Frage von Anja0104, 100

Ist der Vermieter verpflichtet Schimmel in meiner Wohnung zu beseitigen?

Schimmel

Antwort
von Otilie1, 50

erstmal muss festgestellt werden warum es zu der schimmelbildung kommen konnte. wenn du selber dafür verantwortlich bist weil du z.b. nasse wäsche in der wohnung aufhängst, ist der vermieter fein raus, ansonsten muss er sich selbstverständlich da drum kümmern

Kommentar von Anja0104 ,

In diesem Raum (Schlafzimmer) wird keine nasse Wäsche aufgehängt, gelüftet wird jeden Tag.. Hab dafür keine Erklärung da ich auch nicht im Dach oder Keller wohne sondern im 1. Obergeschoss

Kommentar von Otilie1 ,

dann muss der vermieter sich das mit einem fachmann ansehen und auch auf sein kosten beheben lassen

Kommentar von Huflattich ,

In diesem Raum (Schlafzimmer) 

Der Mensch scheidet es ohne dass er es merkt, pro Nacht Wasser aus (min.05 Liter) und wenn er krank ist, noch mehr (schwitzen) Dadurch ist gerade ein Schlafraum prädistiniert  für Schimmel, da die entstandene Raumluft am kalten Wänden ausfällt und dort dann sich Schimmel bildet.

Antwort
von TrudiMeier, 57

Nur wenn er auch in seiner Verantwortung liegt.  Hast du ihn aber durch mangelndes Lüften und Heizen verursacht, kann der Vermieter ihn beseitigen lassen - auf deine Kosten. Es ist also erstmal wichtig, die Ursache des Schimmels herauszufinden.

Kommentar von Anja0104 ,

Gelüftet wird jeden Tag, ich kann keine Ursache finden da in diesem Raum (Schlafzimmer) keine nasse Wäsche aufgehängt wird

Kommentar von TrudiMeier ,

Lüftest und heizt du richtig? Tritt der Schimmel nur im Schlafzimmer auf? Und wie lange besteht das Problem schon?

Ich hatte auch mal einen Mieter der nur in den Wintermonaten mit Schimmel zu kämpfen hatte. Angelblich sei das meine Schuld (Ich hatte 40 Jahre lang kein Schimmelproblem), sie würden schließlich richtig lüften und heizen. Mittlerweile sind die Mieter ausgezogen - und mit ihnen auch der Schimmel.

Es muss also unbedingt die Ursache herausgefunden werden. Da sollte schon ein Fachmann ran.

Kommentar von Huflattich ,

Ich hatte auch mal einen Mieter der nur in den Wintermonaten mit Schimmel zu kämpfen hatte. Angelblich sei das meine Schuld (Ich hatte 40 Jahre lang kein Schimmelproblem), sie würden schließlich richtig lüften und heizen. Mittlerweile sind die Mieter ausgezogen - und mit ihnen auch der Schimmel.

Wunder oh Wunder, da doch eigentlich immer der Vermieter an allem "schuld ist".............

Kommentar von Anja0104 ,

Das Problem besteht nur im im Schlafzimmer, habe es heute erst gemerkt. Ich Lüfte im Schlafzimmer jeden Tag, die Heizung benutze ich dort eher selten und wenn nur auf niedriger Stufe. Es ist nur eine minimale Stelle in der oberen Ecke des Raumes

Kommentar von pharao1961 ,

@Anja0104: Ja... "die Heizung benutze ich dort eher selten..."

Heizen und Lüften gehört IMMER zusammen, da nur warme Luft in der Lage ist, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen, die man dann wieder hinaus lüften kann. Lüftest du täglich 3x für 5 Minuten mit Fenster GANZ auf (NICHT auf Kipp)?

Mal ehrlich? :-)

Kommentar von Anja0104 ,

Habe mit einem trockenen Tüchern darüber gewischt, ist nur noch sehr wenig.. Ob das überhaupt Schimmel ist?

Antwort
von Huflattich, 28

Wenn Du für den Schimmel verantwortlich bist  -   NEIN 

Wenn Schäden von der Bausubstanz herrühren  -   JA

Antwort
von by090613, 44

Natürlich JA wenn nicht zum mieterschutzverein ist die beste Lösung weil die meisten sich querstellen bei sowas

Kommentar von Anja0104 ,

Ich hoffe er stellt sich nicht quer, habe auch keine Ursache finden können dafür, ich habe leicht mit einem trockenen Tuch drüber gewischt jetzt ist nur noch ein Rand zu sehen, denke aber trotzdem das es Schimmel ist

Antwort
von pharao1961, 23

Jein. Beseitigen muss immer der Verursacher. Zu 90% sind es jedoch Lüftungsmängel. Also, zunächst einmal das eigene Heiz- und Lüftungsverhalten überprüfen (google: "richtig lüften") und erst dann können die Kanonen geladen werden :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten