Frage von SnoopDaddy, 173

Ist der Vogel ohnmächtig oder tot?

Hallo liebe Gutefrage community ich habe vor 10 minuten ungefähr einen blutenden Vogel vor meinem Kater gerettet dieser hat am anfang für mich nicht gerade viel geblutet als ich die Blutung am anfang mit einer küchenrolle verdeckt habe nahm ich ihn herein (in einen Karton hab ich ihn gelegt)dannach wollte ich abtasten ob er Knochenbrüche hat doch als ich ihn angefasst habe hat er sozusagen immer zugebissen bzw. Zugeschnappt als ich dann auch damit aufhörte fing der Vogel sehr stark an mit den Beinen zu zittern und schloss langsam seine Augen ... Nur verstehe ich nicht wie bei so geringem Blutverlust der Vogel sterben kann ich weiß das Vögel allgemein wenig Blut haben aber der Vogel hat gerade mal 10% eines Schnapsglases verloren (geschätzt) nun mache ich mir sorgen das er tot ist oder ist er nur wegen dem "Schock" in Ohnmacht gefallen die Rasse weiß ich leider Gottes nicht der Körper fühlt sich recht Zimmerwarm an und die Popillen sind noch feucht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Muckula, 63

Was grundsätzliches zu Katzenverletzungen bei Vögeln: Falls ein Vogel die Attacke einer Katze überlebt hat, was selten genug der Fall ist, muss auf jeden Fall beim Tierarzt ein Antibiotikum gespritzt werden. Katzenspeichel enthält zahlreiche Bakterien, die sonst den Vogel an einer Infektion sterben lassen. Leider ist es meist der gnädigere Weg, ein so verletztes Tier beim Tierarzt einschläfern zu lassen, so man das denn noch rechtzeitig schafft, meist stirbt der Vogel schneller.

Dieser so beschriebene Vogel hat möglicherweise innere Verletzungen erlitten, die nicht äußerlich sichtbar sein müssen und dennoch zum Tod führen (Quetschungen, innere Blutungen z.B.). Bei noch lebenden Vögeln spürt man sehr deutlich den Herzschlag, wenn man sie berührt, da ihr Herz schnell und heftig schlägt in einer solchen Stresssituation.

Vorübergehend "ohnmächtig" wie Menschen werden sie nur selten, meist handelt es sich dann um einen durch Panik ausgelösten Schock, der rasch zum Herzstillstand und somit Tod führt. Manchmal passiert es, dass ein Vogel, den man in der Hand hält, um ihn zu behandeln, plötzlich starr und leblos wird. Dann bitte sofort loslassen.

Zur Vorbeugung:

Wenn man in seinem Garten ein Vogelhaus oder eine Vogeltränke aufstellt, muss man darauf achten, dass dieses nicht von dichtem Gebüsch umgeben ist, sondern frei und erhöht steht mit guter Rundumsicht. Das verringert ein wenig die Gefahr von Katzenattacken. Ganz auszuschließen ist das leider nicht.

Dass man einem attackierten Vogel Schmerzen ersparen möchte, finde ich keineswegs einen "Eingriff in die Natur", denn Katzen sind Haustiere und keine natürlich in unserer Region lebenden Wildtiere, von der vom Aussterben bedrohten Wildkatze abgesehen. Meist kommt leider jede Hilfe zu spät für Katzenopfer, da kann man dann nur hoffen, dass die Mieze schnell tötet, aber das hat man nun mal nicht in der Hand.

Antwort
von FeeGoToCof, 97

Vermutlich ist die sichtbare Blutung nicht die Todesursache, sondern nur ein Symptom. Innere Verletzungen, die zum Tode geführt haben.

Wie sehen die Krallen aus? Zusammengerollt?

Schau mal, was ich eben, beim Suchen fand...

http://www.vwfd-forum.de/viewtopic.php?t=28761


Kommentar von SnoopDaddy ,

nein sie sind nicht zusammengerollt und ein Bild kann ich nicht posten da ich auf dem Handy bin

Kommentar von SnoopDaddy ,

und die website so dankbar ich dir auch bin haben wohl kaum was gebracht ich weiß nicht wie sich ein Herzschlag eines Vogels anhört und das einzige was ich beim hinhören höre sind die Federn die an meinem Ohr entlang "kratzen" dann habe ich die Atmung untersucht wie schon im Text gesagr atmen manche Vögel so schwach das sich die Feder nicht bewegt bei dem Pupillen Test war ich mir nicht sicher ob irgendeine Veränderung statt fand. deswegen ja die Frage...

Kommentar von FeeGoToCof ,

Es tut mir leid...dann weiss ich auch nicht weiter. Vielleicht hilft Dir das weiter?

http://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/artenschutz/01946.html

Kommentar von SnoopDaddy ,

du hast doch gefragt ob die Krallen zusammengerollt sind.. was heißt es wenn sie nicht zusammengerollt sind ?

Kommentar von FeeGoToCof ,

Das war jetzt so ein "Bild" das ich von toten Vögeln noch im Gedächtnis hatte. Allesamt hatten geschlossene Augen, lagen auf dem Rücken und hatten zusammengerollte Krallen.

Kommentar von SnoopDaddy ,

nun ja da hat soeben ein "antworter" gemeint ich solle den Vogel meinem Kater zurückgeben und ihn das "Werk " vollenden lassen... Ist das wirklich eine Gute Idee ich meine ich will jetzt nicht das mein Kater stink-sauer auf mich ist wenn der Vogel sowieso nicht mehr zu retten war...

Kommentar von Hideaway ,

Lieber  SnoopDaddy, dieser "Antworter" ist Tierarzt und weiß, wovon er spricht. Ich rette wirklich jedes Tier, wenn es irgendwie möglich ist. Das sinnlose Verlängern von Leiden ist aber nichts, was einem Tier nützt. Das Leben ist nun einmal so, ob uns das gefällt oder nicht. Dein Einsatz und dein Versuch, dem Tier noch zu helfen, ist dennoch anerkennenswert.

Antwort
von Hideaway, 58

ich habe vor 10 minuten ungefähr einen blutenden Vogel vor meinem Kater gerettet

Keine gute Idee. Damit hast du das Leiden des Vogels nur verlängert. Warum greifst du in das ein, was die Natur dem Kater als Verhaltensweise eingepflanzt hat? Außerdem: Einen erwachsenen wirklich gesunden Vogel erwischt eine Katze nur äußerst selten. Es ist stark davon auszugehen, dass dieser auch ohne Katze ohnehin keine Überlebenschance gehabt hätte.

Für einen tödlichen Blutverlust bei Kleinvögeln reichen übrigens schon einzelne Tropfen. Von der Gefahr, eines schreckbedingten Herzstillstandes gar nicht zu reden, das geht bei diesen Tieren ratzfatz. Gib ihn dem Kater zurück, damit er sein Werk vollenden kann. Die Katze versteht sowieso nicht, weshalb du den Vogel weg genommen hat und ist jetzt ziemlich verunsichert, auch dir gegenüber.

Du hast es zwar gut gemeint, aber manchmal ist genau das nicht wirklich gut.

Kommentar von SnoopDaddy ,

ich weiß das das die Natur so will aber du veelangst doch nicht ernsthaft das ich meinem Kater den vielleicjt ohnmächtigen Vogel wiedee febe

Kommentar von Hideaway ,

Doch, das meine ich. Du kannst es aber auch lassen, dann krepiert das arme Tier eben jämmerlich. Zu retten ist er nicht mehr. Das ist eben das Einzige, was du für dieses Tier noch tun kannst.

Kommentar von SnoopDaddy ,

und was wenn er noch zu retten ist und ich so ein armes Tier töten lassen hab ?

Kommentar von Hideaway ,

Glaub es mir: Dieses Tier ist durch nichts und niemanden mehr zu retten.

Kommentar von SnoopDaddy ,

habe ihn rausgelegr nur weiß ich nicht wo mein Kater ist der Vogel hatte schrumplige Augen und was eher Kalt . heißt tot doch ich hätte ihn wohl nie rausgelegt wenn er noch bej bewusstsein wäre

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten