Frage von Bohnengaspacho, 72

Ist die Äußerung "Sieg Heil" mit dem Hitlergruß gleichzusetzen?

Der Hitlergruß ist eine Handlung, die im dritten Reich als Begrüßung verwendet wurde. Sie besteht aus der Äußerung "Sieg Heil" und dem Ausstrecken des rechten Arms auf Augenhöhe. Für die Ausführung des Hitlergrußes kann man nach Paragrap 86a belangt werden. Gilt dies gleichermaßen für die Äußerung "Sieg Heil", die ohne die begleitende Bewegung in normalen Gesprächston in einem vollkommen apolitischen Kontext getätigt wird?

Die Frage ist wohl wie der Vorfall aus dem sie entspringt ziemlich absurd, wer diesen gerne kennen würde bevor er antwortet, um sicher zu gehen, dass er hier keinem Nazi rechtlichen Beistand leistet, kann gerne nachfrage, ich werde die Hintergründe dann hier posten.

Danke im Vorraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von oelbart, 31

Das interessiert mich dann doch tatsächlich, welcher Kontext das war. Ein normales, aber apolitisches Gespräch, in dem plötzlich "Sieg Heil" vorkommt?

Antwort
von DriftMike, 45

Fällt beides unter Wiederbetätigung.

Bring mal ein Beispiel wo man Sieg Heil in einem anderen Zusammenhang sagen kann?

Antwort
von qugart, 20

Lies dir einfach den 86a mal genauer durch, dann erhältst du auch die Antwort:

(2) Kennzeichen im Sinne des Absatzes 1 sind namentlich Fahnen, Abzeichen, Uniformstücke, Parolen und Grußformen.

Antwort
von 2001Jasmin, 35

Ja kann man!

Antwort
von Roebdc, 31

Definitiv 😝👎🏿

Antwort
von neuerprimat, 35

Guckst du hier.

https://www.gutefrage.net/frage/ieg-heil---strafbar-was-fuer-eine-strafe-bekommt...

Es ist nicht nötig beides zu tun. Der Ausspruch alleine oder die Geste alleine genügen, wenn ein Polizist es will.

Antwort
von AbraKebabRa, 39

"Sieg Heil" ist genauso verfassungswidrig wie "Heil Hitler", von daher nicht erlaubt.

Kommentar von neuerprimat ,

Na ja. Kontextabhängig.

Damit eine Frage stellen oder eben eine Antwort geben ist natürlich erlaubt. Sogar Witze kann man erzählen.

Man darf es nur nicht im eigentlichen Sinne, als Gruß, verwenden.

Kommentar von martinzuhause ,

da sollte man dann eben nur "heil" als gruss verwenden. das wäre dann nicht illegal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten