Frage von Sobaron, 80

Ist der Wahlkampf in den USA nichts als Show und sind die Kandidaten nur "gute" Schauspieler?

Kommt mir langsam so vor, denn es gibt den Good Guy (Clinton) und den Bad Guy (Trump) so als wäre das nichts weiter als ein Theater fürs Volk - in Wahrheit spielen sie das selbe falsche Spiel.... wie denkt ihr darüber??

Antwort
von lesterb42, 15

Das ist keine Show. Die Amerikaner wählen im September ihren Präsidenten, ganz real.

Antwort
von voayager, 24

Ein kostspieliges Spektakel, das man sich wohl schenken sollte, denn Mummenschanz braucht eigentlich neimand wirklich.

Antwort
von FeeGoToCof, 54

Wenn man sich die Liga der US-Präsidenten so betrachtet, liegst Du durchaus nicht falsch: da waren auch Schauspieler darunter ;)

Ausserdem muss man nicht viele Voraussetzungen erfüllen: Kohle, Kohle, Kohle, Kohle....

Wobei ich Clinton für fähig halte.

Kommentar von Sobaron ,

die sind eh alle gleich wenn sie an die Macht kommen (siehe Obama).  Auch eine Clinton wird sich der Finanzmacht beugen.

Kommentar von Mladen123 ,

Fähig, Krieg zu führen und Länder zu zerstören.

Kommentar von S0CIALISTrussia ,

Clinton ist genauso unfähig wie trump 

Obama hat immerhin innen politisch einiges erreichen können 

Unter Clinton droht Stillstand,  unter trump rückwärtsgang 

Kommentar von MonaxD ,

Ich weiß das ist hier schon ziemlich alt und ich teile teilweise genau deine Meinung: Clinton Stillstand und Trump Rückwärts! Aber wie kannst du dann sagen das Clinton genauso "schlimm" wie Trump ist wenn  einem nichts droht wenn man Clinton wählt aber einem eindeutig was droht wenn man Trump wählt... Das widerspricht sich für mich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community