Frage von ltribute, 34

Ist der Toyota Supra wirklich so ein "Groschengrab", wie viele sagen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tellensohn, 9

Salue

Unter dem Namen Supra gab es den 3.0, anfänglich als Sauger mit etwa 190 PS, später als Supra Turbo mit ca. 240 PS. Beide haben den internen Modellcode MA70.

Beide erinnern eher an US-Fahrzeuge, der Haupt-Absatzmarkt war auch dort. Beide Versionen waren sowohl mit Handschaltung als auch als Automat erhältlich.

Es handelt sich um ein recht zuverlässiges Coupé mit viel Komfort. Gegenüber heutigen Fahrzeugen laufen sie zwar gut, aber die Fahrleistungen sind aber nicht sportlich im eigentlichen Sinne.

Bei diesen Modellen, wenn Sie längere Zeit mit Volldampf gefahren werden, kann die Zylinderkopfdichtung durchbrennen. Es ist eigentlich die einzige Schwäche, die ich kenne.

Ab Mitte der 1990er Jahre gab es den Supra Twin-Turbo mit rund 330 PS, ebenfalls mit Automat oder dann mit dem Getrag-6-Gang Handschaltgetriebe. Die Modellbezeichnung ist JZA80. Diese Modelle sind sehr teuer gehandelt, waren aber damals durchaus mit einem Porsche zu vergleichen.

Natürlich sind Ersatzteile bei allen Japanern recht teuer, man muss aber auch sehen, dass man nur selten Teile braucht, weil die Dinger echt zuverlässig sind.

Der JZA80 ist mit Sicherheit günstiger im Betrieb und alltagstauglicher als ein vergleichbarer Sportwagen in dieser Klasse der Konkurrenz.

Es grüsst Dich

Tellensohn  

Kommentar von ltribute ,

Vielen Dank für deine Antwort!^^

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 18

Hallo!

Das muss man immer in der Relation sehen ------> wer einen 60 PS Polo fährt, für den wird schon ein bürgerlicher Mittelklassewagen à la Mondeo oder Passat mit 120 PS Benziner ein Groschengrab sein. 

Ich persönlich denke aber, dass es so gemeint ist: Bei der Supra sind die Ersatzteile und Inspektionen enorm teuer. Liegt einerseits an der Fahrzeug- und Leistungsklasse & andererseits daran, dass es ein japanischer Wagen ist.. bei den Japanern sind viele Dinge teurer, was mein Bruder bei Mitsubishi auch leidvoll erfahren musste. 

Allerdings muss man dazu sagen, die Supra ist 'nen Hochleistungssportwagen & 'nen Auto, das mMn mindestens 15-20 Jahre alt ist. Da kommen hohe Fixkosten und ein gewisses Fahrzeugalter das Spuren hinterlässt zusammen. Ebenso ist der Spritverbrauch nicht von Pappe. 

Kommentar von ltribute ,

Also wäre das Auto, aufgrund der hohen Spritpreise, Wartung,..etc, nicht für den Alltag geeignet?

Kommentar von ltribute ,

Naürlich vorallem, wenn man jetzt nicht unbedingt vorhat sehr viel Geld für sein Auto auszugeben

Kommentar von rotesand ,

Ich sage mal ------> wer auf Kosten achtet, ist mit einem Sportwagen generell nicht sehr gut bedient. Wenn es dann noch ein exotisches Modell ist wie die Supra erst recht!

Antwort
von Miete187, 22

Spaß kostet Geld, jedes andere Fahrzeug das ähnlich ist wäre dann auch ein Groschengrab.

Im Vergleich zum Yaris ist er das aber bestimmt.

Antwort
von kieljo, 9

Ein Hochleistungssportwagen kostet nun mal so seinen Unterhalt. Ein "Groschengrab" muss es aber nicht sein. Viele sagen aber auch immer und über alles etwas obwohl sie gar keine Ahnung haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community