Frage von robin1102, 122

Ist Deutschland neues Visier des IS?

Hallo,

ich mache mir langsam ein kleines Bisschen Sorgen... Zwei Anschläge im Nachbarstaat Frankreich und ein misslungener in Brüssel, welcher ja verhindert wurde. Nun einer in München, dessen Planung und Tätern nicht nachgewiesen sind bzw. geprüft ist, ob diese existieren. Besteht nun bald wirklich eine stärkere Gefahr von Terroranschlägen des IS in Deutschland. Experten meinen ja, es sei damit zu rechnen, dass die Gefahr an mehreren Orten gleichzeitig bestehen könnte. Könnte in diesem Zusammenhang sogar der 3.Weltkrieg angehen??? Wenn sie denn verstärkt bestehen würde, wäre die Gefahr von Anschlägen überwiegend/nur in Großstädten wie Hamburg, Köln, München, Berlin, etc. ernst zu nehmen oder auch in(verhältnismäßig) kleineren Städten, wie Freiburg, Offenburg, Göttingen, Augsburg, etc.??? Was sagt Ihr dazu - gebt doch mal ein Statement. Ich persönlich denke, dass ein wenig Panikmache der Medien und vor allem von der Seite des IS vorhanden ist - aber ich finde, dass dennoch diese mögliche Gefahr ernst genommen werden sollte. Also, was meint Ihr?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Gruß Robin.

Bitte keine Scherzantworten!!!

Antwort
von doooni, 45

Alle die gegn den IS kämpfen werden denke ich mal automatisch zu deren ziel

Antwort
von Tjugo, 42

Die Gefahr ist da. Aber vorab: Dritter Weltkrieg nicht! Vllt ein weiterer Einsatz im Nahen/Mittleren Osten. Aber kein Weltkrieg.

Nun zum IS. Mit Millionen Flüchtlingen die nach Europa kommen kommen auch schlechte Menschen an (der GROßE teil ist jedoch kein Terrorist). Ich glaube die Sicherheitslage ist Grund zur Sorge jedoch nicht zur Angst. Nach Paris sind Geheimdienste und Behörden auf höchster Warnstufe. Der Überraschungsmoment den Isis hatte ist Weg. Es kann durchaus weitere Anschläge geben, trotzdem bist du sicher. 

Meine Meinung

Kommentar von Tjugo ,

Ich glaube dazu, dass Länder wie Deutschland, Österreich, Schweiz, England, die Skandinavischen Länder usw sicherer sind als Frankreich/Belgien ect.

Wir haben in Deutschland die Strukturen um mit einer solchen Gefahr umzugehen.

Antwort
von Biance, 6

Natürlich sollten diese Anschläge ernst genommen werden hören bestimmt nicht auf!Aber jetzt liegt es an unserer Regierung was zu tun,Grenzen,Verschärfte Überwachung von Verdächtigen,sofortige Abschiebung mehr Polizei.

Aber in den Nachrichten kommt nur sowas wie die bekommen eine Terapie.

Ist das alles?Ist das wirklich damit zur regeln??

Antwort
von KuehleHilfe, 49

Also ich nimm da garnichts ernst. Kein 3.Weltkrieg. kein Bürgerkrieg. Keine Zombieapokalypse. Es wurden Drohungen für deutschland ausgesprochen aber deswegen würde ich nicht mit Paranoia durch die Gegend laufen. Leb einfach dein Leben.

Antwort
von Stkuber, 35

War selber an Silvester am Hauptbahnhof München.
In unserem Dorf wurde auch ein Zug abgehalten, da dort ein Täter vermutet wurde.

Und weißt du was? Juckt mich nicht.
Hab nicht so viel Angst, dass macht dich nur krank

Kommentar von robin1102 ,

Ganz ehrlich, übermäßig Angst habe ich wirklich nicht. Ein kleines bisschen Respekt und Sorge habe ich dennoch. Denn ganz locker, wie du, würde ich das wirklich nicht wegstecken.

Kommentar von Stkuber ,

Was soll denn passieren?
Sie können uns eh nicht alle töten.
Und bis jetzt, wurden die meisten Anschläge eh vereitelt.

Kommentar von robin1102 ,

Natürlich können sie nicht alle töten, aber wenn es quasi zum Alltag wird, weil wir eben doch nicht (mehr) die Sicherheit seitens des Staates aufbringen können - was ist dann?

Kommentar von Stkuber ,

Wird nicht passieren

Antwort
von GuteFrageNed, 58

Da sich Deutschland jetzt noch aktiver am Krieg gegen den IS beteiligt als bisher, sind wir automatisch auch noch stärker ins Visier der Terroristen gerückt... das ist ja ganz normal seitens des IS.

Für die andere Frage musst du einfach überlegen, wo du selbst als Terrorist Anschläge planen würdest... lohnt sich Nürnberg für ein weltweites Medienecho mehr oder doch lieber Berlin oder Hamburg? Das dürfte klar sein. Zwar sehen solche Attentate von außen wie spontan und zufällig aus, sind aber für den IS mit aufwendiger Organisation, Finanzierung usw. zu stemmen. Die wollen sich keinen Reinfall leisten!

Ob es Panikmache seitens der Medien ist oder nicht, kann ich nicht sagen... man darf nie vergessen, dass wir Bürger nicht darüber im Klaren sind, wie oft wir eigentlich schon einem Terroranschlag entgangen sind, weil der stillschweigend durch unsere oder ausländische Behörden verhindert wurde. Wir werden ja nicht über alles informiert.

Antwort
von 21031997, 52

Deutschland ist schon lange Ziel vom IS. Der IS ist mit Sicherheit auch schon hier.

Antwort
von Victoryice, 1

Ja damit ist zu rechnen!Und wie viele 2015 durch die Flüchtlinge mit rein gekommen sind weiss nimand!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community