Frage von Yannick1998, 401

Ist des ok von meinem Vater was er macht?

Also ganz kurze Vorgeschichte damit ihr wisst um was es geht und warum er so handelt: hatte vor 2 Jahren ein Alkohol Absturz und war im Krankenhaus mit Alkoholvergiftung.
Naja jetzt wollt ich heute mit Freunden was machen nur eine chillige Pokerrunde , hab natürlich für heute um 21:00 zugesagt und dann kommt um 20:00 mein Vater heim und sagt ne heute nicht weil er angeblich nicht schlafen kann wenn ich nicht Zuhause bin weil er Angst hat das was passiert , und das er dann bis 1:00 oder so wach bleiben muss und müde für die Arbeit ist weil er da um 6:00 aufstehen muss . Kann man sein Verhalten verstehen ? Ich finde es unfair so eine alte Sache als Vorwand wieder hervorzuholen weil ich heut nicht mal vor hatte was zu trinken und sogar mit dem Roller fahren würde ... Ich geh sonst auch immer abends weg am WE und keinem macht es was und ich trink sogar manchmal . Jetzt ist halt Wochentag aber wir haben ja Ferien .
Wie würdet ihr es beurteilen ? Kann ich noch was dran ändern ? Bin in 4 Monaten 18 😁

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CookieMonkey, 230

Hey,

Vielleicht redest du nochmal mit ihm und sagst ihm das du spätestens um 24:00  zu hause bist und dich regelmäßig meldest. Zudem versichere ihm doch, dass du keinen Alkohol trinken wirst und er das gerne überprüfen kann.

Mfg CookieMonkey

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank 👍 ein Versuch ist es wert

Kommentar von CookieMonkey ,

Bitte

Sicherlich musst du es versuchen. Kannst ihm ja auch anbieten, dass er dich bestrafen kann (Handy wegnehmen oder so) wenn du was trinkst. Das zeugt von Reue.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay stimmt danke 👍

Antwort
von Schokolinda, 135

vorwand- dein vater lügt also?

macht keinen sinn- er könnte dir auch einfach sagen, dass du nicht weg darfst, ende gelände, ganz ohne begründung.

er macht sich eben sorgen- ob das überzogen ist, ist eine andere frage. aber seine argumentation (er hat morgen arbeit, kann nicht schlafen) ist doch nachvollziehbar.

unfair ist es nicht, vielleicht übertrieben. aber hier kennt dich keiner, um zu beurteilen, ob sich dein vater zu recht sorgen um dich macht oder nicht - solltet ihr vielleicht mal besprechen. vielleicht kann dann dein vater vertrauen zu dir entwickeln.

ob du in 4 monaten 18 wirst, spielt keine rolle- sorgen um dich (in irgendeiner art und weise) wird sich dein vater auch machen, wenn du 39 bist.

und momentan ist es eben so, dass er dich noch am weggehen hindern kann. in 4 monaten funktioniert das vermutlich auch noch- in familien gibt es regeln, auch wenn alle schon 18 jahre alt sind. und wenn deine familie stress macht, dann wirst du um des friedens willen das ein oder andere zugeständnis machen, egal ob du volljährig bist. oder solltest es zumindest- nur mit kompromissen kann zusammenleben funktionieren.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :) dann sagen wir in meinen Augen übertrieben ...

Antwort
von tanztrainer1, 100

Ein Kumpel von mir ist mit seinen Kids auch immer relativ streng, wenns um Alkohol und Fete geht.

Aber wenn ich mich daran erinnere, was der in seiner Jugend so alles angestellt hatte, uiuiui. Und aus dem ist trotzdem ein anständiger Mensch geworden. Und seine Jungs sind im Hinblick darauf, wie der Vater in der Jugend drauf war, richtige Waisenknaben.

Frag doch mal so beiläufig bei Deiner Mutter nach, ob Dein Vater nicht auch mal über die Stränge geschlagen hatte. Leider vergessen halt Viele, dass sie auch mal jung gewesen sind.

Aus meiner Erfahrung raus, wird sich bei Dir erst dann etwas ändern, wenn Du Dein eigenes Geld verdienst und somit nicht mehr von Deinen Eltern abhängig sein wirst. Ich höre noch immer, als wäre es gestern gewesen, wenn mein Vater meinte, dass er, solange ich meine Füße unter seinen Tisch strecken würde, sagen würde wo's lang geht.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke ;)

Antwort
von XxReseSchoenexX, 103

Ich kann ihn da ein bisschen nachvollziehen. Versetz dich in seine Lage.. aber setzt euch doch mal zusammen hin und redet miteinander drueber, dass auch du dich aenderst.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke ... Das krasse ist , es ist 2 Jahre her

Antwort
von beangato, 66

Sag ihm, dass Du Dich per Handy bei ihm meldest.

Und das

angeblich nicht schlafen kann wenn ich nicht Zuhause bin weil er Angst
hat das was passiert , und das er dann bis 1:00 oder so wach bleiben
muss

kann ich nachvollziehen. Wenn meine Kinder länger unterwegs waren (auch, als sie schon erwachsen waren), konnte ich auch nie einschlafen, bis sie wieder da waren.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay Danke :)

Antwort
von BananenMarcel, 65

Naja du bist noch nicht 18 also eigentlich darf er das und du musst dann auf ihn hören :) Vielleicht schaffst du es ja noch ihn zu überreden :D Viel Glück! :)

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke

Antwort
von Philip Zahrt, 49

Deine ständigen Fragen über Alkohol sind schon relativ auffällig. Pass auf, dass du da in nichts reinrutscht. Das Verhalten deines Vaters ist nachvollziehbar.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) bin noch weit entfernt davon irgendwo reinzurutschen ☺️ es ist neues Jahr und hab auch neue Vorsätze und trink höchstens 1 mal im Monat wenn überhaupt 👆👌

Kommentar von Philip Zahrt ,

Ich will dir nichts unterstellen, sondern dich draufhin weisen. 👍

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke ☺️👍

Antwort
von marimodi, 81

Du musst dein Vater verstehen, stell dir einfach vor du wärst an seiner Stelle und akzeptiere die Meinung deines vaters

Kommentar von Yannick1998 ,

Es war 2 Jahre her ... Und WE geht immer ... Und jetzt auf einmal ?

Kommentar von marimodi ,

ok dann ist es komisch :/ vielleicht geht es ihm nicht so gut und er will das du daheim bleibst? :D dann rede einfach mit ihm":)

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Kommentar von marimodi ,

Viel Glück :))

Antwort
von ToufU2, 62

Versuch doch nochmal mit Ihm zu reden... Sag Ihm auch das du ehrlich eingesehen hast, dass das damals ein Fehler war und du jetzt gelernt hast vernünftig mit Alkohol umzugehen und zu Feiern... Hast wohl hoffentlich an den WE schon bewiesen...
Ach ja und Roller fahren is immer ein gutes Argument solange du auch glaubhaft machen kannst das du wirklich nichts trinkst und dir dein Führerschein wichtig ist.
kommt halft drauf an wie sehr er dir Vertraut, anscheinend ja nicht so viel...

Mit Ehrlichkeit und Offenheit klappts meistens am besten ;)

und Toi Toi Toi :)

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :) ja eben hatte seid 2 Jahren kein Absturz mehr

Antwort
von daniixtl, 75

So lange du nicht 18 bist musst du auf deinen Vater hören. Wenn er es dir unter der Woche nicht erlaubt weg zu gehen musst du das akzeptieren.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay ... Ja des stimmt 😁

Antwort
von Mirsatiuzz, 53

Das muss er selber wissen man kann niemandem vorschreiben mach das nicht mach dies nicht... Denn am Ende wie wir alle gelernt haben, das wenn man was verboten bekommt, machen wir es umso mehr neh

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community