Ist der Verkauf rechtens?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fragst du dich auch im Café, wenn du 2,50 € für eine Tasse Kaffee bezahlst, die du dir für 20 Cent selbst zubereiten könntest, ob du dagegen vorgehen kannst?

Der Händler lebt von der Spanne zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis, und er muss davon seine Kosten decken. Wenn er Pech hat, steht die Couch ein Jahr oder länger bei ihm auf Halde, weil er keinen Käufer (zum veranschlagten Preis) findet. Und je älter das Ding wird, umso größer wird das Risiko, dass er es gar nicht mehr los wird und komplett abschreiben muss. Das alles muss er in seiner Kalkulation berücksichtigen.

NB: Die Strategie, das Möbelstück in einen extra gemieteten Transporter zu laden und zu dem Händler zu fahren, war wohl auch nicht besonders geschickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sorry, aber selbst schuld. Da ist ja nicht mal das Geld für den gemieteten Transporter wieder drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was denkst du denn bitte wie solche Läden ihr Geld machen?

Du hast dem Kaufvertrag zugestimmt, obwohl du wusstest was die Couch wert ist. Dazu kann man echt nicht viel sagen.

Ich hätte den Laden verlassen an deiner Stelle, heute gibt es mehr als genug bessere Möglichkeit solche gebrauchten Waren ganz ohne Zwischenhändler zu verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es herrscht Vertragsfreiheit.

Der Verkäufer weiß wie man geschickt verhandelt, ihr nicht.

Persönliches Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest ihm die Couch ja nicht für 20 € verkaufen müssen.

Die Sache ist vielleicht nicht fair, aber zulässig.

Und ob er die 169€ dafür bekommt ist ja auch noch fraglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr selten kaufen sich Leute gebrauchte Möbel, also heißt es auch nicht, dass die Couch die du gesehen hast auch für 169 € verkauft wird.

Außerdem habt ihr sie ihm verkauft für 20 €. Na klar ist das rechtens. Die Leute bedenken nie, dass die Läden auch von etwas leben müssen. Sonst gäbe es keine An und Verkauf Läden.

Wenn ihr sowas nicht wollt müsst ihr vorher selber recherchieren. Dann müsstet ihr sie selber bei ebay Kleinanzeigen reinstellen, auf nen Flomarkt bringen oder Zeitungsanzeigen schalten.

Seid froh, dass ihr das Ding los seit und noch en paar Euros für bekommen habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du kannst die Couch und das Geld wieder zurückverlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
14.01.2016, 20:52

jetzt würde mich die gesetzliche Grundlage interessieren ....

(die es NICHT gibt!!!!)

wie kommst Du auf den Trichter?

der Kaufvertrag ist GÜLTIG.

1

Ja so sind die An und Verkaufzigeuner xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf er das solange Sie zugestimmt haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lindisch
14.01.2016, 19:57

Und den Verkauf zurückziehen kann man auch nicht?

0