Frage von Fujbdtibc, 62

Ist der Text gut also geht er noch durch?

Ich habe So vieles nicht gesagt und war still doch jz öffne ich mein Mund, hör gut zu, ich hab viel zu erzählen.
Und ganz egal wo ich bin, ich sehe es nicht,denn die Augen,sie brechen am Nebellicht und ganz egal was ich mach, ich bleibe hier gefangen {im Traum}und schrei so das ich nicht atmen kann, doch keiner ist da der mich hören kann, bleibe hier, warte drauf,warte auf die Hoffnung die mich befreit von den Fesseln,sie brennen so fest, liege bewegungslos am Boden und denke dran,was ich hätte haben könn,wen ich auf dich gehört hätte, es tut mir leid,ich war ein schlechter Mensch,aber ich änder mich, hier und jz und das nicht für dich,sondern NUR für mich

Antwort
von Jerne79, 18

Wenn du schreiben willst, dann verwende doch bitte alle in den Wörtern vorkommenden Buchstaben.

Als nächstes wirf doch mal einen Blick auf die wunderbare Vielfalt an Satzzeichen, die uns zur Verfügung stehen und schau, welche sinnvoll in deinem Text untergebracht werden können. Tipp: Es gibt nicht nur das Komma.

Warum? Die Rechtschreibung behindert den Lesefluß, die Flut an Kommata führt zu einer völligen Entstrukturierung deines Textes.

Inzwischen solltest du deinen Text mindestens 2 Mal durchgelesen haben. Dabei sollte dir aufgefallen sein, dass es sprachlich an vielen Stellen holpert, ein Schwung Rechtschreibfehler drin ist und die Grammatik auch nicht immer an deiner Seite war beim Schreiben.

Wenn du diese Verbesserungen eingearbeitet hast, fällt das Urteil hier vielleicht besser aus.

Antwort
von mila848, 22

Ich find des klingt echt gut :) also weiß nicht wofür du das geschrieben hast aber hört sich echt philosophisch an :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community