Frage von turtur66, 89

Ist der Stromverbrauch zu viel oder im Rahmen?

Hallo in meiner Schlussrechnung von Vattenfall habe ich den Verbrauch plus den Zählerstand wo ich damals einzog zusammen gerechnet (richtig?) -Zählerstand einzug 01.06.15 - 96569kwh -Verbrauch bis 21.04.16 - 2992 kwh Schlussrechnung 23.04.16 - 99552 kwh

Ist das alles im Rahmen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wilees, 41


Außerdem hängt die Höhe des Verbrauchs auch davon ab, ob es sich um ein
Einfamilienhaus oder um ein Mehrfamilienhaus handelt. Der Stromverbrauch
in einer Wohnung im Mehrfamilienhaus ist durchschnittlich 36,6 Prozent
niedriger als im Einfamilienhaus. Außenbeleuchtung, Garten und Garage
sorgen für zusätzlichen Stromverbrauch.


Laut dem Stromspiegel 2016 verbrauchen Haushalte in Deutschland im Schnitt so viel Strom:

Haushalt mit zwei Personen: 3.100 kWh


Euer Tagesduchschnitt  9,23 kw

Bei einem 2 Personenhaushalt liegt das im Rahmen.


Der durchschnittliche Jahresverbrauch eines deutschen
1-Personen-Haushaltes in einem Mehrfamilienhaus liegt bei 1.500
Kilowattstunden Strom. Wird das Warmwasser in Küche und Bad mit Strom
erhitzt, sind es im Schnitt weitere 500 Kilowattstunden pro Jahr. Beim
derzeitig durchschnittlichen Strompreis von 28,7 Cent je Kilowattstunde*
kommen so für 1-Personen-Haushalte jedes Jahr 430 beziehungsweise 570
Euro auf der Stromrechnung zusammen.



Antwort
von herja, 36

Ganz normal für einen zwei Personen Haushalt.

http://www.die-stromsparinitiative.de/stromspiegel/stromverbrauch-vergleichen-st...

Antwort
von Peter42, 32

mein Stromanbieter hat so eine Grafik, und da ist für 2 Personen und 1 Jahr folgendes an Werten angegeben, angeblich seien das Werte nach Bundesdurchschnitt:

- bis 1500 kWh =sehr geringer Verbrauch

- bis etwas über 2000 = geringer Verbrauch

- bis etwas über 3000 = durchschnittlicher Verbrauch

- darüber = hoher Verbrauch.

Damit liegt ihr mit eurem Verbrauch im oberen Bereich des durchschnittlichen Verbrauchs, haarscharf an der Grenze zum hohen Verbrauch..

Antwort
von TheFeel, 37

Das kann man leider nicht so pauschal beantworten. 

Ich gehe mal davon aus das es sich um 1 Person Haushalt handelt. Sollte das der Fall sein und Warmwasser nicht mit Strom erhitzt werden und auch kein nachtspeicherofen für Heizung z.B. vorhanden ist, erscheinen auf den ersten Blick die knapp 3000 kWh sehr viel. 

Kommt natürlich auch immer drauf an ob man Stromfresser dran hat oder nicht, läuft der Rechner Tag und Nacht etc.

Wenn ich nicht ganz irre liegt der Durchschnitssverbrauch bei 1500 kWh bei 1 Personhaushalt, mit Warmwassererwärmung bei 2000 kWh/Jahr. Da wärst du also durchaus drüber!

Kommentar von turtur66 ,

wir sind zu zweit in einer 3 zimmer wohnung

Kommentar von TheFeel ,

Ah okay, dann ist das völlig im Rahmen

Antwort
von ceriada, 43

für eine Drei- bis Vierzimmerwohnung mit 2 Personen belegt, ist das sparsam gewesen. 

Kommentar von turtur66 ,

3 zimmer 2 personen genau

Antwort
von Leisewolke, 36

du hast also in knapp 9 Monaten 2992 kw verbraucht? macht 332 kw im Monat, finde ich schon sehr viel. Bist du alleine oder mit Familie? 

Kommentar von turtur66 ,

ich und meine frau nur zu 2

Kommentar von Leisewolke ,

ich sehe da noch Einsparpotential...

Antwort
von turtur66, 43

2 Personen Haushalt

Antwort
von wiki01, 31

Im Rahmen wovon? Ich habe in einem 2-Personenhaushalt 9000 kw/h.

Kommentar von Leisewolke ,

heizt ihr mit Strom ?

Kommentar von ceriada ,

wow, das ist sehr viel. wir, 2 Fernseher in 2 Zimmern die zu heizen sind, verbrauchen nur 3500 KW in 4Zimmerwohnung

Kommentar von wiki01 ,

Nein. Mit Holz. 4 Kühlschränke, Sauna, Pool, Klima brauchen eben Energie. Na und? Das sind 110 Euro im Monat. Cum jucktum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community