Frage von bachforelle49, 67

Ist Deutschland (Sind wir..) jetzt mit Syrien im Krieg?

Weils letztendlich gegen Assad geht, kann man unsere Beteiligung auch als kriegerischen Akt gegen ein Land bezeichnen, was ja dann auf Gegenseitigkeit beruht, weil Syrien sich mit uns auch als im Krieg befindlich erklären wird. Unsere Soldaten werden ähnlich denken (müssen), schließlich tragen sie (freiwillig) ihre Haut zu Markte.. Auch wenns zuerst einmal gegen die Isis geht, so werden sicher auch einige Bömbchen aufs noch gehaltene Territorium vom derzeitigen Machthaber landen, aber Kollateralschäden sind ja in jedem Krieg unvermeidlich und wurden schon in Afghanistan billigend in Kauf genommen. Und hier herrscht sogar Einigkeit mit dem sauren Putin vor, der bei Allianzen gerne immer wieder aus der Reihe tanzt. Oh, wie schlimm.. Haben wir jetzt Krieg mit Syrien?

Antwort
von marcus1984, 2

Guten Abend,

Deutschland steht der syrischen Regierung in der Tat kritisch gegenüber.

Jedoch wird es nicht zum Krieg zwischen Syrien und Deutschland kommen, da Deutschlands Mahnungen die syrische Regierung nicht interessieren und Deutschland Syrien aufgrund von Art. 26 GG (Verbot eines Angriffskrieges) nicht den Krieg erklären kann.

Zudem beteiligt sich Deutschland nicht unmittelbar militärisch am Kampf gegen den Islamischen Staat, so dass ich hier keine Befürchtungen hege.

Auch die USA sind bislang nicht in den Innersyrischen Konflikt eingeschritten, da die Angst vor einer militärischen Konfrontation mit Russland zu groß ist. Dieses Risiko werden die USA nicht tragen wollen.

Es wird also bei Ermahnungen aus Deutschland bleiben.

Antwort
von VladimirMakarow, 67

Selten so wenig Ahnung von Politik gelesen ausser bei Spiegel online 

Es liegt keine Allianz mit Putin vor da der sich nicht in das von der Nato und USA provozierten Chaos reimziehen lässt 

Er schützt seine militarbasis tartus und das wars 

Kommentar von bachforelle49 ,

Aha.. Salopp ausgedrückt: Wenns se alle bomben, sind se sich da ja einig und ist wie eine Allianz.. Wenn ich den sauren Putin erwähne, dann mußt du schon den Sarkasmus dahinter lesen, der sich zwar nicht einbinden läßt (und schon gar nicht mit der Türkei), aber im Einsatz gegen die ISIS eben doch Gemeinsamkeiten erkennen läßt.

Außerdem hält er auch seine schützende Hand auf Assad, denn sonst klappt das mit seiner Militärbasis Tartus nicht, oder klär du mich mal bitte auf mit deinem profundem Wissen..!

Antwort
von schuetz247, 45

Solange man auf der Seite der Amerikaner steht, braucht man keine offizielle Kriegserklärung *Sarkasmus ende

Solche Angriffe auf einen Staat werden meist als Befreiungsaktion, Hilfsaktion,... bezeichnet. Eine offizielle Kriegserklärung wird es wohl eher nicht geben.

das hilft nur leider dem/der Syrer/in die von Bomben, Drohnen,... getötet werden nicht. Also inoffiziell würde ich es sehr wohl als Kriegerische Handlung einstufen.

Aus Erfahrung habe ich gelernt das der Westen gern auf die offiziellen Kriegerklärungen verzichtet (Da erspart man sich viel Papierkram und Regeln,...)

Die Einigkeit mit Putin würde ich gerne sehen, tue ich aber nicht. Ihre Bezeichnung saurer Putin ist schon etwas seltsam.

Abschließend würde ich noch sagen, dass die Amerikaner um keinen Deut besser sind als die Russen (eher noch schlechter).

Mann stelle sich vor Putin würde Weltweit mit Drohnen Feinde Russlands exekutieren oder ständig in Länder einmarschieren (ja der Russe hat die Krim, und wie groß ist der Irak + Afghanistan + Syrien?)

Aber vor einem brauchen Sie definitiv keine Angst haben. Die Syrische Armee wird Deutschland ehr nicht direkt angreifen, dass machen dann die, die durch Krieg, Bomben etc. alles verloren haben und sich terrorgruppen anschließen.

Tut mir Leid für den sarkastischen Unterton, aber ich kann mich bei dem Thema schwer zurückhalten.

Kommentar von bachforelle49 ,

" saurer (Putin)" ist eine Metapher für "saurer Drops", weil er gegenteiliger Meinung ist wie der Westen (speziell Obama), daß der Assad eben nicht abgesägt werden muß, um Frieden in der Region zu schaffen.. (und damit hat er sogar Recht..)

Menschen, die nicht mit der Masse mitmarschieren, werden gerne als Miesepeter (hier " sauer..") bezeichnet, weil sie eben aus der Reihe tanzen

Im übrigen teilte ich schon damals mit Schröder die Ansicht, daß wir  nicht bei allem mitmachen müssen, was die USA für gut befinden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten