Frage von schindyy, 39

Ist der Vertrag wirksam?

Ich bin 18 Jahre alt und habe eine Freundin, welche geistig behindert ist. Als ich 16 Jahre alt war, wollten ihr Adoptiveltern, dass ich ihre Betreuerin werde. Somit habe ich mit 16 Jahren einen Vertrag abgeschlossen. Bevor ich den Vertrag unterschrieben habe, hat mich ihre (Adoptiv-)Oma unter Druck gesetzt, indem sie mir all die Vorteile aufgezählt hat (mit einer besonderen Betonung) und dass ich den Vertrag einwillige solle. Meine Eltern waren zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend und haben, als ich es ihnen später erzählte, sich nicht dazu geäußert. Ist dieser Vertrag wirksam?

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Duh12345, 27

Du bist unter 18 nur sehr beschränkt Vertragsfähig. Du wirst vielleicht etwas in einem Supermarkt kaufen können. Aber zum Beispiel der Vertrag, von dem du sprichst, bräuchte auch die Zustimmung deine Eltern, da du mit 16 noch nicht volljährig warst.

Antwort
von Midgarden, 21

Nein - mit 16 kannst Du derartige Verträge nicht abschließen, Du mußt dafür voll geschäftsfähig sein und das bist Du erst mit 18

Antwort
von hundkatzemaus12, 10

Nein der vertrag ist nichtig du warst minderjährig da braucht man auch die Unterschrift von einem Erziehungsberechtigten. Und zwingen darf man dich auch nicht!!

Antwort
von Alterhaudegen75, 19

Wenn sich nicht Geschäftsfähig ist, darf sie nix unterschreiben und somit keine Verträge abschließen.

Für mich wäre der Vertrag im Nachhinein ohne Wirkung.

Aber das sollte dir besser genauer jemand erklären, der etwas mit solchen Sachen zu tun hat.

Antwort
von Dieterlubuk, 19

Nein er ist nicht wirksam! a) weil du minderjährig und ohne gesetzlichen Vertreter warst, und b) weil Drohung im Spiel war.

Ist ein klarer Fall von Unwirksamkeit

Antwort
von onomant, 7

Zum rechtlichen Betreuer können Privatpersonen, Vereinsbetreuer (die bei einem Betreuungsverein beschäftigt sind), Behördenbetreuer (bei einer für Betreuungen zuständigen Behörde tätige Mitarbeiter), Berufsbetreuer, ein Betreuungsverein selbst oder die zuständige Behörde bestellt werden. Sonstige juristische Personen (andere Vereine, GmbH usw.) können nicht zum Betreuer bestellt werden. Für die Betreuerbestellung ist das Betreuungsgericht zuständig.
https://de.wikipedia.org/wiki/Betreuerbestellung

Ein Vertrag bring da gar nix!!

Antwort
von fusselchen70, 12

Nein, deine Eltern hätten dem Vertrag damals zustimmen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community