträgen in anderen Ländern,______ 

  • ?? zu schwammig.....was verlangt die AFD hier konkret ,was der demokratischen Grundordnung widerspricht ?

_____ die Sicherheitsverwahrung von Alkohol- und Drogenabhängigen, ___________

  • Darunter kann alles uns nichts gemeint sein ,Kannst du dazu die Konkreten Texte der AFd Programme liefern ?_______das Schächten der Juden und Muslime verbieten.______So viel ich weiss ist das Schächten in Deutschland und Europaweit  ob den Tierschutzgesetzen verboten ...sonst müsste der Herr hier ja nicht klagen und bräuchte auch keine Ausnahmgenehmigung.Du denkst also das Schächten von Tieren ganz in OK ist ? 
  • Hat man diese Gesetze inzwischen aufgehoben ? 

______Der Beschwerdeführer, ein muslimischer Metzger, streitet seit dem Jahr 1994 mit dem zuständigen Landkreis über Ausnahmegenehmigungen nach § 4a Abs. 2 Nr. 2 TierSchG für das betäubungslose Schlachten (Schächten) von Rindern und Schafen. Nachdem das Bundesverfassungsgericht im Januar 2002 (vgl. Pressemitteilung Nr. 2/2002 vom 15. Januar 2002) entschieden hatte, dass die Versagung einer Ausnahmegenehmigung Grundrechte des Beschwerdeführers verletzt hatte, verpflichtete das Verwaltungsgericht Gießen im Dezember 2002 den Landkreis, neu über den Genehmigungsantrag des Beschwerdeführers zu entscheiden. Dieses Urteil wurde rechtskräftig, nachdem es Ende 2006 in letzter Instanz durch das Bundesverwaltungsgericht bestätigt worden war. Bis dahin durfte der Beschwerdeführer auf Grund einer vorläufigen Genehmigung schächten. Die noch ausstehende Entscheidung über die endgültige Ausnahmegenehmigung traf der Landkreis erst im September 2008, nachdem der Beschwerdeführer die Vollstreckung aus dem Urteil des Verwaltungsgerichts vom Dezember 2002 eingeleitet hatte. http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2009/bvg...

Kommentar von Geraldianer ,

Beispielsweise die Prüfung von Asylanträgen in anderen Ländern,??  zu schwammig.....was verlangt die AFD hier konkret ,was der demokratischen Grundordnung widerspricht ?

(Leerzeichen ausgelassen)

Frage einen Anwalt, warum dieser Unsinn grundgesetzwidrig ist:

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2015/09/15-09-10-These...

Für die Rechtsberatung Alter Naiver bin ich nun wirklich nicht zuständig.

Im Programmentwurf der Alten Naiven steht:

„Nicht therapierbare Alkohol- und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen.“

Sind wir hier in Russland? Frag auch hier mal einen Rechtskundigen. Oder wandere aus zu Herrn Putin oder Erdogan.

Und lese das verlinkte Urteil des muslimischen Metzgers. Er hat vom BVG Recht bekommen. Ob Dir das passt ist mir egal. Für mich gilt das Grundgesetz und das Verfassungsgerichtsurteil.

Antwort
von unlocker, 119

Kirche/Religion (Privatsache) und Politik sollten überhaupt deutlich getrennt werden. Ich sehe das zwar nur von außen, aber unser "HC" hat auch gern das Kreuz in der Hand, wenn er über andere herzieht. Da dürfte nicht viel Unterschied sein

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

HC ? wer soll das sein ? 

Antwort
von Eselspur, 71

Ich vermute, sie wissen selber nicht, ob sie "das" ernst meinen!

Antwort
von wfwbinder, 55

Eine christliche Partei mit Sicherheit nicht. Es mag einige geben, die christliche Werte für sich reklamieren, aber so richtig sehe ich das auch nicht.

Aber diese Bewegungen wie auch Pegida, die gegen den Islam hetzen, haben j keinen christlichen Hintergrund und vertreten auch keine christlichen Werte.

Antwort
von BTyker99, 72

Nein, zumindest hoffe ich, dass sie sich nicht als christlich bezeichnen, wie die Heuchler der CDU. Diese Fixiertheit auf eine religiöse Ausrichtung wäre auch irgendwi zu altmodisch für eine so junge Partei.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Sorry aber "altmodisch" ist doch das Kernelement der AfD.

Antwort
von Apfelkind86, 54

Die sind immer genau das, was das Publikum gerade hören möchte.

Das Fräulein von und zu "ich rutsche auf der Maus aus" Storch wird zu den fundamentalistischen Christen geschickt (Bibel TV und Co. haben schon so eine Art unheilige Allianz mit der AfD geschlossen), Poggenburg und Höcke zu den Nazis, Meuthen zu den neoliberalen Akademikern, Petry fungiert als das hübsche Gesicht in Talkshow, um den Mist dann zu verkaufen und Gauland ist der griesgrämige Opa, der mit ekelhaften Sätzen dafür sorgt, dass man im Gespräch bleibt.

Dass die AfD mit christlicher Nächstenliebe nicht viel anfangen kann, beweist sie ja mehrfach mehr als deutlich in ihrem Programm.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

_______Dass die AfD mit christlicher Nächstenliebe nicht viel anfangen kann, beweist sie ja mehrfach mehr als deutlich in ihrem Programm.__________

Tja ,Nicht jeder verwechselt Selbstzerstörung mit christlicher Nächstenliebe wie du .

Notwehr ist in der Christlichen Theologie erlaubt ,denn ein absoluter Pazifismus, gibt Frauen und Kinder jeder Willkür Preis.

Wenn du dazu bereit bist Ok ,verlange aber das nicht von anderen die nun mal besser differenzieren gelernt haben als du selber ..

Kommentar von Kapodaster ,

Wo hast du denn gelesen, dass ich irgendwas von irgendwem verlange? In meiner Antwort steht davon jedenfalls nichts xD

Antwort
von suziesext08, 58

zahlreiche AfD Mitglieder sind engagierte Kirchenmitglieder - was einige Kirchenführer immer wieder etwas überrascht und irritiert - aber die AfD versteht sich als politische Partei, die auf keine religiöse oder ideologische Orientierung festgelegt ist, wie etwa die C Parteien.

Die feindselige Haltung führender Kirchenmänner gegen die AfD rührt aus den Kontroversen über die Einwanderungspolitik der Merkel-Regierung. Die AfD ist aber definitiv weder kirchenfeindlich noch einseitig klerikal ausgerichtet.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Tatsächlich scheinen hier beim Thema viele Kirchenmänner und Frauen absolut  blind zu sein ...sie verteidigen den Islam aufs Blut und man muss einfach zum schluss kommen,dass  die denken das wäre ein etwas anderes Christentum.

Die Realitäten blenden sie aus ...

Antwort
von Kapodaster, 155

Prüf das doch nach.

Such dir in der Bibel die Bergpredigt raus und vergleiche sie mit den Forderungen der genannten Partei.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,
  • @kapodaster 
  • Du kannst gerne für dich einen absoluten Pazifismus leben .
  • Solange ich aber die Verantwortung für Kinder und Alte habe, kann ich mir das nun mal nicht leisten .
  • Die Bergpredigt ist ein Christliches  Ideal ,für das  man als Christ nicht seine Schwachen,wie Alte und Kinder und andere Hilflose  preisgeben darf .


Kommentar von Kapodaster ,

Wo hast du denn gelesen, dass ich irgendwas von irgendwem verlangen würde? In meiner Antwort steht jedenfalls nichts davon xD

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Es ist die logische Schlussfolgerung aus deiner Antwort, die impliziert das ein Christ sich, wenn er die Notwehr ausübt und etwa seine Landesgrenzen schützt ,sich nicht an christliche Inhalten orientieren würde .

Antwort
von Almalexian, 170

Nein, sie liegen seit einiger Zeit im Clinch mit den Kirchen Deutschlands. Gauland selbst hat sich nur als "Kulturchrist" bezeichnet, mit einem klaren Verweis dass er die kirchlichen Ideale für linksgrün hält.

Kommentar von KaeteK ,

Wenn man mit den Kirchen im Clinch liegt, heißt das noch lange nicht, dass man kein Christ ist - eher im Gegenteil..lg

Kommentar von Almalexian ,

Daher habe ich noch ein weiteres Beispiel angeführt und könnte dir noch einen LKW davon anliefern.

Kommentar von KaeteK ,

So wichtig ist mir das nicht...lg

Kommentar von Almalexian ,

Dachte ich mir ;)

Antwort
von barfussjim, 112

Nein, mit Nächstenliebe und Barmherzigkeit hat man es bei der AfD nicht so. Das trifft insbesondere auf die Wähler und Sympathisanten der Partei zu, man muss nur lesen, was diese in einschlägig bekannten Internetforen von sich geben. 

Kommentar von willom ,

Nein, mit Nächstenliebe und Barmherzigkeit hat man es bei der AfD nicht so.

Du verwechselst das mit der geheuchelten universellen Menschenfreundlichkeit die im linken Millieu so überaus beliebt und verbreitet ist...., die aber nur dazu dient sich selbst moralisch aufzuwerten.

Aber da  AFD-Mitglieder zum größten Teil Menschen mit einem normalen Leben außerhalb linker Strukturen sind, verfügen sie eben auch über normale menschliche Emphatien.

In der gelebten Realität bedeutet das dann, daß man dort wo Nächstenliebe auch mit eigenem tatsächlichen Einsatz und unter Umständen mit Gefahr für das eigene Leben praktiziert wird so gut wie nie linke pseudo-Menschenfreunde und  Maulhelden antrifft, dafür aber um so öfter Menschen die sich mit vielem was die AFD so auf dem Zettel hat durchaus identifizieren könnten.

Kommentar von Almalexian ,

Hast du dafür, deine Lügen mal außer Acht gelassen, irgendeinen Beleg? Z.b. eine Umfrage welche Parteien diejenigen bevorzugen die sich in Hilfsorganisationen engagieren.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Du forderst Belege,wo du selber alle schuldig bleibst?

Antwort
von soissesPDF, 89

Die sind sowenig chirstlich wie die CDU oder die SPD sozial ist.
Die treiben alle nur Kulissenschieberei.


Kommentar von Geraldianer ,

Das finde ich zu pauschal. In der CDU gibt es viele überzeugte Christen und in der SPD sind viele Menschen sozial eingestellt. (Klar gibt es soziale Christen und christliche Sozialdemokraten) Bei allen Unterschieden sind diese Parteien von ihren Grundideen geprägt.

Die AfD möchte nur Wählerstimmen abzocken.

Ich bin selbst in keiner Partei. Aber ich habe Respekt vor jedem Christdemokraten und jedem Sozialdemokraten. Für die AfD empfinde ich als deutscher Patriot nur Scham.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

___Die AfD möchte nur Wählerstimmen abzocken._

:  ) 

Ist das nicht der Sinn,einer  jeden  Partei ? 

Kopfschüttel ..

Für welche konkreten Aussagen der AFD schämst du dich als D Patriot?

Antwort
von voayager, 62

Was bedeutet es denn schon weiter, wenn eine Partei sich christlich nennt oder ist. Hexen, - und Ketzerverbrennungen, die Zangsmissionierung, die barbarischen Kreuzüge, das Konkordat mit dem Hitler-Faschismus usw, all das geht auf das Konto dieser ehrenwerten Christen. Es gab und gibt da noch unzählige weitere Sauereien, doch vorerst genug.

Antwort
von Jogi57L, 36

Eine "christliche" Partei wäre nach meinem Verständnis eine Partei, deren Ziel es ist, einen Staat gemäß den Regeln des NT zu formen....und "Gott" als obersten Herrn zu haben, und nach dessen biblischen Regeln zu leben.

Würde die AFD dieses Ziel haben, dann wäre sie zu verbieten, weil sie die Demokratie abschaffen wollte...

Wir leben in einem demokratischen Rechtsstaat, wo "Das Volk" oberster Souverän ist, und kein göttliches Wesen.

_____________________________________________________________

btw.:

...natürlich bleibt es jedem Einzelnen überlassen, sich privat an bestimmte religiöse Regeln zu halten, solange dies keinen Einfluss auf die Selbstbestimmung anderer Menschen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community