ist der turner syndrom eig. immer negativ behaftet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo marlisakeller,

darf ich Du sagen? Ich finde das persönlicher, okay?

Deine Frage nach dem Turner Syndrom und einer negativen Behaftung finde ich sehr sinnvoll, denn einie Erkrankungen sind mit solchen Assoziationen und oft dementsprechenden Vorurteilen behaftet. Ich hoffe, Du hast nicht allzu schreckliche Erfahrungen machen müssen.

Kein Mensch hat sich selbst gemacht, und kein Mensch hat sich 'seine' Krankheiten ausgesucht.  Der eine hat dieses, der andere eben jenes. Jeder Mensch ist einzigartig, aber jeder Mensch ist auch anders als der andere. Bei manchen sieht man es von außen, bei anderen nicht.

Dieses Anderssein wird nur leider oft nicht verstanden oder führt zu Mißverständnissen aufgrund von Unkenntnis, Ignoranz etc.

Lasse Dich davon aber bitte nicht beeinflussen. Du bist richtig und vollkommen genauso wie Du bist.

Herzliche Grüße

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hier sehe ich nicht als negativ an:

"Die Intelligenz von Mädchen oder Frauen mit Turner-Syndrom entspricht dem Durchschnitt. Auch die Lebenserwartung ist nicht herabgesetzt. Mädchen/Frauen mit Turner-Syndrom können ein normales Leben führen und sich durch Hormonbehandlungen ab dem 12. Lebensjahr weitgehend regelgerecht entwickeln." (Wikipedia)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?