Frage von ButlerJames, 17

Ist der Umgang der Boulevardmedien mit Prominenten menschenverachtend?

Ich denke da an Amy Winehouse oder Britney Spears, deren psychische Probleme genüsslich und zynisch vor der Weltöffentlichkeit ausgebreitet wurden, und das häufig in einem amüsierten Grundton. Ich erinnere mich auch an einen News-Beitrag bei red über die verstorbene Tochter eines Prominenten(ich glaube Bob Geldof), die im gleichen beschwingten Tonfall vorgelesen wurde, wie die Meldung über irgendein schickes Kleid unmittelbar davor. Meine Beschwerde beim Sender wurde damals natürlich nicht beantwortet. Trägt eine solche Berichterstattung zum gesellschaftlichen Werteverfall bei? Machen wir uns durch den Konsum dieser Boulevardmedien mitschuldig?

Antwort
von Vollhorst123, 12

Ich finde die Prominenten haben teils mitschuld, wie etwas ausartet bzw dass erst mal Interesse geweckt wird.

Es gibt einige Promis, die von Anfang an sich zurückhalten und von denen hört man kaum etwas...nur  was mit ihren beruf ( unmittelbar ) zu tun hat, aber privat eben nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community